Pistorius dafür, Grüne dagegen Nach Attacke auf Polizisten: Streit um Beobachtung von 14-Jährigen

Drängt zum Verzicht auf eine Gesetzesänderung, mit der das Mindestalter für eine Beobachtung durch den Veerfassungsschutz von 14 auf 16 Jahre hochgeschraubt werden soll: Innenminister Boris Pistorius. Foto: dpaDrängt zum Verzicht auf eine Gesetzesänderung, mit der das Mindestalter für eine Beobachtung durch den Veerfassungsschutz von 14 auf 16 Jahre hochgeschraubt werden soll: Innenminister Boris Pistorius. Foto: dpa

Hannover. Nach der Messerattacke einer 15-Jährigen auf einen Polizisten in Hannover ist sich die Regierungskoalition uneins, ab wann Jugendliche vom Verfassungsschutz beobachtet werden dürfen.

In einer Debatte des Landtages über den offenbar islamistisch motivierten Angriff im Hauptbahnhof, bei dem ein Polizeibeamter lebensgefährlich verletzt worden war, bekräftigte Innenminister Boris Pistorius (SPD) seine Auffassung, dass weite

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN