Energie Energiekontor warnt bei Jahresprognose vor Übergewinnsteuer

Von dpa | 14.11.2022, 09:20 Uhr

Der Wind- und Solarparkbetreiber Energiekontor warnt angesichts einer möglichen Übergewinnsteuer vor zunehmenden Risiken für seine Finanzziele in diesem Jahr. Es erscheine nach wie vor erreichbar, das Vorsteuerergebnis gegenüber dem Vorjahr um 10 bis 20 Prozent zu steigern, hieß es am Montag vom Unternehmen aus Bremen. Allerdings hätten sich die Risiken und Unsicherheiten erhöht. Aktuell befänden sich alle für das Jahresergebnis relevanten Bau- und Verkaufsprojekte planmäßig auf der Zielgeraden. Es bestünden aber erhebliche Unsicherheiten bezüglich der von der Bundesregierung geplanten Übergewinnsteuer, mit der Gewinne rückwirkend abgeschöpft werden sollen, die maßgeblich dank hoher Strompreise im Zuge der Energiekrise entstanden sind.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche