Neue Bildungsstudie „Weniger Gendern, mehr Mathe“: Wo Niedersachsens Grundschüler nur Mittelmaß sind

Von dpa | 17.10.2022, 09:39 Uhr | Update am 17.10.20222 Leserkommentare

In einer Studie wird bundesweit das Können der Viertklässler untersucht - in Lesen, Zuhören, Rechtschreibung und Mathe. Niedersachsen und Bremen schneiden dabei nur mittelmäßig bis schwach ab. Kritik an der Bildungspolitik lässt nicht lang auf sich warten.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche