zuletzt aktualisiert vor

Reisende fahren mit Rettungsloren Intercity fährt bei Nienburg in brennenden Baum

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Nienburg. Auf offenen Rettungsloren haben Bahnreisende zwischen Bremen und Hannover unfreiwillig ein kurzes Stück ihrer Fahrt zurückgelegt, nachdem ihr Intercity in einen brennenden Baum gefahren war. Der Bahnverkehr wurde unterbrochen.

Der umgewehte Baum war am Mittwoch in der Nähe von Nienburg in Brand geraten, nachdem er in die Oberleitung gestürzt war, teilte die Deutsche Bahn mit. Das Feuer griff aber nicht auf den mit rund 200 Reisenden besetzten IC von Norddeich nach Leipzig über. Weil der Baum auf dem Zug lag, konnte dieser zunächst nicht weggeschleppt werden, sondern die Fahrgäste wurden mit den Loren zum nächsten Bahnübergang gerollert, wo sie in Busse umstiegen.

Ersatzbusse eingesetzt

Der Bahnverkehr wurde zwischen Nienburg und Hannover unterbrochen und Fernzüge wurden großräumig umgeleitet. Für den Regionalverkehr pendelten Ersatzbusse zwischen Nienburg und Neustadt am Rübenberge. Der ebenfalls gestoppte Verkehr von Nienburg nach Minden wurde bereits wieder aufgenommen. Bis zum Abend sollte der Verkehr wieder rollen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN