Im Watt umgekommen Polizei findet ertrunkenen Vater aus Cuxhaven

Von Manuel Glasfort | 29.07.2014, 14:46 Uhr

Die Wasserschutzpolizei hat am Sonntag die Leiche eines 32-jährigen Vaters geborgen, der eine Woche zuvor von einem Ausflug ins Watt vor Cuxhaven nicht zurückgekehrt war.

Wie die Cuxhavener Nachrichten (CN) am Montag berichteten , hatte ein Polizeihubschrauber den weit draußen auf den Wellen treibenden Körper entdeckt.

Der Cuxhavener war am vorvergangenen Sonntag mit seinem dreijährigen Sohn und einem 33 Jahre alten Freund im Watt unterwegs gewesen . Wie die CN weiter schreibt, waren die Männer von der Flut überrascht worden. Auf dem Weg zurück zum Strand versuchten sie demnach, einen Wasserlauf zu durchqueren. Dabei wurde der 32-Jährige offenbar unter Wasser gezogen. Nach Polizeiangaben konnte der Freund das Kind noch greifen und retten.