Energie Erdgasfeld an niederländischer Grenze darf vergrößert werden

Von dpa | 04.08.2022, 17:47 Uhr

Der Erdgas- und Erdölförderer Neptune Energy darf ein bestehendes Feld an der niederländischen Grenze grundsätzlich erweitern. Das niedersächsische Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) erteilte dem Unternehmen nach Angaben vom Donnerstag die Bewilligung, das Gebiet in der Grafschaft Bentheim und im Kreis Emsland nahe dem kleinen Ort Adorf von bisher 24 auf 63 Quadratkilometer auszudehnen. Dies umfasst aber noch keine konkrete Fördergenehmigung, wie ein Sprecher der Behörde in Hannover erklärte - ähnlich wie bei dem neuen Bohrprojekt vor der Nordseeinsel Borkum.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden