Hildesheim Polizei stoppt Autoposer: Verdacht auf illegale Autorennen

Von dpa | 14.05.2022, 16:50 Uhr

Wegen des Verdachts auf illegale Autorennen hat die Polizei in der Innenstadt von Hildesheim mehrere Autoposer gestoppt. Zeugen hatten die Beamten am Freitagabend zunächst zu einem mutmaßlichen Rennen auf dem Kennedydamm gerufen, wie die Polizei mitteilte. Dort sollen sich ein 26-Jähriger und ein 43-Jähriger mit durchdrehenden Reifen und aufheulenden Motoren zu dem Rennen verabredet haben. Das Rennen habe jedoch nach kurzer Zeit an einer roten Ampel geendet, teilte die Polizei mit.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden