zuletzt aktualisiert vor

120 Feuerwehrleute im Einsatz Großbrand in Bad Zwischenahn: Alter Hof komplett zerstört

Von dpa


Bad Zwischenahn. Großbrand in Lagerhallen auf einem ehemaligen Bauernhof in Bad Zwischenahn. Mehrere Kubikmeter zerkleinertes Holz erschwerten den Einsatz der Feuerwehr. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden.

Ein Brand in einem Gebäude mit zwei Gewerbebetrieben bei Bad Zwischenahn (Landkreis Ammerland) hat einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. 120 Feuerwehrleute rückten in der Nacht zu Freitag gegen 22.30 Uhr aus, um den Brand zu löschen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Das ehemals landwirtschaftlich genutzte Gebäude sei völlig zerstört. Das angrenzende Wohngebäude konnte durch den Löschangriff der Feuerwehr gehalten werden. Die Schadenshöhe schätzt die Polizei auf 750 000 Euro.

Holzschnitzel erschweren Löscharbeiten

Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an. Mehrere Kubikmeter zerkleinertes Holz für die Heizungsanlage in einem Anbau erschwerten den Einsatzkräften, die Flammen zu löschen. Ein Anwohner hatte den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Er brachte sich in Sicherheit und blieb unverletzt. Die Brandursache war zunächst unklar. Nach Informationen von Nonstopnews löste ein Feuer in dem Spänebunker den Großbrand aus.