Gifhorn Autofahrer schläft nach Unfall ein

Von dpa | 18.11.2022, 09:34 Uhr

Beruhigende Wirkung hat ein Unfall offensichtlich auf einen 58-Jährigen im Landkreis Gifhorn gehabt: Mit seinem Auto ist der Mann im Dedelstorfer Ortsteil Oerrel gegen eine hölzerne Bank gefahren - und dann eingeschlafen. Die Beamten fanden ihn am späten Mittwochabend schlafend in seinem Auto, dessen Motor noch lief, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie weckten den 58-Jährigen und bemerkten Alkoholgeruch. Eine Atemalkoholkontrolle ergab 2,51 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, sein Führerschein sichergestellt - und auch eine Blutprobe wurde ihm entnommen. Die Bank wurde nur leicht beschädigt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche