Kindesmissbrauch Missbrauchsfall Lügde: Opfer-Entschädigung schleppend

Von dpa | 30.08.2022, 18:14 Uhr

Der hundertfache schwere sexuelle Missbrauch auf einem Campingplatz in Lügde liegt schon einige Jahre zurück. Viele Opfer und Eltern warten aber nach wie vor auf Entschädigungszahlungen. Die Behörden müssen bei dem sensiblen Thema oft selbst recherchieren.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat