Kritik an SPD-Politikerin Wann Doris Schröder-Köpf Wladimir Putin zum letzten Mal traf

Von Maximilian Matthies und dpa | 16.03.2022, 13:57 Uhr | 1 Leserkommentar

Doris Schröder-Köpf bleibt zurückhaltend mit Äußerungen, die ihren Ex-Ehemann Gerhard Schröder betreffen, der wegen seiner Nähe zu Russland und Machthaber Wladimir Putin in der Kritik steht. Warum die niedersächsische CDU fordert, der SPD-Politikerin ihre Aufgaben als Migrationsbeauftragte zu entziehen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden