Hannover Schrank und Stickerei erinnern an verfolgte Klara Berliner

Von dpa | 14.05.2022, 04:29 Uhr

Nach intensiver Recherche hat die Stadt Hannover die Erben der jüdischen Fabrikantentochter Klara Berliner in den USA ausfindig gemacht. Zwei Objekte wurden zunächst zurückgegeben, sollen aber als Mahnung in Hannover bleiben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden