zuletzt aktualisiert vor

Seit Freitag, 20 Uhr A1 nach Osnabrück bei Holdorf bis Sonntag voll gesperrt

Die Autobahn 1 (A1) ist seit diesem Freitag, 2. September 20 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 4. September 14 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Holdorf und Neuenkirchen-Vörden in Fahrtrichtung Osnabrück voll gesperrt. Archivfoto: dpaDie Autobahn 1 (A1) ist seit diesem Freitag, 2. September 20 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 4. September 14 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Holdorf und Neuenkirchen-Vörden in Fahrtrichtung Osnabrück voll gesperrt. Archivfoto: dpa

Osnabrück. Die Autobahn 1 (A1) ist seit Freitag, 2. September 2016, 20 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 4. September 14 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Holdorf und Neuenkirchen-Vörden in Fahrtrichtung Osnabrück voll gesperrt.

Grund der Sperrung sind notwendige Bauarbeiten in den Anschlussstellenbereichen sowie im Bereich der Tank- und Rastanlage Dammer Berge. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Eine Stunde einspurig

Zur Einrichtung der Vollsperrung war am Freitag vor der Anschlussstelle Holdorf ab 19 Uhr zunächst noch ein Fahrstreifen frei sein. Zeitgleich war dort schon die Auffahrt auf die A1 in Richtung Osnabrück nicht mehr nutzbar. Die Vollsperrung der Fahrtrichtung Osnabrück erfolgte dann ab der Anschlussstelle Holdorf um 20 Uhr. Die Landesbehörde für Straßenbau rechnet trotz ausgeschilderten Umleitungsstrecken mit Verkehrsbehinderungen.

Rastplatz Dammer Berge nicht erreichbar

Die Tank- und Rastanlage Dammer Berge liegt im betroffenen Autobahnabschnitt und kann während der Sperrung nur über die Fahrtrichtung Bremen erreicht werden. Im Zeitraum 9. bis 11. September ist dann die Gegenfahrbahn gesperrt.