Harburg Feuerwehr befreit Pferd aus Wassergraben

Von dpa | 20.11.2022, 11:32 Uhr

Bei einer Schleppjagd im Landkreis Harburg ist ein Reiter mit seinem Pferd in einen Wassergraben geraten. Das Pferd blieb am Samstag mit den Hinterläufen im schlammigen Untergrund stecken, wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte. Zwei Feuerwehrleute stiegen bei Temperaturen um null Grad bei Sahrendorf mit Wathosen in das eisige Wasser und brachten Schläuche unter dem Pferd an. Dann zogen die Einsatzkräfte das Tier aus dem Wassergraben. Ein Tierarzt unterstützte die Rettungsaktion. Das Pferd blieb unverletzt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche