Demonstrationszug Fridays for Future beklagt Klimapolitik als „frustrierend“

Von dpa | 23.09.2022, 01:49 Uhr

Fridays-for-Future-Aktivistinnen haben die Klimapolitik in Niedersachsen als „sehr frustrierend“ kritisiert. „Wir sehen weiterhin den Ausbau der A20 und der A39, es wird über Gasbohrungen vor Borkum diskutiert und es entstehen neue LNG-Terminals“, sagte Aktivistin Helen Knorre der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ (Freitag). Das Geld für die Flüssiggas-Terminals werde für Investition in erneuerbare Energien gebraucht.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat