Fall aus Niedersachsen Reiterin klagt: Behörde hat ihre Pferde zu Unrecht beschlagnahmt und verkauft

Von Dirk Fisser | 08.10.2022, 07:33 Uhr

Lisa M.* hatte einmal fünf Ponys und ein Fohlen. Dann kam der Staat, nahm ihr die Tiere wegen mutmaßlicher Tierschutzverstöße ab und verkaufte sie. Dabei hielt sich die Behörde aus Niedersachsen aber offenbar selbst nicht an Recht und Gesetz. Und jetzt? Die Pferde sind weg.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche