zuletzt aktualisiert vor

Zwischen Ahlhorn und Essen Strecke der Nordwestbahn wieder freigegeben

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Passagiere der Nordwestbahn mussten sich am Freitag etwas gedulden. Foto: GründelPassagiere der Nordwestbahn mussten sich am Freitag etwas gedulden. Foto: Gründel

Osnabrück. Passagiere der Nordwestbahn mussten sich am Freitag etwas gedulden: Wegen des Verdachts auf einen Unfall gab es Verzögerungen im Verkehr. Die Strecke der RE 18 ist nun wieder frei.

Zunächst hatte es den Verdacht gegeben, eine Nordwestbahn sei in einen Unfall auf der Strecke zwischen Essen und Cloppenburg verwickelt gewesen. Dieser Verdacht musste von der Bundespolizei untersucht werden, teilte ein Sprecher der Deutschen Bahn auf Anfrage unserer Redaktion mit.

Obwohl schnell feststand, dass es keinen Unfall gegeben hatte, kam es noch zu Verzögerungen.

Auf der Homepage der Nordwestbahn hieß es: „Zur Zeit ist die Strecke der RE 18 zwischen Ahlhorn und Essen aufgrund polizeilicher Ermittlungen für den Zugverkehr gesperrt. Um ca. 8.55 Uhr setzt die Nordwestbahn einen Busnotverkehr ab Ahlhorn und Essen ein. Eine Prognose zur Beendigung kann zur Zeit nicht abgegeben werden.“

Mittlerweile ist die Strecke wieder frei. Der Abschnitt zwischen Ahlhorn und Essen war bis etwa 9.45 Uhr gesperrt, teilte das Unternehmen mit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN