zuletzt aktualisiert vor

Nach Abwahl Avni Altiners Türkeinahe Muslime übernehmen Landesverband - Kippt Staatsvertrag?

Von dpa

Nach einem Führungswechsel beim Landesverband der Muslime geht Niedersachsen bei dem geplanten Staatsvertrag auf Distanz. Das Foto zeigt Avni Altiner bei einem Besuch in Osnabrück. Archivfoto: Swaantje HehmannNach einem Führungswechsel beim Landesverband der Muslime geht Niedersachsen bei dem geplanten Staatsvertrag auf Distanz. Das Foto zeigt Avni Altiner bei einem Besuch in Osnabrück. Archivfoto: Swaantje Hehmann

Hannover. Mit einem Führungswechsel beim Landesverband der Muslime gerät der in der Kritik stehende Staatsvertrag in Gefahr. Niedersachsens Landesregierung geht auf Distanz, weil statt gemäßigter Partner nun türkeinahe Milli-Görüs-Vertreter das Sagen bekommen.

Um die Integration der Muslime in Niedersachsen voranzutreiben und gemeinsam Front gegen Extremisten zu machen, hat das Land seit Jahren einen Staatsvertrag vorangetrieben. Nachdem es auf der Zielgeraden Kritik von Opposition und Kirche an

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN