Studie zu Niederdeutsch Jeder zweite im Norden versteht Platt gut

Von Joachim Göres

Beim Verstehen von plattdeutsch sieht es ganz gut aus, sprechen können es aber nur wenige. Foto: dpaBeim Verstehen von plattdeutsch sieht es ganz gut aus, sprechen können es aber nur wenige. Foto: dpa

Hannover. Niederdeutsch ist in Ostfriesland, Nordfriesland und Schleswig am populärsten, doch auch im Emsland ist es noch verbreitet. Wer es heute noch versteht, wer es spricht – damit beschäftigen sich Studien, die auf der gerade beendeten Jahresversammlung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung in Hannover vorgestellt wurden.

Plattdeutsch – da denken viele an den hohen Norden. Tatsächlich ist das Niederdeutsche bis heute in Ostfriesland, Nordfriesland und Schleswig am populärsten, doch auch im Emsland ist es noch verbreitet. Wer versteht es heute noch, wer spric

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN