Windkraftbetrug vor Landgericht Osnabrück Vor Plädoyers: Das müssen Sie über den Fall Hendrik Holt wissen

Von Nina Kallmeier und Dirk Fisser | 25.04.2022, 16:43 Uhr

Sie haben gestanden, mit teils oder ganz gefälschten Windparkprojekten internationale Energiekonzerne um Millionen betrogen zu haben. Mehr als 700 Tage nach der Festnahme von Hendrik Holt und anderen hält die Staatsanwaltschaft nun am Dienstag ihr Plädoyer. Was den Fall ausmacht und Holt und seine Mitstreiter erwarten könnte.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden