Schaumburg Beifahrer zieht Handbremse in voller Fahrt

Von dpa | 12.06.2022, 10:35 Uhr | 1 Leserkommentar

Ein Auto mit einer Familie hat sich mehrfach überschlagen, nachdem der alkoholisierte Beifahrer bei Rinteln (Landkreis Schaumburg) im Streit die Handbremse gezogen hat. Die 31-jährige Fahrerin war am Samstagabend mit ihren beiden Kindern und ihrem Partner auf dem Heimweg von einer Feier, als der 37-Jährige bei voller Fahrt die Handbremse zog, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Auto überschlug sich mehrfach und blieb nach mehreren hundert Metern auf den Rädern stehen. Die Insassen konnten sich selber befreien und sind demnach nur leicht verletzt. Die Polizei leitete gegen den 37-Jährigen ein Strafverfahren ein.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden