Schadenshöhe im Millionenbereich Technischer Defekt löst Feuer bei Großbäckerei Schäfer’s aus

Von dpa | 27.12.2016, 16:15 Uhr

Das Feuer in der Großbäckerei Schäfer’s in Lehrte bei Hannover ist durch einen technischen Defekt entstanden. Das haben Brandermittler der Polizei am Dienstag festgestellt.

Die Schadenshöhe geht in den Millionenbereich, teilte die Polizei mit. Die Produktionshalle war am Montag in Flammen aufgegangen. Menschen wurden nicht verletzt.

Ein Mitarbeiter hatte das Feuer bemerkt und zunächst versucht, den Brand selbst zu löschen. Als die Flammen sich ausweiteten, alarmierte er die Feuerwehr. Die rund 50 Mitarbeiter konnten die Produktionshalle rechtzeitig verlassen. Das Gebäude wurde durch den Brand zum großen Teil zerstört und ist nicht mehr nutzbar.

Weiterlesen: Hoher Schaden bei Feuer in Großbäckerei Schäfer’s >>

In den nächsten Tagen werde es deshalb voraussichtlich noch einige Engpässe geben, teilte eine Unternehmenssprecherin mit. Die Produktion werde auf die weiteren Betriebsstätten verteilt. Dafür würden die Mitarbeiter an den Standorten in Berlin, Teutschenthal und Porta Westfalica eingesetzt.

Von der Großbäckerei in Lehrte aus werden 210 Filialen und Märkte beliefert. Der Produktionsstandort umfasst 14000 Quadratmeter Werksfläche. Die 500 Mitarbeiter produzieren an sieben Tagen die Woche im Schichtsystem Brote, Brötchen sowie Kuchen- und Konditorei-Artikel.