Polizei LKA: Fehler nach Speicherung von Daten einer Journalistin

Von dpa | 03.08.2022, 16:32 Uhr

Das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen hat nach der unrechtmäßigen Speicherung von Daten einer freien Journalistin einen Fehler eingeräumt. Man habe sich bei der Frau dafür entschuldigt, teilte eine LKA-Sprecherin am Mittwoch mit. Die Behörde prüft nun, wie es zu dem Fehler kam und ob weitere Daten unrechtmäßig erhoben wurden. Zuvor hatte der NDR darüber berichtet.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden