Vor der Landtagswahl in Niedersachsen Reinhold Hilbers und Björn Thümler werden CDU-Schattenminister

Bernd Althusmann (Mitte) hat Reinhold Hilbers (li.) und Björn Thümler als Mitglieder seines Führungsteams vorgestellt. Foto: dpaBernd Althusmann (Mitte) hat Reinhold Hilbers (li.) und Björn Thümler als Mitglieder seines Führungsteams vorgestellt. Foto: dpa

Hannover. CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann hat am Dienstag mit zwei neuen Personalien überrascht. Die CDU-Landtagsabgeordneten Björn Thümler und Reinhold Hilbers sollen wie erwartet Minister werden – allerdings in anderen Ressorts als von Beobachtern vermutet.

CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann hat zwei weitere Mitglieder seines Schattenkabinetts benannt: Björn Thümler, Fraktionschef der Partei im Landtag, soll Minister für Finanzen und Digitalisierung werden. Mit dem Thema Digitalisierung soll das Ministerium von Peter-Jürgen Schneider (SPD) deutlich erweitert werden. Thümler kündigte ein Milliardenprogramm für Digitalisierung an: Niedersachsen brauche „von der letzten Milchkanne bis zu den Zentren“ schnelles Internet.

Weiterlesen: Alle Informationen zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie hier >>

Im Sozialministerium will Althusmann die bisherige Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) durch CDU-Landesvize Reinhold Hilbers (46) ersetzen. Das Sozialressort soll sich künftig auch um den milliardenschweren Neubau der Hochschulkliniken in Hannover und Göttingen kümmern. Deren Betreuung liegt bisher in Zuständigkeit des Wissenschaftsministeriums.

Die Nominierung ist überraschend: Zwar waren beide als Minister im Kompetenzteam gehandelt worden. Doch Hilbers war bei Beobachtern als ausgewiesener Haushaltsexperte als Favorit für das Amt des Finanzministers gesehen worden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN