Wolfenbüttel Feuer in ehemaliger Gaststätte löst Großeinsatz aus

Von dpa | 17.09.2022, 09:22 Uhr

Beim Brand einer ehemaligen Gaststätte in Börßum im Landkreis Wolfenbüttel ist in der Nacht zu Samstag ein Schaden von etwa einer halben Million Euro entstanden. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Ursache des Feuers im Ortsteil Achim war zunächst unklar, die Ermittlungen dauerten an. Den zahlreichen Feuerwehrleuten gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Häuser zu verhindern. Nach Angaben der Feuerwehr waren die Einsatzkräfte im Großeinsatz, Feuerwehrleute aus dem ganzen Landkreis bekämpften die Flammen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat