Energiekrise Bäcker: Energiehilfen für kleine Betriebe und Härtefälle

Von dpa | 16.11.2022, 15:35 Uhr

Das niedersächsische Bäckerhandwerk verlangt von der Politik, kleine und mittlere Betriebe bei den Energiepreishilfen gleichberechtigt mit großen Industriebäckereien zu behandeln. „Alle müssen Unterstützung bekommen“, sagte Caterina Künne vom Betrieb Herzensbäcker Künne am Mittwoch in Hannover. Dort übergaben die Handwerksbäcker ein entsprechendes Papier an Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD). Sie verlangten etwa Nachbesserungen bei den Regeln zur Gaspreisbremse. Diese seien bisher noch so gestaltet, dass viele Bäckereien trotz hohen Gasbedarfs unter der nötigen Mindestmenge lägen, ab der die Bremse überhaupt greifen könne. „Dann fallen all diese Betriebe heraus. Das kann ja so nicht sein“, meinte Künne.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche