Betrugsverdacht bei Briefwahl Das Wahlmärchen von Quakenbrück: Eine Spurensuche

Muster-Wahlunterlagen für die Nachwahl in Quakenbrück. Bei der Briefwahl 2016 hatte es erhebliche Hinweise auf Betrügereien gegeben. Foto: David EbenerMuster-Wahlunterlagen für die Nachwahl in Quakenbrück. Bei der Briefwahl 2016 hatte es erhebliche Hinweise auf Betrügereien gegeben. Foto: David Ebener

Osnabrück. Das Wahlmärchen von Quakenbrück, bei dem die Linke dank Briefwahl ein rekordverdächtiges Ergebnis einfuhr, könnte sich als einer der größten Wahlbetruge in der bundesdeutschen Geschichte entpuppen. Eine Spurensuche, wie es dazu kommen konnte.

Märchen erzählen von wundersamen Begebenheiten. Eine solche ereignete sich vergangenes Jahr im kleinen Quakenbrück: Tief im Westen der Republik erzielte die Linkspartei ein rekordverdächtiges Wahlergebnis über das selbst die Genossen im

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN