„Unsägliches Tierleid“ Wolfsrisse: CDU wirft Landesregierung Zynismus vor

Der CDU-Abgeordnete Frank Oesterhelweg untermauerte seine Aussagen zum „unsäglichen Leid“ von Tieren und Haltern mit Fotos verletzter Schafe. Foto: dpaDer CDU-Abgeordnete Frank Oesterhelweg untermauerte seine Aussagen zum „unsäglichen Leid“ von Tieren und Haltern mit Fotos verletzter Schafe. Foto: dpa

Hannover. Die Opposition im niedersächsischen Landtag wirft der rot-grünen Landesregierung völliges Versagen im Umgang mit dem Wolf vor. SPD und Grüne stellen vage mehr Abschüsse in Aussicht.

CDU und FDP haben bei der Landtagssitzung am Mittwoch die Wolfspolitik der Landesregierung scharf kritisiert. Insbesondere im Fall der Goldenstedter Wölfin und dem Rudel in Cuxhaven spricht die Opposition von völligem Versagen“.„Seifenblase

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN