Alltagssorgen Bremer CDU stellt Entwurf ihres Regierungsprogramms vor

Von dpa | 20.01.2023, 17:37 Uhr

Noten ab der dritten Klasse, mehr Quereinsteiger als Lehrkräfte und ein kostenloses ÖPNV-Ticket in der Bremer Innenstadt: Die Bremer CDU hat am Freitag den Entwurf ihres Regierungsprogramms vorgestellt. Mit diesem sollten auch Lösungen für die „vermeintlich kleinen Probleme“ geboten werden, sagte CDU-Spitzenkandidat Frank Imhoff und fügte hinzu: „Unser Programm stellt die Alltagssorgen der Menschen in den Mittelpunkt.“ Oberste Priorität hätten für ihn die Bildungspolitik und die innere Sicherheit. Das Programm soll am 9. März auf einem Parteitag verabschiedet werden.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.