CDU fordert Hilfsprogramm für Betriebe Vogelgrippe: Tierseuchenkasse zahlt 6,2 Millionen Euro

Tote Puten werden auf einem Betrieb in Bayern in einen Container gekippt. Foto: dpaTote Puten werden auf einem Betrieb in Bayern in einen Container gekippt. Foto: dpa

Osnabrück. Die Landesregierung in Niedersachsen geht davon aus, dass die Tierseuchenkasse wegen der aktuellen Vogelgrippe-Epidemie mehr als 6,2 Millionen Euro Entschädigung an betroffene Tierhalter zahlen muss.

Das teilt das Agrarministerium in einer Antwort auf eine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion mit. Seit Ausbruch der Geflügelpest im November sind allein in der Geflügelhochburg Niedersachsen weit mehr als 400.000 Hühner, Enten und vor allem Pu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN