Tod Andretta: „Trauern mit Menschen im Vereinigten Königreich“

Von dpa | 09.09.2022, 12:36 Uhr

Niedersachsens Landtagspräsidentin Gabriele Andretta hat nach dem Tod der britischen Königin Elizabeth II. die Rolle Großbritanniens beim deutschen Neubeginn nach dem Krieg gewürdigt. „Großbritannien hat uns in Niedersachsen einen demokratischen Neubeginn ermöglicht“, sagte die SPD-Politikerin am Freitag. „Auch deshalb fühlen wir uns in dieser schweren Zeit eng verbunden.“ Andretta betonte: „Wir trauern mit den Menschen im Vereinigten Königreich um Königin Elizabeth II.“ Besondere Anteilnahme gelte ihrer Familie. Die Queen war am Donnerstag im Alter von 96 Jahren auf ihrem schottischen Landsitz Schloss Balmoral gestorben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat