Pandemie Ministerin kritisiert Isolationspflicht-Pläne einiger Länder

Von dpa | 11.11.2022, 13:04 Uhr 1 Leserkommentar

Die von mehreren Bundesländern angekündigte Abschaffung der Isolationspflicht für Corona-Infizierte stößt bei Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) auf deutliche Kritik. „Ich halte es epidemiologisch für grundfalsch, mitten im dritten Pandemieherbst auf die Isolationspflicht für Corona-Infizierte zu verzichten. Auch Personen, die keine Symptome haben, können das Virus weitertragen und andere Menschen anstecken“, sagte Behrens am Freitag.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche