Drogenschmuggler festgenommen Drogen im Wert von 100.000 Euro in Bad Bentheim beschlagnahmt

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zehn Kilogramm Marihuana haben Bundespolizisten in Bad Bentheim beschlagnahmt. Foto: BundespolizeiZehn Kilogramm Marihuana haben Bundespolizisten in Bad Bentheim beschlagnahmt. Foto: Bundespolizei

Bad Bentheim. Beamte der Bundespolizei haben Montagabend zehn Kilogramm Marihuana mit einem Schwarzmarktwert von rund 100.000 Euro beschlagnahmt. Ein 49-jähriger Drogenschmuggler wurde festgenommen.

Ein 49-Jähriger war am Montag um 22.20 Uhr mit seinem Wagen auf der A30 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Auf dem Parkplatz „Waldseite Süd“ hielt die Bundespolizei das Auto des Magdeburgers an und kontrollierte Fahrer und Fahrzeug. Beim Öffnen des Kofferraums roch es sofort nach Marihuana. Die Beamten fanden in einer Sporttasche zehn Kilogramm der Droge. Der 49-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen und Beamten des Zollfahndungsamtes Essen für weitere Ermittlungen übergeben.

Die beschlagnahmten Drogen haben einem „Straßenverkaufswert“ von rund 100.000 Euro.

Der 49-Jährige wurde an diesem Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl, woraufhin der Mann in die nächste Justizvollzugsanstalt gebracht wurde. Die abschließenden Ermittlungen werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN