Kühlere Luft und Regen Ist die Hitze in unserer Region nun vorbei?

Von Olga Zudilin | 12.06.2018, 12:24 Uhr

Während vergangene Woche im Landkreis Osnabrück, Emsland und Delmenhorst Temperaturen rund um die 30 Grad herrschten, bringt diese Woche eine kleine Abkühlung. Die Hitze ist erst einmal vorbei.

Bereits am heutigen Dienstag bringt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) eine nordwestliche Strömung kühlere Luft mit vielen Wolken in unsere Region. Die Sonne zeigt sich dabei nur selten. Die Temperaturen liegen bei 18 bis 21 Grad Celsius.

In der Nacht zum Mittwoch gehen die Temperaturen auf neun bis dreizehn Grad runter.

Einstellige Temperaturen in der Nacht zum Donnerstag

Am Mittwoch sieht das Wetter ähnlich aus wie am Dienstag: viele Wolken, später allerdings vermehrte Auflockerungen. Die Temperaturen liegen bei 17 und 20 Grad Celsius. Es weht ein frischer Wind aus Nordwest. In der Nacht zum Donnerstag prognostiziert der DWD einstellige Temperaturen zwischen sieben und acht Grad Celsius.

Die kühleren Temperaturen liegen nach Angaben eines DWD-Sprechers noch in einem normalen Bereich für den Monat Juni.

Wetterphänomen der Schafskälte

Um das Wetterphänomen der Schafskälte dürfte es sich also nicht handeln. Unter Schafskälte versteht man einen Temperatureinbruch, der in Mitteleuropa um den 11. Juni herum gemessen wird – nicht jedes Jahr, aber immer wieder. Den Namen Schafskälte trägt das Wetterphänomen, weil Schafe zu diesem Zeitpunkt traditionell schon geschoren wurden – und nun durch die Kälte ernstlich bedroht sein können. Mutter- und Jungtiere werden später geschoren, um Stress und Auskühlung zu verhindern.

Steigende Temperaturen ab Donnerstag

Am Donnerstag und Freitag steigen die Temperaturen dann wieder in unserer Region – am Donnerstag auf 20 bis 22 Grad, am Freitag liegen die Höchstwerte bei 22 bis 25 Grad. Allerdings muss mit etwas Regen gerechnet werden. Hitze mit Temperaturen rund um 30 Grad ist erst einmal nicht in Sicht.