Parteien Althusmann: Sofort-Programm gegen hohe Energiepreise

Von dpa | 20.09.2022, 18:56 Uhr

Um Unternehmen, Vereine und private Haushalte bei den hohen Energiepreisen zu entlasten, schlägt Niedersachsens stellvertretender Ministerpräsident Bernd Althusmann ein gemeinsames Sofort-Programm von Bund und Ländern vor. Der Spitzenkandidat der CDU zur Landtagswahl setzt dazu vor allem auf eine sichere Energieversorgung, etwa auch durch eine Reaktivierung von Stein- und Braunkohlekraftwerken, sowie auf einen Preisdeckel für Strom und Gas, wie aus einer Mitteilung der CDU am Dienstag hervorgeht.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat