Bandscheibenimplantate Defekte Prothesen: Klinikum Leer operiert Patienten erneut

Von dpa | 07.10.2015, 18:31 Uhr

Das Klinikum im ostfriesischen Leer will Patienten mit schadhaften Bandscheibenprothesen erneut operieren.

104 Patienten seien vorsorglich über mögliche neue Eingriffe informiert worden, die ersten 20 Prothesen seien bereits wieder entfernt worden, sagte ein Sprecher am Mittwoch.

Fehlerhafte Implantate eingesetzt

Er bestätigte einen Bericht der „Ostfriesen-Zeitung“, wonach ein britischer Hersteller von 2010 bis 2014 die Implantate geliefert habe. Diese könnten sich im Laufe der Zeit wieder lockern. Über die Probleme habe der Hersteller die Klinik erst im Sommer informiert, inzwischen sei er insolvent.

Neue Prothese oder Versteifung

Manche Patienten bekämen jetzt neue Prothesen, in anderen Fällen werde die Wirbelsäule versteift. Die Krankenkassen sollten die Kosten für die erneuten Eingriffe tragen.