Autos kollidieren bei starkem Regenfall Verkehrsunfall auf A 31 bei Emden: 45.000 Euro Schaden

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine Frau verlor auf der A 31 bei Emden die Kontrolle über ihr Auto und kollidierte mit einem anderen Fahrzeug. Die Bilanz: 45.000 Euro Schaden. Symbolfoto: dpaEine Frau verlor auf der A 31 bei Emden die Kontrolle über ihr Auto und kollidierte mit einem anderen Fahrzeug. Die Bilanz: 45.000 Euro Schaden. Symbolfoto: dpa

Leer. Aufgrund starken Regens verlor eine Frau auf der A 31 bei Emden die Kontrolle über ihr Auto und kollidierte mit einem anderen Fahrzeug. Die Bilanz: 45.000 Euro Schaden.

Wie die Polizei mitteilt, gab es am Freitagnachmittag auf der A 31 zwischen den Anschlussstellen Riepe und Emden/Ost einen Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr eine 42-jährige Emderin mit ihrem Opel auf dem Überholfahrstreifen in Richtung Emden. Kurz vor der Anschlussstelle Emden/Ost verlor sie aufgrund von starken Regenfällen die Kontrolle über ihr Fahrzeug und touchierte dabei den rechts neben ihr fahrenden Golf eines 76-jährigen Mannes aus Hessen.

Anschließend schleuderte der Pkw der Frau zurück gegen die Mittelschutzplanke und kam etwa 150 Meter später zum Stehen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 45.000 Euro. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Da an der Unfallstelle Betriebsstoffe ausliefen, wurde eine Fachfirma mit der Reinigung der Fahrbahn beauftragt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN