Brände Hybrid-Linienbus geht in Flammen auf

Von dpa | 23.01.2023, 17:10 Uhr

Ein Hybrid-Linienbus hat am Montag in Hannover Feuer gefangen und ist ausgebrannt. Verletzt wurde niemand, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte. Als Brandursache vermutet er einen technischen Defekt. Der 47-jährige Busfahrer habe den Brand bemerkt, das Fahrzeug an der Haltestelle Am Brabrinke angehalten und alle elf Fahrgäste aus dem Bus gelassen. Da wegen des Feuers die Reifen des Busses geplatzt seien, seien laute Knallgeräusche zu hören gewesen, sagte der Sprecher. Auch der Unterstand an der Haltestelle sei beschädigt worden.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche