Trotz großzügigerer Pläne aus Berlin Niedersachsen bei Schulöffnungen strenger als der Bund

Von Lars Laue | 16.04.2021, 03:00 Uhr

Niedersachsen hält bei Schulöffnungen zunächst am Inzidenz-Grenzwert von 100 fest. Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) schließt aber eine höhere Inzidenzstufe für den Szenarienwechsel nicht grundsätzlich aus.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat