Wetter in der Region Schafft der Frühling am Wochenende den Durchbruch?

Von Berglind Elstermann

Am Wochenende erwartet uns typisches Aprilwetter. Symbolfoto: dpaAm Wochenende erwartet uns typisches Aprilwetter. Symbolfoto: dpa

Osnabrück. Bleibt das typische Aprilwetter bestehen oder kommt jetzt endlich der Frühling? Wir haben den Wetterdienst gefragt, wie die Wochenend-Aussichten für den Nordwesten sind.

Aktuell sorgt ein Hochdruckeinfluss für heitere Stunden rund um Osnabrück, dem Emsland und der Region Delmenhorst. Doch zwischendurch wird es ungemütlich: Wolken ziehen aus dem Nordwesten auf. Am Freitagmorgen soll es nach Aussage des Deutschen Wetterdienstes leicht regnen, die Temperaturen bleiben im unteren Bereich. Über den Tag hinweg kann der Nordwesten mit gelegentlichen Schauern aus dem Südosten rechnen. Diese fallen zur Nacht stärker aus. Darüber hinaus nimmt ab Freitag ist der Westwind zu. Das Wochenende bleibt frostfrei.

Typisches Aprilwetter

Am Samstag folgt dann das typische Aprilwetter mit Windböen bis zu Stärke sieben, Schauern und auch Gewitter und Hagel sind möglich. Nachts lässt der Wind jedoch nach und zieht weiter Richtung Westen. Es bleibt recht kühl, es muss wieder mit Regen gerechnet werden.

Wann kommt der Frühling?

Und wie steht es um die Aussichten auf den Frühling ? Dem Frühling erteilt der Deutsche Wetterdienst im Gespräch mit unserer Redaktion erst einmal eine Absage. Denn in der nächsten Woche bleibt das Wetter ähnlich wie jetzt. Die Temperaturen liegen zwischen 10 und 13 Grad.