Nach Studie aus Niedersachsen Wölfe gezielt bejagen? Das sagt die Bundesregierung dazu

Von Dirk Fisser | 19.07.2022, 02:22 Uhr

Der Wolf breitet sich in Deutschland immer weiter aus. Allein durch Niedersachsen könnten bald 1200 Exemplare streifen, schätzte kürzlich Landesumweltminister Olaf Lies (SPD) auf Basis einer wissenschaftlichen Untersuchung. Seine Konsequenz: Einzelne Raubtiere müssen geschossen werden. Das Bundesumweltministerium in Berlin sieht das anders.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat