Auto Porsche SE profitiert von VW-Gewinnsprung, kauft Aktien nach

Von dpa | 10.05.2022, 13:31 Uhr

Die Porsche Automobil Holding SE (PSE) hat im ersten Quartal am Gewinnsprung des Volkswagen-Konzerns mitverdient. Zudem nutzte die VW-Dachgesellschaft die Kursschwäche bei VW-Anteilsscheinen zum Nachkaufen. Für rund 400 Millionen Euro erwarb die Eigentümerholding der Familien Porsche und Piëch im Dax notierte Vorzugsaktien der Wolfsburger, wie sie am Dienstag mitteilte. Damit steigt der Kapitalanteil am VW-Konzern von 31,4 auf 31,9 Prozent. Somit fließt auch ein größerer Anteil der vom Konzern auszuschüttenden Dividenden an die Holding. Die Stimmrechtsanteile bleiben hingegen mit 53,3 Prozent unverändert.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden