zuletzt aktualisiert vor

Mann lebensgefährlich verletzt Auto prallt in Nordhorn mit Löschfahrzeug zusammen


dgt/dpa Nordhorn. Ein Mann ist mit seinem Auto in Nordhorn am späten Montagabend mit einem Feuerwehrauto zusammengestoßen und wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Weil unklar ist, welches Fahrzeug bei welcher Ampelschaltung die Kreuzung befahren hat, sucht die Polizei Zeugen.

Die Feuerwehrleute waren laut Polizei auf der Rückfahrt von dem Einsatz an der Oldenburger Straße, als ihr Wagen aus dem Altendorfer Ring gegen 23.20 Uhr an der Kreuzung Neuenhauser Straße und Altendorfer Rings mit dem Fahrzeug des 56-Jährigen, der aus Nordhorn stammt, zusammenprallte. Der Mann war zunächst in seinem Toyota eingeklemmt, wurde von der Feuerwehr befreit und in ein Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer des Feuerwehrautos, ein 54-Jähriger, wurde leicht verletzt, genauso wie zwei 18 und 49-jährige Feuerwehrleute.

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, ist nach Angaben der Polizei bislang unklar. Im Fokus der Ermittlungen stehen dabei insbesondere die Ampelphasen für die beiden beteiligten Fahrzeuge und die gefahrenen Geschwindigkeiten. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Nordhorn unter Telefon 05921/090 zu melden.

Das Feuerwehrfahrzeug war nicht mehr einsatzbereit. Für die Einsatzkräfte waren Notfallseelsorger zur Unfallstelle gerufen worden, sie kümmerten sich um die Besatzung des involvierten Löschfahrzeuges.