Begutachtung Ermittler: Großfeuer in Peine war Brandstiftung

Von dpa | 28.07.2022, 11:12 Uhr

Ermittler gehen im Fall des verheerenden Feuers auf einem Betriebsgelände in Peine von Brandstiftung aus. Diese war entweder vorsätzlich oder fahrlässig, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Das sei das Ergebnis einer Begutachtung der ersten Spuren vom Brandort im Peiner Stadtteil Stederdorf.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden