zuletzt aktualisiert vor

Niedersachsenticker Jetzt aktuell: Das ist los in Niedersachsen

Von

Foto: dpaFoto: dpa

Osnabrück. In diesem Nachrichten-Ticker halten wir Sie über Nachrichten aus und rund um Niedersachsen auf dem Laufenden.

JETZT AKTUELL: DAS PASSIERT HEUTE IN NIEDERSACHSEN

January 2, 2018 at 5:35 AM

Ermittlungen nach Schüssen auf Mädchen

Nach den Schüssen auf ein zwölfjähriges Mädchen in der Silvesternacht in Salzgitter wird nur noch gegen einen Verdächtigen ermittelt. Der Tatverdacht gegen die anderen beiden Männer habe sich nicht erhärtet, teilte die Polizei am Montagabend mit. Polizeiliche Ermittlungen hätten ergeben, dass nur der Tatverdacht gegen einen 68-jährigen Mann aufrecht erhalten werden könne. Er solle am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Zwölfjährige war in der Silvesternacht angeschossen und dabei schwer verletzt worden. (mehr)

via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 2, 2018 at 5:43 AM

Mehrere Tausend Falschgeld-Fälle

Obwohl sie bei genauerer Prüfung als Falschgeld zu erkennen wären, kommen weiterhin im großen Stil nachgemachte Euro-Scheine in den Verkehr. In Niedersachsen habe es 2017 ähnlich viele sogenannte Anhaltefälle gegeben wie im Vorjahr, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamtes (LKA) in Hannover. 2016 waren landesweit in 5564 Fällen ein oder mehrere gefälschte Banknoten sichergestellt worden. Im Umlauf sind laut LKA vor allem falsche 50- und 20-Euro-Scheine. Die Fälschungen stammen vorwiegend aus dem Ausland. Euro-Noten sind nach Darstellung des LKA nach wie vor fälschungssicher. Sie können nur nachgeahmt werden. Wer sich einige wenige Minuten Zeit nehme, um sich mit den Sicherheitsmerkmalen vertraut zu machen, könne Falschgeld fast immer erkennen. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 2, 2018 at 5:43 AM

Vermittlung von Psychotherapeuten-Terminen besonders gefragt

Bei der vor zwei Jahren eingerichteten niedersächsischen Servicestelle für Facharzt-Termine ist die Vermittlung von Psychotherapeuten besonders gefragt. Diese Termine werden erst seit April 2017 zentral über die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen vergeben, wenn der Hausarzt einen dringenden Behandlungsbedarf feststellt. Von Juli bis Ende September wurden fast 4700 Termine bei Psychotherapeuten und rund 3700 bei Nervenärzten angefragt. Insgesamt zählte die Servicestelle in diesen drei Monaten gut 16 600 Vermittlungswünsche. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 2, 2018 at 6:00 AM

Güllelaster verliert 6000 Liter stinkende Ladung

Ein mit 25 000 Litern Gülle beladener Lastwagen hat in Cloppenburg etwa ein Viertel seiner stinkenden Ladung verloren. Der Behälter des Fahrzeugs sei in der Nacht auf Dienstag während der Fahrt aufgerissen, sagte ein Polizeisprecher. Rund 6000 Liter seien ausgelaufen. Die restliche Gülle sei noch in der Nacht in ein anderes Fahrzeug umgepumpt worden.
Neben Feuerwehr, Polizei und Technischem Hilfswerk waren Mitarbeiter der Wasserbehörde und des Ordnungsamtes vor Ort, so der Sprecher. Gullys wurden dicht gemacht, damit die Gülle nicht in die Kanalisation laufen konnte. Der Einsatz habe vier Stunden gedauert, die Reinigungsarbeiten gingen weiter. Warum der Behälter riss, war zunächst unklar. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 2, 2018 at 6:05 AM

Arbeitsreiche Silvesternacht für Polizei und Feuerwehr

Schlägereien, brennende Mülltonnen und verletzte Betrunkene - während viele Menschen in Niedersachsen und Bremen fröhlich ins neue Jahr gefeiert haben, hatten Polizei und Feuerwehr alle Hände voll zu tun. (mehr

via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 2, 2018 at 6:44 AM

Hinweise für Lokführer nach verpassten Stopps

Als Reaktion auf verpasste ICE-Halte in Wolfsburg hat die Deutsche Bahn Lokführer auf Besonderheiten in ihren Fahrplänen hingewiesen. „Durch Bauarbeiten sind spezielle Fahrpläne notwendig", sagte ein Bahnsprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Die Lokführer seien gebeten worden, auf die speziellen Fahrpläne während der Bauphasen zu achten.
Denn mittlerweile sei klar, dass Baustellen auf der Strecke zwischen Wolfsburg und Berlin ein Grund dafür seien, dass 2017 drei ICE-Züge den Hauptbahnhof der Stadt verpasst hätten, sagte der Bahnsprecher.
Für „Pro Bahn"-Sprecher Karl-Peter Naumann handelt es sich um eine schlüssige Begründung. „Unregelmäßigkeiten erhöhen die Chance, etwas zu vergessen", sagte er. „Das Problem gibt es auch andernorts, Wolfsburg ist aber mittlerweile das prominenteste Beispiel", sagte Naumann nach dem letzten Fall im November.Auch Ende 2016 und dreimal im Jahr 2011 waren ICE-Züge an Wolfsburg vorbeigerauscht.
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 2, 2018 at 9:25 AM

Blick nach NRW: Zwei Kinder bei Sturz aus Fenster schwer verletzt

Ihr Vater wurde festgenommen und vernommen, wie die Polizei Bielefeld am Dienstag mitteilte. (mehr)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 2, 2018 at 9:50 AM

Holzhütte brennt ab

Eine Holzhütte ist am Neujahrsabend in Werlte komplett abgebrannt. (mehr)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 2, 2018 at 10:40 AM

Mann kann sich aus völlig zerstörtem Auto retten

Nur mit sehr viel Glück hat sich ein Autofahrer nach einem Unfall in Ahrensmoor (Kreis Stade) aus seinem völlig zerstörten Fahrzeug retten können. Der 20-Jährige verlor in der Nacht zum Dienstag nach Angaben der Polizei aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Auto und krachte gegen einen Baum. Der junge Mann konnte sich aus der zerquetschten Fahrerkabine selbst befreien und 400 Meter zu einem Haus schleppen. Er wurde in eine Klinik gebracht, hatte jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen. (dpa)
 
Foto: --/Feuerwehr Stade/dpa
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 2, 2018 at 10:58 AM

Randalierer in Bad Bentheim schlagen Polizisten

Als ein Polizist am Neujahrsmorgen einen 25-jährigen Mann in Bad Bentheim festnehmen wollte, fand der Festgenommene das gar nicht lustig. In einem Gerangel drückte der Mann einen Polizisten gegen ein Geländer. Das brach prompt weg und beide landeten in einer Vertiefung. Mehr...
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 2, 2018 at 2:17 PM
  

Fußgängerin stirbt bei Unfall in Oldenburg

Bei einem Verkehrsunfall in Oldenburg ist eine 74 Jahre alte Fußgängerin am Dienstagmorgen tödlich verletzt worden. Mehr...
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 2, 2018 at 3:03 PM

Polizei bringt einem Kind seinen vermissten Teddy zurück

Die Polizei hat einem sechs Jahre alten Jungen aus Krummhörn im Kreis Aurich seinen vermissten Teddy zurückgebracht. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, hatte sich der Vater des traurigen Jungen in der Nacht zum Dienstag bei der Polizei gemeldet und vom Verlust des Kuscheltiers berichtet. Die Familie war über Silvester bei einer Feier in Zwickau gewesen - als sie wieder zuhause waren, fehlte der geliebte Teddy. Ein Anruf bei den Gastgebern der Silvesterparty führte zu einer Suchaktion, die ohne Erfolg blieb. Mitten in der Nacht fiel den Eltern ein, dass der Teddy bei einem Halt an einer Rastanlage bei Langwedel aus dem Auto gefallen sein könnte. Der Vater bat die Polizei um Hilfe. Beamte der Autobahnwache Langwedel machten sich auf die Suche und fanden den Teddy auf dem Gelände der Raststätte. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 2, 2018 at 4:12 PM

Es wird stürmisch und nass in unserer Region

Sturmböen und starker Regen: Darauf müssen sich die Menschen im Landkreis Osnabrück, Emsland und in Delmenhorst einstellen. Mehr...
 

Archivfoto: dpa

 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 2, 2018 at 4:59 PM

Güllelaster verliert rund 6000 Liter stinkende Ladung

Ein mit 25.000 Litern Gülle beladener Lastwagen hat in Cloppenburg etwa ein Viertel seiner stinkenden Ladung verloren. Mehr...

 

 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 2, 2018 at 5:39 PM

Diebe sprengen Kondomautomat und erbeuten Geld

Unbekannte haben im ostfriesischen Westoverledingen (Kreis Leer) einen Kondomautomaten gesprengt. Die Täter hätten dabei am Montag wahrscheinlich pyrotechnische Gegenstände wie Feuerwerkskörper eingesetzt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als Beute fiel den Dieben eine unbekannte Summe Bargeld in die Hände. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein und rief Zeugen auf, verdächtige Beobachtungen zu melden. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 2, 2018 at 5:39 PM

Einbrecher schläft am Tatort

Einen schlafenden Einbrecher haben Polizisten in einem Haus in Lüneburg festgenommen. Die Hausbewohner hätten den schnarchenden Mann in der Nacht zum Montag auf dem Boden gefunden und die Beamten verständigt, teilte die Polizei am Dienstag mit. In der Kleidung des 38-Jährigen seien Gegenstände gefunden worden, die offenbar zuvor aus der Wohnung gestohlen wurden. Die Ermittler prüfen, ob der Mann auch für einen versuchten Einbruch in einem anderen Haus in der gleichen Straße verantwortlich ist. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 2, 2018 at 5:40 PM
Wir verabschieden uns im Niedersachsen-Ticker für heute. Bis morgen!
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 3, 2018 at 5:41 AM
Guten Morgen!
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 3, 2018 at 5:42 AM

Raucher verursacht 50 000 Euro Schaden

Ein rauchender Patient hat im Stader Elbe Klinikum einen Schaden von rund 50 000 Euro verursacht. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 61-Jährige offenbar das Rauchverbot missachtet und seine Zigaretten nicht vollständig gelöscht. „So geriet der Bestelltisch in Brand und beide angrenzenden Betten wurden in Mitleidenschaft gezogen", sagte ein Polizeisprecher. Die Brandmeldeanlage der Station schlug Alarm, die Feuerwehr rückte mit etwa 50 Einsatzkräften an. Der leicht verletzte 61-Jährige wurde sofort aus seinem Zimmer geholt, die Station evakuiert.
Das Zimmer des 61-Jährigen wurde durch den Brand erheblich beschädigt, die Station muss nun gründlich gereinigt werden. Die betroffenen Patienten wurden für einige Tage in andere Krankenhausabteilungen verlegt, wie der Sprecher sagte. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 50 000 Euro, da hohe Kosten für hygienische Reinigungsarbeiten entstehen. Die Beamten ermitteln wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen den Mann. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 3, 2018 at 5:44 AM

Junger Mann soll Vater erstochen haben

Er soll seinen Vater im Schlaf erstochen haben - deshalb muss sich ein 19 Jahre alter Mann von Mittwoch (9.00 Uhr) an vor dem Landgericht Verden verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem jungen Deutschen heimtückischen Mord aus niedrigen Beweggründen vor. Laut Anklage soll er am Vatertag Ende Mai ins elterliche Schlafzimmer in Osterholz-Scharmbeck gegangen sein und seinem dort schlafenden Vater ein Messer in den Hals gerammt haben. Als der blutende Vater sich aufrichtete, soll der Angeklagte weiter auf den Mann eingestochen haben. Der 58-Jährige starb am Tatort. Am ersten Verhandlungstag soll die Mutter des 19-Jährigen als Zeugin vernommen werden. Die Kammer hat weitere Termine bis Ende Februar anberaumt. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 3, 2018 at 5:46 AM

Flucht mit Kleinkind im Auto

Mit einem einjährigen Kind im Auto hat sich ein 43-Jähriger in Braunschweig eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. (mehr)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 3, 2018 at 7:38 AM

Und was macht das Wetter?

Eine Kaltfront mit heftigen Winden, kräftigem Regen und möglichen kurzen Gewittern sollte heute vom Westen aus über Deutschland ziehen. Teilweise sind auch die Region um Osnabrück, das Emsland und Delmenhorst betroffen. (mehr)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 3, 2018 at 8:26 AM

Niedersachsens Internetverbindungen werden schneller

Die Versorgung mit schnellen Internet-Verbindungen geht voran. In Niedersachsen konnten nach Angaben des Wirtschaftsministeriums 77,5 Prozent der Haushalte Mitte 2017 mit einer Geschwindigkeit von mindestens 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) surfen. (mehr)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 3, 2018 at 8:34 AM

Brand auf Campingplatz

Auf einem Campingplatz in Fürstenau ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Ein 63-Jähriger wurde dabei leicht verletzt. (mehr)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 3, 2018 at 8:43 AM

Geflohene Kuh bringt in Freiheit ein Kälbchen zur Welt

Sie hatte mit ihrer Flucht in den Schaumburger Wald im vergangenen Sommer wochenlang für Schlagzeilen gesorgt. Jetzt ist „Waldkuh“ Elli Mutter geworden. (mehr)
Kälbchen Talitha. Foto: Swen Pförtner/dpa
via Neue Osnabrücker Zeitung
Corinna Berghahn
January 3, 2018 at 11:30 AM

57-jähriger Türke in Celle wegen Mitgliedschaft in PKK angeklagt

Die Generalstaatsanwaltschaft Celle hat einen 57 Jahre alten Türken wegen Mitgliedschaft in der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK angeklagt. Dem Mann wird vorgeworfen, von März 2014 bis Ende Juni 2015 für die Terrororganisation in der Region Salzgitter in leitender Funktion tätig gewesen zu sein, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte. Als Gebietsleiter der PKK regelte er den Ermittlungen zufolge etwa Organisatorisches und kümmerte sich auch um finanzielle, personelle und propagandistische Angelegenheiten. Der Mann sitzt bereits seit dem 18. Juli vergangenen Jahres in Untersuchungshaft. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 3, 2018 at 2:18 PM

Im Kreis Herford: Kinder zum Sprung aus Fenster gedrängt: Polizei vernimmt Zeugen

Im Fall eines Vaters, der seine Söhne zum Sprung aus einem Fenster im zweiten Stock gedrängt haben soll, hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen. Mehr...
 

Foto: NWM-TV

 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 3, 2018 at 3:54 PM

Haftbefehl nach Schüssen auf Zwölfjährige in Salzgitter

Wegen der Schüsse auf ein zwölfjähriges Mädchen in der Silvesternacht in Salzgitter sitzt ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht Salzgitter habe auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig Haftbefehl gegen den 68-Jährigen erlassen, sagte am Mittwoch der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Sascha Rüegg. „Der Tatvorwurf lautet auf versuchten Totschlag", sagte Rüegg.
Der 68-Jährige hatte am Dienstag eingeräumt, die Waffe abgefeuert zu haben. Das Mädchen war unterhalb der Schulter von einem Schuss getroffen worden. Nach einer Notoperation war das Kind außer Lebensgefahr. (dpa)
 
Staatsanwalt Sascha Rüegg spricht am 02.01.2018 in der Staatsanwaltschaft in Braunschweig. Foto: dpa
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 3, 2018 at 3:55 PM

Zwei Wölfe bei Verkehrsunfällen getötet

In den ersten Tagen des neuen Jahres sind gleich zwei Wölfe auf Niedersachsens Straßen ums Leben gekommen. Damit wurden seit Anfang 2003 landesweit 31 Wölfe getötet, wie eine Sprecherin des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz am Mittwoch sagte. Häufigste Todesursache waren Verkehrsunfälle, insgesamt starben dabei 22 Tiere. Die jüngsten Fälle ereigneten sich in den Landkreisen Gifhorn und Verden. So wurde am frühen Mittwochmorgen auf der B4 bei Gifhorn eine tote Wölfin gefunden. Ein weiteres Tier wurde am Dienstag auf der A27 bei Kirchlinteln verendet aufgefunden, das Geschlecht war zunächst unbekannt. „Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei in beiden Fällen von einem Verkehrsunfall aus", hieß es. (dpa)

via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 3, 2018 at 4:09 PM

Polizei beendet Schlägerei in Delmenhorst mit Hunden und Pfefferspray

Etwa 15 Menschen sind bei eine Prügelei in der Delmenhorster Innenstadt aneinandergeraten. Das meldet die Polizei nun. Bei dem Versuch, die Situation in der Silvesternacht zu befrieden, mussten die Beamten auch Pfefferspray einsetzen. Mehr...
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 3, 2018 at 5:13 PM

Unbekannte überfallen Pizzaboten

Fünf junge Männer haben in Hannover einen Pizzaboten überfallen und seine Liefertasche und ein Handy erbeutet. Die unbekannten Täter hätten am Dienstagabend von dem 43-Jährigen die Herausgabe von Bargeld gefordert und ihm ins Gesicht geschlagen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Bote konnte zu seinem Auto flüchten, musste aber die Tasche mit den Pizzen sowie sein Mobiltelefon zurücklassen. Die Ermittler fahnden jetzt vor allem nach dem etwa 20 bis 25 Jahre alten dunkelhaarigen Haupttäter. Der Pizzaausträger wurde bei dem Überfall leicht verletzt. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 3, 2018 at 5:13 PM

76-Jähriger prallt mit Auto vor Baum und stirbt an Unfallstelle

Ein 76 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwochvormittag im Landkreis Nienburg tödlich verunglückt. Der Mann sei nahe der Gemeinde Warmsen in einer Linkskurve plötzlich von der Straße abgekommen und vor einen Baum geprallt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Fahrer wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Der Mann war allein in seinem Wagen unterwegs. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 3, 2018 at 5:13 PM
Wir verabschieden uns im Niedersachsen-Ticker für heute. Bis morgen!
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 4, 2018 at 5:09 AM

Halter wollen für mehr Schweine „Ringelschwanzprämie" kassieren

Niedersachsens Schweinehalter wollen diesmal für deutlich mehr Tiere die Prämie für intakte Ringelschwänze kassieren als im Jahr zuvor. Landwirte haben rund 201 000 Mastschweine für die aktuelle Auszahlungsrunde der „Ringelschwanzprämie" angemeldet, wie das Landwirtschaftsministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Im vergangenen Jahr war das Geld lediglich für 59 200 Tiere gezahlt worden. Bei der Prämie bekommen Landwirte EU-Mittel, wenn sie auf das Kürzen der Schwänze in ihren Ställen verzichten und mindestens 70 Prozent der Tiere des angemeldeten Bestandes unverletzt bleiben.

Foto: dpa
via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 4, 2018 at 5:36 AM

Polizei hebt erneut zahlreiche große Cannabis-Plantagen aus 

Die Polizei hat 2017 in Niedersachsen wieder zahlreiche große Cannabis-Plantagen entdeckt. Bis zum Stichtag 30. November seien 17 Plantagen mit jeweils mehr als 100 Pflanzen ausgehoben worden, berichtete das Landeskriminalamt (LKA) in Hannover. Danach sind den Ermittlern keine größeren Funde bekannt. Unter den entdeckten Plantagen befanden sich allein drei sogenannte Profi-Anlagen mit mehr als 1000 Pflanzen. Im Jahr 2016 seien zwar 37 große Plantagen entdeckt worden.
via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 4, 2018 at 7:48 AM

13 000 Sternsinger sammeln wieder Spenden für Kinderhilfsprojekte 

 
Rund 13 000 Sternsinger werden in den kommenden Tagen in Niedersachsen Spenden für Kinderhilfsprojekte sammeln. Schon zum 60. Mal ziehen Kinder im ganzen Land in Gruppen mit den Königen Caspar, Melchior und Balthasar von Haus zu Haus. In diesem Jahr richtet sich die Aktion gegen Kinderarbeit in Indien.
Im katholischen Bistum Osnabrück machen wie im Vorjahr rund 10 000 Kinder mit. In den 200 Kirchengemeinden des Bistums werden sie den Segen an Haustüren schreiben, Lieder singen und Spenden sammeln. Anfang 2017 kam dabei eine Summe von 1,18 Millionen Euro zusammen
Foto: dpa
via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 4, 2018 at 10:56 AM

Situation im Norden entspannt sich nach Sturmtief „Burglind" 

Die Schäden durch Sturmtief „Burglind" halten sich in Niedersachsen und Bremen in Grenzen. Die extreme Wetterlage hatte in der Nacht zu Donnerstag zwar oft Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen, doch Menschen wurden nur selten verletzt. Meist pumpten die Einsatzkräfte vollgelaufene Keller aus, verteilten Sandsäcke oder räumten abgebrochene Äste und Bäume sowie Dachziegel von den Straßen weg.
 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 4, 2018 at 11:34 AM

Flüchtlingsunterkünfte in vielen Städten schließen 

Als Reaktion auf die sinkenden Flüchtlingszahlen schließen in vielen niedersächsischen Städten Aufnahmeeinrichtungen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Demnach werde etwa in Oldenburg der Bestand derzeitig ständig an die sinkenden Belegungszahlen angepasst. Zwei von aktuell noch vier Gemeinschaftsunterkünften würden geschlossen, heißt es von der Stadt. In Göttingen stehen nach Angaben eines Stadtsprechers bereits zwei Einrichtungen mit zusammen 220 Plätzen leer.
via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 4, 2018 at 11:35 AM

Bramscher Hasepegel erreicht Hochwasser-Meldestufe 1

Am, Hasepegel in Bramsche ist mit einem Wasserstand von 322 Zentimetern die Hochwasser-Meldestufe 1 erreicht. Das ist noch kein Grund zur Besorgnis. Mehr...
 

Foto: Heiner Beinke

via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 4, 2018 at 1:50 PM

Waldbesitzer sorgen sich um Eschen und alte Eichen

Die Gesundheit von Niedersachsens Waldbäumen ist 2017 weitgehend stabil geblieben. Der Anteil stark geschädigter Bäume liegt bei lediglich einem Prozent. Das geht aus dem neu erschienenen Waldzustandsbericht 2017 hervor. Viele Baumarten seien aber durch Immissionen vorgeschädigt, sagte Agrar- und Forstministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) am Donnerstag zu dem Bericht. Die Bäume seien geschwächt und weniger widerstandskräftig gegen Schädlinge und extreme Wettereinflüsse. So sorgten sich Förster und Waldbesitzer um Eichen und Eschen.
Mehr als 60 Jahre alte Eichen leiden nach weiteren Angaben unter Blattverlusten, etwa durch Schmetterlingsraupen. Diese Bäume seien für die biologische Vielfalt sowie auch für Holz verarbeitende Betriebe besonders wertvoll, sagte die Ministerin. Waldbesitzer sollten Eichen daher sorgsam pflegen und vor dem Überwachsen durch Buchen schützen. Als stark durch Pilzbefall gefährdet gilt auch die Esche, die wie die Eiche wertvolles Holz liefert. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 4, 2018 at 2:49 PM

Ex-Partner verletzt 33-Jährige nach Streit lebensgefährlich

Ihr Ex-Partner hat eine 33-Jährige in einer Wohnung in Grünenplan im Kreis Holzminden lebensgefährlich verletzt. Im Streit habe der 32-Jährige der Frau massive Verletzungen zugefügt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Während der Tat waren die drei gemeinsamen Kinder im Alter von 4, 7 und 9 Jahren in der Wohnung. Eine dritte Person habe in den Streit am Mittwochmittag eingegriffen und den Verdächtigen davon abgehalten, weiter auf die Frau loszugehen. Die Beamten hatten die Frau danach bewusstlos gefunden. Rettungskräfte belebten sie wieder, ein Hubschrauber brachte sie in eine Klinik. Die 33-Jährige schwebt weiter in Lebensgefahr. Die Polizei nahm den getrennt vom Opfer lebenden Mann vor Ort fest. Die drei Kindern kamen in die Obhut des Jugendamts. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 4, 2018 at 4:11 PM

Saga Cruises: Das ist der neue Kunde der Meyer Werft

Für die britische Reederei Saga Cruises baut die Papenburger Meyer Werft zwei vergleichsweise kleine Kreuzfahrtschiffe. Was steckt dahinter? Mehr...
 
Foto: Florian Feimann 

 

 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 4, 2018 at 4:43 PM

Schufa erklärte 61-jährige Frau aus Ostfriesland für tot

Böse Überraschung zum Weihnachtsfest: Die Schufa hat eine Frau aus Ihlow (Ostfriesland) für tot erklärt. Dabei ist die 61-Jährige putzmunter. Mehr...
 

Foto: dpa

via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 4, 2018 at 5:04 PM
Wir verabschieden uns im Niedersachsen-Ticker für heute. Bis morgen!
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 5, 2018 at 5:08 AM

Gegen den Bundestrend: Nur 15 Masern-Fälle in Niedersachsen 

Während sich die Zahl der Masernerkrankungen bundesweit 2017 ungefähr verdreifacht hat, gab es in Niedersachsen nur 15 Fälle. „Das waren alles kleinere Geschehen, kein großer Ausbruch", sagte der Sprecher des niedersächsischen Landesgesundheitsamtes, Holger Scharlach. Im Vergleich zum Vorjahr blieb die Zahl der Masernerkrankungen landesweit in etwa konstant. 2016 waren 17 Fälle gemeldet worden.

Foto: dpa
via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 5, 2018 at 7:12 AM

Wiesenhof-Mutter investiert in Fleisch aus der Petri-Schale ​

Der unter dem Namen Wiesenhof bekannte deutsche Geflügelfleischmarktführer PHW steigt in die Entwicklung von künstlich hergestelltem Fleisch ein. An dem israelischen Startup Supermeat habe sein Unternehmen eine Minderheitsbeteiligung erworben, sagte PHW-Vorstandsvorsitzender Peter Wesjohann der Deutschen Presse-Agentur dpa. „Wir sehen unsere Beteiligung als strategische Partnerschaft", erklärte Wesjohann. Er gehe davon aus, dass es in einigen Jahren Nachfrage nach künstlich erzeugtem Fleisch geben werde, ähnlich wie nach veganen Fleischersatzprodukten.
via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 5, 2018 at 7:50 AM

Glättegefahr im Norden Niedersachsens in der Nacht zum Sonntag 

In Niedersachsen bleibt es am Wochenende nach Angabend des Deutschen Wetterdienstes weitestgehend trocken, mit Schauern ist nur vereinzelt zu rechnen. In der Nacht zum Sonntag sinken die Temperaturen. Im nördlichen Teil des Landes und in höheren Lagen ist mit leichtem Frost zu rechnen, es kann zu Glätte auf den Straßen kommen. Am Sonntag wird es größtenteils sonnig.
via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 5, 2018 at 11:41 AM

Frontalzusammenstoß auf der B51 bei Hunteburg

Am Freitag ereignete sich auf der B 51 bei Hunteburg im Bereich der Landesgrenze ein Verkehrsunfall, bei dem eine Fahrzeugführerin schwer verletzt wurde. Mehr...
 

Foto: Hubert Dutschek

via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 5, 2018 at 12:43 PM

Polizei klärt Einbruchserie im Osnabrücker Nordkreis auf

Die Polizei Bersenbrück haben drei Männer ermittelt, die im Dezember 13 Einbrüche in Neuenkirchen, Merzen, Voltlage und Bramsche begannen haben sollen. Mehr...

via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 5, 2018 at 1:04 PM

Notdienstambulanz muss für Bombenräumung in Osnabrück umziehen

Wegen der möglichen Bombenräumung am Sonntag müssen der ärztliche und kinderärztliche Notdienst umziehen. Das ist nicht so einfach, wie es klingt. Mehr...
 

Foto: Archiv/Lindemann

 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 5, 2018 at 1:14 PM

Weil Koks weggeweht ist - Mann randaliert in Hannover

Aus Wut darüber, dass sein Kokain nach dem Öffnen einer Tür davonwehte, hat ein Mann in Hannover randaliert. Der 36-Jährige muss sich von kommenden Dienstag an vor dem örtlichen Amtsgericht verantworten. Ihm wird Bedrohung, Fahren unter Alkoholeinfluss ohne Fahrerlaubnis sowie schwerer Diebstahl vorgeworfen. Der Beschuldigte hielt sich am 8. Oktober gemeinsam mit drei Frauen in einer Wohnung auf, als ihm das weiße Pulver abhanden kam. Daraufhin soll er gedroht haben: „Ich bring euch alle um. Ich will mein Koks wiederhaben." Anschließend fuhr er laut Anklage betrunken durch die Stadt, nahm in einer Fußgängerzone einen Gullideckel und schlug damit die Scheibe eines geparkten Autos ein. Daraus stahl er demnach 70 Euro, ein Smartphone, den Autoschlüssel sowie einen Schlüsselbund. (Az:232 Ds 522/17) (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 5, 2018 at 1:14 PM

Sieben Hundewelpen getötet

Im Landkreis Celle hat ein Unbekannter sieben Hundewelpen getötet. Die bei Queloh entdeckten Tiere waren vermutlich erst wenige Stunden alt, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit. Die Mischlingswelpen wurden am Mittwoch in der Nähe eines Parkplatzes an der Landesstraße 281 unweit der zwischen Eschede und Hermannsburg gelegenen Siedlung gefunden. Die Polizei ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Auf welche Weise die Welpen getötet wurden, werde derzeit untersucht, sagte der Sprecher. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 5, 2018 at 1:15 PM

Betrunkener Fahrer langt vor Polizei zu Wodkaflasche

Ein betrunkener Autofahrer hat seinen Wagen in Braunschweig beim Anhalten durch die Polizei frontal in eine Böschung gelenkt. Als die Beamten ihn hinter dem Lenkrad ansprachen, war er gerade im Begriff, aus einer Wodkaflasche zu trinken, teilte die Polizei am Freitag mit. Ein Alkoholtest bei dem Fahrer, der bei seiner Fahrt in die Böschung ansonsten keinen Schaden anrichtete, ergab 1,87 Promille. Es folgten eine Strafanzeige sowie die Sicherstellung des Führerscheins. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 5, 2018 at 1:35 PM

Bombenverdacht in Osnabrück: Eurobahn fährt nicht

Der mutmaßliche Bombenfund nahe dem Hauptbahnhof Osnabrück lässt am ersten Januar-Wochenende 2018 die Fahrpläne der Eurobahn-Linien RB61 und RB66 platzen. Mehr...
 

Foto: Eurobahn/Christian Köster

via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 5, 2018 at 3:55 PM

IG Metall mit Warnstreiks in der Region Osnabrück

Sechs Prozent mehr und eine zeitlich befristete Absenkung der Wochenarbeitszeit auf bis zu 28 Stunden für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie möchte die IG Metall herausholen. Ihre Forderung präsentierte sie am Freitag bei einem Warnstreik bei der Elster GmbH in Lotte. Die Gewerkschaft hat damit nach eigenen Angaben „die erste Warnstreikwelle im Tarifgebiet Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim“ eröffnet. Mehr...
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 5, 2018 at 4:53 PM

Polizei stellt selbst gebauten Brandsatz im Finanzamt Hannover sicher

Im Finanzamt in Hannover ist am Freitag ein selbstgebauter Brandsatz entdeckt worden. Das Gebäude wurde größtenteils evakuiert und der Fund von Experten des Landeskriminalamtes (LKA) untersucht, teilte die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Mitarbeiter den Gegenstand, der in einem Aktenraum lag, bemerkt. Die Behörde rief daraufhin die Polizei und schickte einen Großteil der Angestellten aus dem Gebäude im Stadtteil Ricklingen und nach Hause. (dpa)

via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 5, 2018 at 5:09 PM
Zusätzlich zur Eurobahn müssen auch andere Bahngesellschaften auf die mögliche Bombenräumung in Osnabrück reagieren.

Bombe in Osnabrück: So fahren die Züge am Wochenende

 
Wegen einer möglichen Bombenräumung nahe dem Hauptbahnhof ist der Zugverkehr in Osnabrück am ersten Januar-Wochenende 2018 stark beeinträchtigt. Reihenweise fallen Verbindungen aus. Ein Überblick.
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 5, 2018 at 5:31 PM
Wir verabschieden uns im Niedersachsen-Ticker ins Wochenende. Bis Montag!
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 8, 2018 at 5:01 AM

IG Metall: Neue Warnstreiks in der Metallindustrie 

Die IG Metall verschärft die Gangart im Tarifkonflikt der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie. Ab Montag soll es weitere Warnstreiks geben. Den Auftakt machen die Beschäftigten von Leoni Special Cables in Friesoythe, wie die IG Metall Küste bekanntgab. Auch die IG Metall Niedersachsen kündigte weitere Warnstreiks an. Betroffen seien die drei Tarifgebiete Niedersachsen mit rund 75 000 Beschäftigen, Sachsen-Anhalt mit 10 000 Beschäftigten und Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim mit 17 500 Beschäftigten.
via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 8, 2018 at 5:52 AM

Grünen-Politikerin Anja Piel kandidiert für Parteivorsitz 

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im niedersächsischen Landtag, Anja Piel, will für den Bundesvorsitz ihrer Partei kandieren. Das teilte sie der „Hannoverschen Allgemeine Zeitung" (Montag) mit. Die Grünen wählen auf ihrem Parteitag Ende Januar in Hannover eine neue Doppelspitze.
via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 8, 2018 at 7:57 AM

Keine Tickets für IC und ICE mehr in Bramsche erhältlich

Wer in Bramsche Fahrkarten für den Fernverkehr der Deutschen Bahn kaufen will, hat ein Problem: Der Ticket-Automat der Deutschen Bahn ist schon seit längerer Zeit abgebaut, auch Reisebüros bieten jetzt keine DB-Fahrkarten mehr an. Mehr...
Foto: dpa
 
 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 8, 2018 at 9:37 AM

Mann liefert sich kilometerlange Verfolgungsjagd mit Polizei 

Bei einer kilometerlangen Verfolgungsjagd von Salzgitter durch den Landkreis Hildesheim ist es nach ersten Erkenntnissen der Polizei zu mehreren Unfällen gekommen. Das Fahrzeug sei Montagmorgen bei Sehnde in der Region Hannover, gestoppt worden, sagte eine Sprecherin der Polizei in Hildesheim. Zahlreiche Einsatzfahrzeuge seien beteiligt gewesen. Der Fahrer wurde festgenommen. Nach Augenzeugenberichten eines dpa-Reporters war der Flüchtige zuvor mehr mehrfach in den Gegenverkehr gesteuert. An einem Feldweg konnte sein Auto gestoppt werden, Polizisten zerrten den Mann aus dem Wagen. Angaben zu den Hintergründen der Verfolgung machte die Polizeisprecherin zunächst nicht.
via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 8, 2018 at 10:45 AM

Rentner verunglückt mit E-Bike tödlich 

Ein Rentner ist mit seinem E-Bike in einen Graben gestürzt und tödlich verunglückt. Der 77-Jährige sei beim Abbiegen auf sein Grundstück in Geestland von dem Weg abgekommen, teilte die Polizei Cuxhaven am Montag mit. Er landete im Wasser und wurde erst später gefunden. Er starb nach Angaben der Polizei vermutlich an Unterkühlung. Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Die Ermittler vermuten, dass er bei dem Unfall am Sonntagabend betrunken war.
via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 8, 2018 at 11:38 AM

Ein Toter bei Lkw-Karambolage auf A2 bei Lehrte 

Bei einem Auffahrunfall mit drei Lastzügen auf der Autobahn 2 Braunschweig-Hannover ist ein Fahrer getötet worden. Der Mann hatte am Montag einen Stau bei Lehrte übersehen und war auf einen zweiten Lastwagen aufgefahren, teilte die Polizei mit. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Lkw auf einen dritten Sattelzug geschoben. Der Fahrer des zweiten Lkw wurde schwer verletzt. Die Autobahn wurde gesperrt, der Verkehr staute sich auf zehn Kilometern Länge.

via Neue Osnabrücker Zeitung
Conny Achenbach
January 8, 2018 at 1:44 PM

Spekulationen um tote junge Wildschweine in Melle

Nachdem sich kurz nach Weihnachten die angebliche Sichtung eines Wolfes als nicht ganz richtig herausstellte, sorgt nun der Fund zweier toter Wildschweine in Holzhausen für Aufsehen innerhalb der Jägerschaft. Wie eine Obduktion ergab, ist jedoch ein Schwein schlicht an Lungenentzündung gestorben. Mehr...

 

Symbolfoto: dpa

 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 8, 2018 at 2:24 PM

Warnstreiks bei Betrieben in Spelle angekündigt

Die IG Metall hat die Belegschaften der Firmen Bernard Krone und August Storm in Spelle für Dienstagmorgen, 9. Januar 2018, zum Warnstreik aufgerufen. Mehr...
 

Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 8, 2018 at 3:07 PM
Blick nach NRW:
 

Leichnam aus dem Aasee in Münster geborgen

In Münster ist am Montagvormittag ein Toter aus dem Aasee geborgen worden. Laut Polizei gibt es keine Anzeichen für ein Gewaltverbrechen. Mehr...
 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 8, 2018 at 3:37 PM

Navi falsch gedeutet - Auto landet im Gleisbett

Ein 30-jähriger Mann ist mit seinem Auto im Gleisbett einer Bahnstrecke gelandet, weil er die Anweisung seines Navigationsgerätes falsch deutete. Ein sich nähernder Zug konnte durch eine Schnellbremsung eine Kollision verhindert und kam nach Polizeiangaben von Montag rechtzeitig vor dem Pkw zum Stehen. Der Mann war am Freitag in Wilhelmshaven auf einem Bahnübergang zu früh nach rechts abgebogen. Verletzt wurde niemand. Das Auto musste mit einem Abschleppwagen geborgen werden. Es kam zu Verspätungen im Zugverkehr. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 8, 2018 at 3:38 PM

Disco-Gäste geben Taxifahrer Schläge statt Fahrgeld

Statt Fahrgeld haben vier Discogäste einem Taxifahrer in Wolfsburg Schläge und Tritte gegeben. Am Ende der Fahrt am Sonntagmorgen wollten die vier ohne zu zahlen das Taxi verlassen, teilte die Polizei mit. Der 53-jährige Fahrer konnte einen der Männer festhalten, der daraufhin auf ihn einschlug. Die drei anderen kehrten zurück, stießen den Fahrer zu Boden und traten auf ihn ein. Danach suchten sie das Weite. Dabei wären die Fahrkosten von 13,90 Euro durch vier geteilt kaum der Rede wert gewesen. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 8, 2018 at 4:03 PM

Ruhender Verkehr versus Radler in Osnabrücks Peiner Straße

Abenteuerliche Verkehrsführungen insbesondere für Radfahrer sind in der baustellengeplagten Stadt Osnabrück nichts Ungewöhnliches. Eine neue Variante der Kombination verschiedener Verkehrsmittel sorgt jetzt in der Peiner Straße für Aufsehen. Mehr...
 

Foto Dietmar Kröger

 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 8, 2018 at 4:12 PM

Ein Toter bei Lkw-Karambolage auf A2 bei Lehrte

Erneut ist es auf der unfallträchtigen Autobahn 2 zwischen Braunschweig und Hannover zu einer tödlichen Lkw-Karambolage gekommen. Mehr...
Foto: dpa 

 

 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 8, 2018 at 4:13 PM

Mann im Kreis Hildesheim liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Erst nervt ein Mann die Polizei mit beleidigenden Anrufen und kurvt vor der Wache herum. Als eine Streife die Verfolgung aufnimmt, kommt es zu einer zu einer Reihe von Beinaheunfällen. Betroffen ist auch ein dpa-Fotograf, der unmittelbar Zeuge der Festnahme wird. Mehr...
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 8, 2018 at 5:31 PM

Althusmann will Theo Müller auf Standortvorteile hinweisen

Was will der neue niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann tun, um den Dissener Feinkostkonzern Homann vielleicht doch noch im Land zu halten? Mehr...

 

via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 8, 2018 at 5:33 PM

Stärkstes Erdbeben seit fünf Jahren in Groningen

Das niederländische Groningen ist von einem Erdbeben der Stärke 3,4 getroffen worden.

Das Epizentrum lag bei der Ortschaft Zeerijp in einem Gewinnungsgebiet von Erdgas, teilte das meteorologische Institut KNMI am Montag mit. Es war das schwerste Beben seit fünf Jahren in der von rund 150.000 Menschen bewohnten Region. Menschen kamen nach Angaben der Behörden nicht zu Schaden.

Das Beben war an vielen Orten der nordöstlichen Provinz des Landes nahe der deutschen Grenze zu spüren. Zahlreiche Menschen berichteten auf Twitter von einem harten Schlag, der Häuser erschüttert habe. Wie groß der Schaden an Gebäuden ist, war zunächst unklar.

Groningen wird seit Jahren von zahlreichen Erdbeben erschüttert, meist von geringer Stärke. Tausende von Häusern waren dadurch bereits schwer beschädigt worden. Die Beben sind eine Folge der Gewinnung von Erdgas in der Region. Seit Jahren protestieren die Bürger der Provinz gegen die andauernde Gasgewinnung. Im vergangenen Jahr hatte die Regierung daher beschlossen, die jährliche Fördermenge zu senken.

Auch auf niedersächsischer Seite kommt es immer wieder zu leichten Erdbeben im Zusammenhang mit der Erdgasförderung hier. Anders als in den Niederlanden gibt es aber kaum nennenswerte Schäden.

via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 8, 2018 at 5:34 PM

Polizei sucht Täter mit Phantomzeichnung einer Rückenansicht

Eine Phantomzeichnung mit der Rückenansicht des Gesuchten hat die Polizei in Lüneburg nach einem Überfall veröffentlicht. Mehr...
 
Foto: --/Polizei Lüneburg/dpa
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 8, 2018 at 5:35 PM
Damit verabschieden wir uns im Niedersachsen-Ticker für heute. Bis morgen!
via Neue Osnabrücker Zeitung
Sven Mechelhoff
January 9, 2018 at 9:24 AM

Continental legt Eckdaten vor - starkes Schlussquartal?

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental dürfte nach Einschätzung von Finanzexperten das versprochene starke Schlussquartal hingelegt haben. Continental-Chef Elmar Degenhart hatte im Dezember ein guten Jahresschluss versprochen. Hintergrund sind die wachsende Produktion der Autoindustrie sowie das robuste Reifengeschäft - dies dürfte auch im gerade angelaufenen Jahr 2018 für Rückenwind sorgen. Am Dienstag legt Continental vorläufige Eckdaten für 2017 vor.

Continental hatte einen Umsatz von mehr als 44 Milliarden Euro im Gesamtjahr 2017 auf Basis konstanter Wechselkurse in Aussicht gestellt. Die Marge auf Basis des bereinigten Gewinns vor Zinsen und Steuern - also der Anteil des bereinigten Gewinns vor Steuern und Zinsen am Umsatz - soll im Gesamtjahr über 10,5 Prozent liegen. Nach Analystenmeinung sollte dies gelungen sein.

Der Ausblick auf 2018 dürfte gewohnt vorsichtig ausfallen. Conti-Finanzchef Wolfgang Schäfer geht früheren Angaben zufolge aber davon aus, dass die weltweite Autoproduktion weiter steigen wird. Ziel sei es, um 3 bis 5 Prozent stärker zu wachsen als der Markt, erklärte er im November.  (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
David Hausfeld
January 9, 2018 at 9:35 AM

Piel: Verschiebung der Klimaschutzziele absurde Entscheidung

Die Kandidatin für den Vorsitz der Grünen, Anja Piel, hat Pläne der Union und SPD kritisiert, bei einer möglichen großen Koalition Klimaschutzziele aufzugeben. Es grusele sie bei der Vorstellung, dass die Klimaschutzziele weiter verschoben werden sollen, sagte Piel am Dienstag im Interview mit dem Deutschlandfunk. „Das ist nicht nur fürs Klima, für Deutschland, eine völlig absurde Entscheidung, sondern schafft auch eine Innovationsbremse, die Arbeitsplätze kosten wird und Deutschland nicht zukunftsfähig macht." Die Entscheidung ignoriere die Verantwortung des Landes und auch den Vorsprung, den Deutschland bei Klimaschutz-Technologien habe. „Das ist etwas, das macht mich nachgerade richtig wütend", sagte Piel. Sie hoffe, dass sich im Lauf der Koalitionsverhandlungen „ein bisschen mehr Vernunft und Sachverstand" durchsetze. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
David Hausfeld
January 9, 2018 at 9:43 AM

 

 

Bischof Bode: Erst über Sinn eines Feiertages klar werden

Der katholische Bischof von Osnabrück, Franz-Josef Bode, hat sich gegen eine vorschnelle Festlegung auf den Reformationstag als neuen gesetzlichen Feiertag in Niedersachsen ausgesprochen. Lesen Sie mehr ...

Foto: Hermann Pentermann

via Neue Osnabrücker Zeitung
David Hausfeld
January 9, 2018 at 9:47 AM

Überholmanöver auf A28 geht schief – drei Verletzte

Beim Zusammenstoß zweier Autos auf der Autobahn 28 im Landkreis Leer sind drei Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Lesen Sie mehr ...

Symbolfoto: Michael Gründel

via Neue Osnabrücker Zeitung
David Hausfeld
January 9, 2018 at 9:53 AM

30-Jähriger auf A30 bei Bad Bentheim festgenommen

Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann ist der Bundespolizei am Montag bei Bad Bentheim in Netz gegangen. Obwohl er ohne Ausweispapiere gereist war, ermittelten die Beamten die Identität des Mannes und nahmen ihn fest. Lesen Sie mehr ...
via Neue Osnabrücker Zeitung
David Hausfeld
January 9, 2018 at 10:54 AM

Brand in Supermarkt hält Feuerwehr in Atem

Über Stunden hat die Feuerwehr einen Brand in einem Supermarkt in Verden bekämpft. Sanitäter mussten mehrere Feuerwehrleute behandeln, die sich bei den Löscharbeiten verletzt hatten. Das Feuer war in der Nacht zum Dienstag in einem Lager ausgebrochen. Die Feuerwehrleute konnten nach Angaben der Feuerwehr verhindern, dass die Flammen von dem Anbau auf das Hauptgebäude übergriffen. Das Lager brannte aus, und das Dach stürzte ein. Am Morgen konnten die rund 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Technischem Hilfswerk abrücken. Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu dem Brand kommen konnte. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Olga Zudilin
January 9, 2018 at 11:00 AM

Arbeiter bei Unfall auf Baustelle in Garbsen getötet

Bei einem Unfall auf einer Baustelle in Garbsen bei Hannover ist ein Arbeiter sechs Meter in die Tiefe gestürzt und tödlich verletzt worden. Mehr... 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Olga Zudilin
January 9, 2018 at 11:15 AM

Angestellter ertappt verwirrten Patienten beim Zündeln im Krankenhaus

Ein aufmerksamer Angestellter hat am Dienstag einen Brand im Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch (Kreis Friesland) verhindert. Der Mitarbeiter hatte nach Angaben des Krankenhauses einen verwirrten 74 Jahre alten Patienten ertappt, der am frühen Morgen Feuer in einem Müllcontainer im Keller gelegt hatte. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der Rauch verbreitete sich jedoch über einen Fahrstuhlschacht bis ins zweite Obergeschoss in einem Teil des Gebäudes. Nach Polizeiangaben wurden sechs Patienten aus drei Zimmern vorsorglich verlegt. Der Klinikbetrieb sei normal weiter gelaufen, außer lüften und feucht durchwischen seien keine weiteren Maßnahmen nötig, sagte eine Sprecherin des Krankenhauses.  (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Olga Zudilin
January 9, 2018 at 11:42 AM

Auto fährt in Soldaten - fünf Verletzte

Ein Auto ist eine Gruppe von marschierenden Soldaten in Seedorf (Kreis Rotenburg) gefahren und hat fünf Männer verletzt. Ein 27-Jähriger wurde schwer verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Vier Männer im Alter von 23 bis 28 Jahren kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Soldaten aus der Fallschirmjägerkaserne Seedorf waren am Montag am Rand einer Straße entlang marschiert. Ein 30 Jahre alter Autofahrer erkannte diese vermutlich zu spät und stieß mit ihnen zusammen. Nach Angaben der Ermittler sagte er später aus, von der tief stehenden Sonne geblendet worden zu sein. Ein Gutachter soll das nun untersuchen. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
David Hausfeld
January 9, 2018 at 11:43 AM

55-Jähriger stirbt bei Küchenbrand

Bei einem Küchenbrand in Zeven ist ein 55-Jähriger getötet worden. Eine Polizeistreife habe bei dem Einsatz am Montag dichten Qualm aus dem Wohnungsinneren bemerkt. Die alarmierte Feuerwehr musste mit Atemschutzmasken in die Wohnung eindringen und fand den 55-Jährigen leblos in der Küche, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann konnte nicht mehr gerettet werden. Umliegende Wohnhäuser mussten wegen eines möglichen Gasaustritts vorübergehend evakuiert werden. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
David Hausfeld
January 9, 2018 at 12:36 PM

 Osnabrück verzeichnet Einwohnerrekord

168.507 Menschen mit Erstwohnsitz: Die Stadt Osnabrück hat Ende 2017 einen Einwohnerrekord verzeichnet. Mehr...
via Neue Osnabrücker Zeitung
Olga Zudilin
January 9, 2018 at 1:09 PM

Zoo am Meer macht Inventur

Messen, wiegen, zählen: Der Bremerhavener Zoo am Meer hat am Dienstag Tier-Inventur gemacht. Das geringste Gewicht brachte ein wenige Tage alter Großer Madagaskar-Taggecko auf die Waage: Er wog gerade mal zwei Gramm, wie Zoo-Direktorin Heike Kück sagte. Der schwerste Bewohner ist Eisbär Lloyd mit 454 Kilo. Er wurde bereits im letzten Jahr gewogen. „Dafür muss eine Großtierwaage fest installiert werden", sagte Kück. Eine normale Flächenwaage reichte für Seebär Phoca: Er wiegt gut 56 Kilo.
Auch die imposanten Eckzähne von Seelöwe Sailor wurden gemessen: Sie sind fünf Zentimeter lang. Leguan Carlos brachte es auf eine Länge von 1,17 Metern. Insgesamt zählte der Zoo 814 Individuen und 104 Arten, die meisten davon leben im Aquarium.
Der Zoo am Meer in Bremerhaven zählt zu den kleinsten Tierparks in Deutschland. 2017 kamen über 274 000 Besucher, im Jahr zuvor waren es wegen des neugeborenen Eisbärmädchens Lili 346 000 Menschen gewesen. Lili hatte im Dezember 2015 das Licht der Welt erblickt, seit Mai 2017 lebt sie im niederländischen Zoo Emmen. (dpa)
 
Foto: dpa
via Neue Osnabrücker Zeitung
Olga Zudilin
January 9, 2018 at 2:25 PM

Cuxhavener Wölfe sollen Sender bekommen

 
Nach zahlreichen Rissen von Nutztieren soll das auffällige Wolfsrudel im Landkreis Cuxhaven mit Sendern versehen werden. Immer wieder wurden dort auch Kälber und Rinder getötet. Gegebenenfalls sollten die Wölfe vergrämt werden, kündigte Umweltminister Olaf Lies (SPD) am Dienstag in Hannover an.
Eine Stellungnahme der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes (DBBW) habe keine grundlegend neuen Erkenntnisse gebracht, sagte Lies. Die gerissenen Nutztiere im Kreis Cuxhaven seien nicht ausreichend geschützt gewesen, heiße es darin. Die Gutachter hätten deshalb unter anderem empfohlen, den Schutz der Weidetiere zu intensivieren. (dpa)
 
Foto: dpa
 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Olga Zudilin
January 9, 2018 at 3:43 PM

Iraner durch Stich lebensgefährlich verletzt

 
Mit einer lebensgefährlichen Stichverletzung ist ein 35 Jahre alter Mann am Montag in Varel (Kreis Friesland) entdeckt worden. Die Polizei leitete daraufhin eine Fahndung ein und nahm nach Angaben vom Dienstag einen 35 Jahre alten Mann und eine gleichaltrige Frau am Bahnhof fest. Sie stammen wie das Opfer aus dem Iran und kommen nicht aus Varel. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung. Die weiteren Umstände der Tat sind bisher ungeklärt. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Olga Zudilin
January 9, 2018 at 3:45 PM

Passanten retten Obdachlosen in Osnabrück vor dem Ertrinken

 
Zwei Passanten haben in der Nähe der Skaterhalle „An der Rosenburg“ im Osnabrücker Stadtteil Schinkel einen bewusstlosen Mann aus der Hase gezogen und so vor dem Ertrinken gerettet. Mehr...
via Neue Osnabrücker Zeitung
Olga Zudilin
January 9, 2018 at 3:54 PM

A 31 wird nachts von Montag bis Freitag in Richtung Norden gesperrt

 
Die Autobahn 31 wird zwischen den Anschlussstellen Twist und Meppen in Fahrtrichtung Emden vom 15. bis 19. Januar 2018 zwischen 19 Uhr und 5 Uhr voll gesperrt. Mehr...
via Neue Osnabrücker Zeitung
Olga Zudilin
January 9, 2018 at 4:28 PM

Nadelöhr am Hasetor sorgt für Stau in Osnabrück

 
Seit Montag ist die Kreuzung am Hasetor in Osnabrück wieder ein Nadelöhr. Für Autofahrer wird die Fahrt über den Wall zu den Stoßzeiten deshalb wieder zur Zerreißprobe. Mehr... 
via Neue Osnabrücker Zeitung
Olga Zudilin
January 9, 2018 at 4:54 PM
Wir verabschieden uns für heute aus dem Ticker. Morgen gibt es hier wieder frische Nachrichten aus Niedersachsen.
via Neue Osnabrücker Zeitung
Olga Zudilin
January 10, 2018 at 6:56 AM
Guten Morgen! Mit dieser Nachricht aus Niedersachsen starten wir in den Tag:

Neue Ministerin: Arbeit der Bauern soll mehr Anerkennung bekommen

Niedersachsens neue Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) will sich dafür einsetzen, dass die Arbeit der Bauern mehr Anerkennung bei den Verbrauchern findet. Am Mittwoch (13.30 Uhr) präsentiert die CDU-Politikerin im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landtags, was sie sich für dieses Jahr vorgenommen hat. Auch der neue Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) stellt im Haushaltsausschuss seine Arbeitsschwerpunkte für die laufende Wahlperiode vor.

Nach Angaben des Landwirtschaftsministerium will die neue Agrarministerin Otte-Kinast unter anderem die Tierhaltung weiter entwickeln und dabei Umweltschutz, Wirtschaftlichkeit und das Wohlergehen der Tiere gleichermaßen berücksichtigen. Auch der Schutz vor der drohenden Afrikanischen Schweinepest werde einer der Schwerpunkte der Arbeit in diesem Jahr.
 
Die 53-jährige Milchbäuerin und ehemalige Landfrauen-Vorsitzende hatte bereits angekündigt, dass sie zwar an dem Tierschutzplan festhalten will, aber strengere Erfolgskontrollen für Tierschutzmaßnahmen für nötig hält. Deshalb solle es einen Zwischenstopp für den mittlerweile sechs Jahre alten Tierschutzplan geben, um Landwirte, Tierärzte und Wissenschaftler nach den Resultaten zu befragen. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
David Hausfeld
January 10, 2018 at 7:00 AM

Deutsche Bahn treibt Ausbauplanung im Norden voran

Die Deutsche Bahn treibt die Ausbauplanung für einen schnelleren ICE-Verkehr und mehr Güterzüge von Hannover Richtung Bremen und Hamburg voran. Am Mittwoch (11 Uhr) informiert sie Vertreter von Landkreisen, Kommunen, Behörden und Bürgerinitiativen in Hannover über den Stand der Vorplanungen. Nachdem die Y-Trasse, eine Neubaustrecke zwischen den drei Städten, verworfen wurde, geht es nun um den Ausbau der bestehenden Strecken. Als erstes angegangen wurde die Planung für einen zweigleisigen Ausbau zwischen Rotenburg und Verden. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
David Hausfeld
January 10, 2018 at 7:01 AM

Kaum Behinderungen durch Drohnen an Flughäfen Hannover und Bremen

An den Flughäfen Hannover und Bremen hat es im vergangenen Jahr kaum Behinderungen durch den sorglosen Einsatz von privaten Drohnen gegeben. In Hannover wurde drei Mal und in Bremen zwei Mal eine Drohne im Flughafenbereich gesichtet, teilte die Deutsche Flugsicherung (DFS) mit. Am größten deutschen Flughafen in Frankfurt gab es 15 Drohnensichtungen. Viele Menschen wüssten nicht, wie gefährlich ein Drohnenflug am falschen Ort sein könne, hieß es dazu von der Flugsicherung. Mit einer kostenlosen Drohen-App informiert die DFS über den richtigen Umgang mit privaten Drohnen, insbesondere im Umfeld von Flughäfen. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
David Hausfeld
January 10, 2018 at 8:28 AM

Warnstreiks der IG Metall: VW-Werk in Osnabrück betroffen

Vor der dritten Verhandlungsrunde will die IG Metall in Niedersachsen bei den Warnstreiks kräftig nachlegen. Am Mittwoch (9.30 Uhr) sind unter anderem die Beschäftigten des VW-Werks in Osnabrück aufgerufen, vorübergehend die Arbeit niederzulegen. Lesen Sie mehr ...

Foto: David Ebener

via Neue Osnabrücker Zeitung
David Hausfeld
January 10, 2018 at 9:18 AM

Niedersachsen startet Projekt zur Kastration von Katzen

Die Landestierschutzbeauftragte will das Elend der verwilderten Streuner eindämmen und auch die Vogelwelt vor den Räubern schützen. Deshalb können herrenlose Katzen zwei Monate lang beim Tierarzt kostenlos kastriert und registriert werden. Lesen Sie mehr ...

Foto: dpa

via Neue Osnabrücker Zeitung
David Hausfeld
January 10, 2018 at 9:50 AM

VfL Wolfsburg verpflichtet Schweizer Offensivspieler Steffen

Der VfL Wolfsburg hat den Schweizer Mittelfeldspieler Renato Steffen vom FC Basel verpflichtet. Der 26 Jahre alte Flügelspieler erhält einen Vertrag bis 2021, wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte. Die Niedersachsen hatten den fünfmaligen Schweizer Nationalspieler bereits im Sommer verpflichten wollen, bekamen damals aber eine Absage von Basel. „Ich habe zuletzt immer wieder betont, dass wir nur dann auf dem Transfermarkt aktiv werden, wenn wir einen Spieler verpflichten können, der uns besser macht. Renato Steffen ist genauso ein Spielertyp", sagte VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe.
Nach dem Wechsel von Torjäger Mario Gomez nach Stuttgart waren die Wolfsburger auf der Suche nach Verstärkungen für die Offensive. Steffen sollte bereits am Mittwoch ins Training beim VfL einsteigen. „Mein Ziel ist es, jetzt der Mannschaft so schnell wie möglich helfen zu können", sagte Steffen. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
David Hausfeld
January 10, 2018 at 11:02 AM

Niedersachsen gibt 80 Millionen Euro für Nahverkehr-Ausbau

Das Land Niedersachsen will in diesem Jahr mehr als 82 Millionen Euro für die Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs in den Regionen ausgeben. Lesen Sie mehr ...

Foto: dpa

David Hausfeld
January 10, 2018 at 11:06 AM

Weltkriegsbombe in Bremen gefunden – Entschärfung noch heute

In der Bremer Überseestadt ist bei Bauarbeiten am Mittwoch ein Blindgänger gefunden worden. Die Zehn-Zentner-Bombe soll noch am Nachmittag entschärft werden. Das Gebiet wird aktuell evakuiert. Lesen Sie mehr ...

Foto: Jörn Martens

David Hausfeld
January 10, 2018 at 11:47 AM

Zwei Geldautomaten in Salzgitter gesprengt

Gleich zwei Geldautomaten haben Räuber in Salzgitter-Lebenstedt gesprengt. Bei den Detonationen am Mittwochmorgen erbeuteten die Täter Bargeld in unbekannter Menge, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Durch die Explosion entstand außerdem erheblicher Sachschaden. So wurden auch die Fensterscheiben zum Schalterraum zerstört. Statiker müssen nun prüfen, ob es zu Beschädigungen am Gebäude gekommen ist. Geldautomatensprenger haben im vergangenen Jahr mindestens 23 Mal in Niedersachsen zugeschlagen, zuletzt am Silvestertag. Nur in elf Fällen wurde dabei laut Landeskriminalamt auch Geld erbeutet. (dpa)
David Hausfeld
January 10, 2018 at 4:51 PM

Feuerwehr holt Rentnerin vom Dach in Celle

Vom Dach ihres Hauses musste eine 80-Jährige im Landkreis Celle geborgen werden. Die Frau hatte sich nach Angaben eines Polizeisprechers vom Mittwoch in Nienhagen ausgesperrt. Um durch ein Dachfenster wieder ins Haus zu gelangen, kletterte sie auf das Gebäude. Doch dann gelang es ihr nicht, das Fenster zu öffnen, vom Dach kam sie auch nicht mehr herunter. Die alarmierte Feuerwehr sicherte die Frau mit Leinen und holte sie über eine Leiter wieder herunter. «Die Polizeibeamten indes verständigten einen Schlüsseldienst, so dass die Rentnerin wohlbehalten in ihre Wohnung zurückkehren konnte», beschrieb der Polizeisprecher den glücklichen Ausgang des Einsatzes vom Dienstagnachmittag. (dpa)
via Neue Osnabrücker Zeitung
Nico Buchholz
January 10, 2018 at 4:52 PM

Junge findet bei Kita-Spaziergang menschliche Knochen in Hannover

Auf einem Spaziergang mit seiner Kindergartengruppe hat ein fünf Jahre alter Junge in Hannover einen menschlichen Knochen auf einem Grünstreifen gefunden. Später wurden in der Nähe noch vier weitere Knochen entdeckt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Nach einer ersten Untersuchung eines Rechtsmediziners gehen die Ermittler davon aus, dass die Knochen dort schon länger lagen - wie lange, sei bisher völlige Spekulation. Die Knochen könnten auch Jahrzehnte oder Jahrhunderte alt sein, sagte ein Polizeisprecher. Bislang gebe es keine Hinweise auf eine Straftat. Die genaue Untersuchung der Knochenteile in der Rechtsmedizin werde nun vermutlich längere Zeit in Anspruch nehmen.
via Neue Osnabrücker Zeitung
Nico Buchholz
January 10, 2018 at 5:32 PM
Wer verabschieden uns für heute im Niedersachsen-Ticker. Morgen finden Sie hier ab 5 Uhr wieder aktuelle Nachrichten aus Niedersachsen.
via Neue Osnabrücker Zeitung
Nico Buchholz
January 11, 2018 at 5:43 AM
Guten Morgen!
 
Mit dieser Nachricht starten wir in den Tag:

 

Haustarifverhandlungen bei Volkswagen gehen weiter

Die Tarifverhandlungen für rund 120 000 VW-Beschäftigte gehen am Donnerstag (15.00 Uhr) in die nächste Runde. Die erste Verhandlungsrunde war im Dezember ergebnislos vertagt worden. „Das Verhalten der Arbeitgeberseite ist enttäuschend", sagte der Verhandlungsführer der IG Metall, Thorsten Gröger, damals. „Das Unternehmen redet die eigene wirtschaftliche Entwicklung klein und verweist auf globale Risiken." Ein konkretes Angebot legte VW nicht vor. Die Gewerkschaft fordert sechs Prozent mehr Lohn, mehr Geld für die Altersvorsorge sowie eine Garantie für den Erhalt von Ausbildungsplätzen.
VW-Verhandlungsführer Martin Rosik hatte angesichts hoher anstehender Ausgaben für Elektromobilität und Digitalisierung einen „disziplinierten Tarifabschluss" gefordert.
Mit ihrer Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn orientiert sich die IG Metall an der Forderung in den laufenden Tarifverhandlungen für die übrige Metallbranche. Der VW-Haustarif ist Deutschlands größter Firmentarif und läuft Ende Januar aus. Er gilt in den sechs westdeutschen VW-Werken Emden, Hannover, Wolfsburg, Salzgitter, Braunschweig und Kassel sowie bei der Finanztochter aus Braunschweig.
Christian Lang
January 11, 2018 at 6:24 AM

Neuer Holland-Zug pendelt ab Sonntag zwischen Bielefeld und Hengelo

Ein neuer Regionalzug pendelt von diesem Sonntag an von Bielefeld über Osnabrück, Rheine und Bad Bentheim ins niederländische Hengelo. Die stündlich fahrenden Züge können ohne separaten Fahrschein für den niederländischen Abschnitt mit dem Westfalentarif und dem Niedersachsentarif genutzt werden, teilte der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) mit.
Die Züge sind mit dem niederländischen und deutschen Bahnstromsystem ausgerüstet, so dass erstmals kein zeitaufwendiger Lokomotivwechsel mehr in Bad Bentheim erforderlich ist. Der Zug hält anders als die zweistündlich auf der Verbindung fahrenden IC zwischen Amsterdam und Berlin auch im niederländischen Grenzort Oldenzaal.
Zwischen 2010 und 2013 hatte es bereits einmal einen Test mit Regionalzügen zwischen Bad Bentheim und Hengelo gegeben. Weil zu wenig Menschen die Verbindung nutzten, wurde sie wieder eingestellt. Damals mussten für den Zug aber separate Fahrkarten gelöst werden, außerdem war in Bad Bentheim ein Umstieg auf den Zug Richtung Westfalen nötig.
Christian Lang
January 11, 2018 at 7:21 AM

Landwirtschaftskammer analysiert wirtschaftliche Lage der Biobauern

Der Biolandbau in Niedersachsen hat seit 2013 kräftig aufgeholt: Gut 3,5 Prozent der Flächen werden derzeit ökologisch bewirtschaftet; noch vor vier Jahren waren es 2,7 Prozent. Auch die Einkommenssituation der Ökobauern ist besser als die der konventionell wirtschaftenden Betriebe, was unter anderem auch an den höheren Preisen für Öko-Produkte liegt. Da liegt die Frage nahe, ob nicht noch mehr konventionelle Bauern den Umstieg zur Biolandwirtschaft wagen sollten. Die Landwirtschaftskammer hat die Einkommenssituation der niedersächsischen Biobetriebe analysiert und will am Donnerstag (12.00 Uhr) eine Antwort geben auf die Frage, ob die Biolandwirtschaft eine Chance für die gesamte Landwirtschaft ist.
Christian Lang
January 11, 2018 at 8:07 AM
Ein Blick nach NRW:

 

3,1 Millionen Besucher seit Eröffnung im Bielefelder Loom

Vor rund zweieinhalb Monaten hat das Loom in Bielefeld eröffnet. Mit den Besucherzahlen ist der Manager des Shoppingcenters mehr als zufrieden. (Mehr...)
Christian Lang
January 11, 2018 at 9:00 AM

Feuer auf Campingplatz bei Wilsum - Großer Wohnwagen zerstört

Bei einem Brand auf einem Campingplatz mit Wohnwagen-Siedlung in Wilsum (Kreis Grafschaft Bentheim) ist ein großer Wohnwagen komplett zerstört worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war das Feuer am Mittwochabend aus zunächst unbekannter Ursache ausgebrochen. An dem zwölf Meter langen und etwa fünfeinhalb Meter breiten Wohnwagen, der fest auf dem Platz gestanden hatte, entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf etwa 40 000 bis 50 000 Euro. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Insgesamt waren 24 Einsatzkräfte im Einsatz.
Christian Lang
January 11, 2018 at 11:50 AM

84-Jähriger soll mit Schusswaffe Sex erzwungen haben 

Mit einer Schusswaffe soll ein 84 Jahre alter Ostfriese eine 77 Jahre alte Frau aus Emden zum Sex gezwungen haben. Bei einer Durchsuchung in der Wohnung des Mannes seien am Mittwoch mehrere Waffen mit Munition sichergestellt worden, teilten die Staatsanwaltschaft Aurich und die Polizei Leer am Donnerstag mit. Ein Beamter habe darauf direkt den Waffenschein des Mannes eingezogen. Nach weiteren Angaben soll es bereits seit November 2016 zu sexuellen Übergriffen gekommen sein. Die Ermittlungen dazu dauern an. (dpa)
Nico Buchholz
January 11, 2018 at 11:50 AM

Bedienungsfehler Ursache für Schuss aus Polizei-MP am Weihnachtsmarkt 

Der versehentliche Schuss aus einer Maschinenpistole der Polizei nahe des Weihnachtsmarktes in Hannover ist laut Innenministerium auf einen Bedienungsfehler zurückzuführen. Eine waffentechnische Untersuchung habe ergeben, dass ein technischer Defekt auszuschließen sei, sagte eine Referatsleiterin am Donnerstag vor dem Innenausschuss des Landtags. Der Schuss habe sich gelöst, als die Waffe am Rande des Weihnachtsmarktes von einem Beamten auf den anderen übergeben wurde. Die beiden Polizisten könnten sich nicht erinnern, wie es genau dazu kam. Auch eine Nachstellung des Vorfalls habe keine weiteren Erkenntnisse gebracht.

Von Ende November bis zum 22. Dezember hatte die Polizei zum Schutz des Weihnachtsmarktes vor Anschlägen an 12 Kontrollpunkten Beamte mit Maschinenpistolen postiert. Die Waffen vom Typ MP5 des Herstellers Heckler & Koch wurden dabei durchgeladen und gesichert getragen. (dpa)

Nico Buchholz
January 11, 2018 at 1:29 PM

Weil ruft in der Feiertagsdebatte zur Besonnenheit auf 

In der Debatte um einen neuen Feiertag für Niedersachsen hat Ministerpräsident Stephan Weil eine vorschnelle Entscheidung ausgeschlossen. «Wir haben uns nicht festgelegt, die Diskussion mit den unterschiedlichen gesellschaftlichen Kräften beginnt gerade erst», sagte der SPD-Politiker der «Bild» (Donnerstag). Weil betonte dabei erneut, dass der Reformationstag als Tag der interreligiösen Diskussion und Zusammenarbeit ein guter Anlass für einen gesetzlichen Feiertag sei. Gegen den Reformationstag hatten sich unter anderem die Jüdischen Gemeinden und die katholischen Bistümer ausgesprochen. (dpa)
Nico Buchholz
January 11, 2018 at 2:17 PM

Landwirtschaftskammer: Öko boomt - bleibt aber Nische 

Die Biolandwirtschaft in Niedersachsen erlebt eine Blüte: Das Unternehmensergebnis der Bio-Bauernhöfe lag im Wirtschaftsjahr 2016/17 im Durchschnitt bei 85 000 Euro pro Jahr - während die konventionellen Betriebe im gleichen Zeitraum im Schnitt nur 61 400 Euro erwirtschafteten. Auch die Zahl der Öko-Betriebe stieg 2016 im Vorjahresvergleich um 20 Prozent auf 1646 Bauernhöfe, das sind gut vier Prozent aller Landwirtschaftsbetriebe, sagte der Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Gerhard Schwetje, am Donnerstag in Hannover. Dennoch kommen die Experten der Kammer zu dem Schluss, dass der Ökolandbau keine Alternative für alle Landwirte in Niedersachsen ist. «Die Bio-Landwirtschaft funktioniert bisher nur als Marktnische und ist deshalb auch nur für eine überschaubare Anzahl von Betrieben eine Alternative», sagte Schwetje. (dpa)

Nico Buchholz
January 11, 2018 at 3:55 PM

24-Jähriger nach Messer-Angriff wegen Mordversuchs angeklagt 

Vier Monate nach einer blutigen Messer-Attacke auf seine Ex-Freundin hat die Staatsanwaltschaft Göttingen Anklage wegen versuchten Mordes gegen einen 24-Jährigen erhoben. Der Mann soll am 1. September 2017 auf dem Gelände eines Göttinger Einkaufszentrums versucht haben, die 22-Jährige zu töten, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Er habe seine Ex-Freundin niedergeschlagen und dann mit den Worten «Wenn ich dich nicht haben kann, dann kann dich keiner haben» auf die Frau eingestochen und sie an Brust und Kopf schwer verletzt. Dem 24-Jährigen aus Rosdorf bei Göttingen gelang nach der Tat die Flucht. Drei Wochen später stellte er sich den Behörden. Seither sitzt er in Untersuchungshaft.

Der Mann war nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits früher unter anderem wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung zu drei Jahren und zwei Monaten Jugendstrafe verurteilt worden. (dpa)

Nico Buchholz
January 11, 2018 at 4:35 PM

Dohler übernimmt Chefposten bei Oldenburger Energiekonzern EWE 

Der ehemalige Vattenfall-Manager Stefan Dohler übernimmt an diesem Freitag den Chefposten beim Oldenburger Energiekonzern EWE. «Ich freue mich auf die neue Aufgabe», sagte der Diplom-Ingenieur für Luft- und Raumfahrttechnik am Donnerstag. Gemeinsam mit den mehr als 9000 Mitarbeitern werde er daran arbeiten, dass die Menschen in der Region auch künftig bei allen Fragen der Energieversorgung und Telekommunikation auf EWE setzen. «Mir ist es wichtig, zu Beginn möglichst viele Unternehmensstandorte, Mitarbeiter und damit EWE kennenzulernen.» Der Aufsichtsrat der EWE AG hatte Dohler im September zum Vorstandsvorsitzenden des Konzerns berufen. Der 51-Jährige folgt auf Matthias Brückmann, der im vergangenen Februar wegen einer Vielzahl diverser grober Verfehlungen fristlos entlassen worden war. (dpa)

Nico Buchholz
January 11, 2018 at 4:55 PM

Wachschiff sichert freigespültes Stromkabel in der Nordsee 

Ein Wachschiff sichert seit Monaten ein freigespültes Stromkabel in der Nordsee. Es verbindet den Offshore-Windpark Riffpark nordwestlich von Borkum mit der ostfriesischen Küste und wurde schon im Frühjahr 2017 durch heftige Meeresströmungen teilweise freigelegt. «Das Kabel ist nicht defekt, der Windpark kann ungehindert Strom einspeisen», sagte ein Sprecher des Netzbetreibers Tennet am Donnerstag zu Medienberichten. Das Wachschiff müsse daher andere Schiffe wie Fischerboote auf Abstand halten, damit diese nicht an der Gefahrenstelle ankern oder Netze ausbringen. (dpa)

Nico Buchholz
January 11, 2018 at 5:03 PM
Für heute verabschieden wir uns im Niedersachsen-Ticker. Morgen gibt es hier ab 5 Uhr wieder aktuelle Neuigkeiten aus Niedersachsen.
Nico Buchholz
January 12, 2018 at 5:54 AM
Guten Morgen!
Mit dieser Nachricht starten wir in den Tag:
 

IHK Niedersachsen legt Konjunkturstudie vor - Fachkräfte fehlen

Niedersachsens Konjunkturmotor läuft rund - ob das auch 2018 so bleibt, soll die Winter-Konjunkturstudie der IHK Niedersachsen zeigen. Die Ergebnisse der Umfrage unter rund 2000 Unternehmen stellt die Kammer am Freitag (12.00 Uhr) in Hannover vor. Die Stimmung bei den Betrieben ist laut früheren Umfragen gut, allerdings leiden die Unternehmen demnach immer stärker unter dem Mangel an Fachkräften: Mehr als jedes zweite Unternehmen (54 Prozent) sieht darin der Herbstumfrage vom Oktober zufolge mittlerweile das größte Risiko. 55 Prozent der Unternehmen könnten ihr Wachstumspotenzial nicht ausschöpfen, über drei Viertel beklagten eine Mehrbelastung der Belegschaft.
Christian Lang
January 12, 2018 at 6:36 AM

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Gefährliche Verfolgungsjagd im südlichen Harz: Ein Autofahrer ist mit seinem Geländewagen in der Nacht zum Freitag vor einer Polizeistreife davongerast, teilweise mit mehr als 250 Kilometern pro Stunde. Ungefähr eine halbe Stunde blieben die Beamten an dem Flüchtenden dran, wie die Polizei mitteilte. Der Mann raste durch mehrere Orte im niedersächsischen Landkreis Osterode am Harz und auch kurz durch den thüringischen Landkreis Eichsfeld. Schließlich entwischte er der Polizei. Nun sucht sie nach dem silbernen Geländewagen und seinem Fahrer. Die Beamten hatten den Mann in Bad Lauterberg im Harz kontrollieren wollen. Dann trat dieser das Gaspedal durch.
Christian Lang
January 12, 2018 at 7:01 AM

Messerattacke am Strand - Ermittler warten auf Ergebnisse aus Ägypten

Ein halbes Jahr nach der Messerattacke, bei der zwei deutsche Frauen und eine Tschechin in Hurghada getötet wurden, haben die ägyptischen Ermittlungsbehörden noch immer keine Einzelheiten veröffentlicht. Weder über den verhafteten mutmaßlichen Täter noch über andere Ergebnisse der Untersuchung wurde bisher etwas bekannt. Auch aus Diplomatenkreisen verlautete, dass auf zwischenstaatlicher Ebene Informationen nur unzureichend weitergegeben werden.
Am 14. Juli hatte ein 28-Jähriger die beiden 56 und 65 Jahre alten Urlauberinnen aus dem Kreis Peine in Niedersachsen an einem Hotelstrand mit mehreren Messerstichen getötet, bevor er überwältigt wurde. Bei der Tat wurden vier weitere Ausländer verletzt. Eine 36-jährige Tschechin starb wenige Tage später an ihren schweren Stichverletzungen.
 
Christian Lang
January 12, 2018 at 7:31 AM

Fassadenbrand an Braunschweiger Seniorenwohnheim

Die Außenfassade eines Braunschweiger Seniorenwohnheims hat in der Nacht zu Freitag Feuer gefangen. Die Flammen waren nach Angaben der Feuerwehr in einem Müllbehälter ausgebrochen, der an der Fassade abgestellt war. Die Ursache war zunächst unklar. Anschließend griff das Feuer auf die Gebäudefassade über. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen in das Innere des Wohnheims eindringen. Für die Bewohner bestand keine Gefahr. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Einschätzungen auf mehrere Tausend Euro.
Christian Lang
January 12, 2018 at 8:21 AM

Volkswagen schafft 2017 Verkaufsrekord in China

China hat seine Stellung als einer der wichtigsten Märkte für Volkswagen zementiert. Im vergangenen Jahr verkauften die Wolfsburger und ihre chinesischen Partner so viele Autos der Marke VW im Land wie nie zuvor. Insgesamt wurden 3,177 Millionen Wagen abgesetzt, wie Volkswagen am Freitag in Peking mitteilte. Das waren 5,9 Prozent mehr als im Vorjahr.
Nach Angaben von Landeschef Stephan Wöllenstein hält die Dynamik an: „Der Dezember war unser bester Monat aller Zeiten." Auch für die anderen deutschen Autobauer ist China ein enorm wichtiger Absatzmarkt. Zuletzt hatte sich das branchenweite Wachstumstempo nach Angaben des chinesischen Pkw-Verbandes PCA allerdings abgekühlt. Im laufenden Jahr rechnet der Verband jedoch wieder mit einem etwas anziehenden Wachstum.
Christian Lang
January 12, 2018 at 9:36 AM

Rechtslage zu unsicher

Bei der niedersächsischen AfD hat der parteiinterne Streit um die Führung des Landesverbandes einen neuen Höhepunkt erreicht. mehr...
Foto: dpa
 
Martina Grothe
January 12, 2018 at 10:21 AM

Fassadenbrand an Braunschweiger Seniorenwohnheim

Die Außenfassade eines Braunschweiger Seniorenwohnheims hat in der Nacht zu Freitag Feuer gefangen. Die Flammen waren nach Angaben der Feuerwehr in einem Müllbehälter ausgebrochen, der an der Fassade abgestellt war. Die Ursache war zunächst unklar.
 
Anschließend griff das Feuer auf die Gebäudefassade über. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen in das Innere des Wohnheims eindringen.
 
Für die Bewohner bestand keine Gefahr. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Einschätzungen auf mehrere Tausend Euro. (dpa)
Martina Grothe
January 12, 2018 at 10:39 AM
Martina Grothe
January 12, 2018 at 11:34 AM

Nach Absage des AfD-Parteitags: Hampel-Gegner planen Treffen

Nach der Absage des Sonderparteitags der niedersächsischen AfD wollen sich Gegner des umstrittenen Landeschefs Paul Hampel trotzdem am Samstag in Hannover-Misburg treffen. „Möglicherweise haben nicht alle Mitglieder die Absage per Post rechtzeitig bekommen. Deshalb werden wir dort sein", sagte Vize-Landeschef Oliver Westphal am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Ein Parteitag sei das Treffen aber nicht.

Am Donnerstagabend hatte der Landesvorstand den Sonderparteitag, auf dem über Hampels Abwahl entschieden werden sollte, überraschend abgesagt. Hampel hatte dies mit einer unsicheren Rechtslage wegen mehrerer Einladungen begründet.
 
Der stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Kay Gottschalk zeigte sich am Freitag erbost über die Absage. Er sagte der Deutschen Presse-Agentur, sollte dies wirklich ein Alleingang gewesen sein, dann müsse das Konsequenzen nach sich ziehen: „Dann heißt es, rote Ampel für Hampel." (dpa)
Martina Grothe
January 12, 2018 at 11:58 AM

Unbekannter dreht Fischen die Luft ab - 1500 Forellen tot

Weil ihnen die Sauerstoffzufuhr abgedreht wurde, sind in einem Teich im Kreis Hildesheim zahlreiche Forellen verendet. Insgesamt seien rund 1500 tote Fische gezählt worden, teilte die Polizei am Freitag mit.
 
Der Eigentümer der Anlage in der Nähe der Ortschaft Rheden hatte die an der Oberfläche treibenden toten Forellen am Donnerstag entdeckt. Eine Untersuchung ergab, dass unbekannte Täter den Hahn für die Sauerstoffzufuhr zugedreht hatten, so dass die Forellen verendeten. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf rund 5600 Euro. (dpa)
Martina Grothe
January 12, 2018 at 12:13 PM
Martina Grothe
January 12, 2018 at 12:51 PM

Der Harz wartet auf Neuschnee

Die Harzer Wintersportgebiete warten angesichts des anhaltenden Schmuddelwetters auf fallende Temperaturen und Neuschnee. „Ski-Alpin-Fans finden derzeit nur noch am Wurmberg bei Braunlage und am Sonnenberg nahe Sankt Andreasberg gute Wintersportbedingungen vor", sagte eine Sprecherin des Harzer Tourismusverbandes (HTV) am Freitag.
 
Auf dem Wurmberg wurden am Morgen 40 Zentimeter und auf dem Sonnenberg 25 Zentimeter Schnee gemessen. Die anderen Skigebiete sind derzeit ebenso geschlossen wie nahezu alle Langlaufloipen und Rodelbahnen. Für Mitte nächster Woche sei aber wieder mit Neuschnee zu rechnen, sagte die HTV-Sprecherin. Möglicherweise könnten weitere Wintersporteinrichtungen dann zum übernächsten Wochenende wieder geöffnet werden.

Dass momentan auf dem mit 1141 Metern höchsten Berg des Harzes gut 130 Zentimeter Schnee liegen, hilft Wintersportfreunden nichts: Auf dem Brocken ist Skifahren nicht erlaubt.  (dpa)
Martina Grothe
January 12, 2018 at 1:28 PM

Unbekannte sprühen Anti-AfD-Parolen und werfen Steine

Unbekannte haben das ursprünglich als Ort eines Sonderparteitages der niedersächsischen AfD vorgesehene Bürgerhaus in Hannover-Misburg mit Parolen besprüht. Außerdem seien in der Nacht zu Freitag an dem Gebäude mehrere Glaseinsätze durch Steinwürfe zerstört worden, teilte die Polizeidirektion Hannover mit.
 
An der Außenfassade seien mit schwarzer Farbe bis zu fünf Meter lange politisch motivierte Schriftzüge aufgetragen worden, sagte eine Sprecherin. Die Polizei habe Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Bereits im vergangenen Jahr hatten Unbekannte in Hannover wiederholt Anti-AfD-Parolen geschmiert.

Der Landesvorstand der Partei hatte den Sonderparteitag, bei dem über die Abwahl des umstrittenen Landeschefs Paul Hampel entschieden werden sollte, am Donnerstag kurzfristig abgesagt. Hampels Gegner wollen sich trotzdem am Samstag in Hannover-Misburg treffen. (dpa)
Martina Grothe
January 12, 2018 at 2:49 PM

Mann gibt sich als Bruder aus, doch der hat keinen Führerschein

Erfolgloser Täuschungsversuch eines 37-jährigen Mannes auf der A30 bei Bad Bentheim. Weil er ohne Führerschein in eine Kontrolle der Bundespolizei geriet, gab er die Personalien seines Bruders an. Dieser hat aber auch keine Fahrerlaubnis. mehr...
Martina Grothe
January 12, 2018 at 3:25 PM

Eurobahn frustriert Fahrgäste im Teutoburger-Wald-Netz

Seit der Übernahme des Teutoburger-Wald-Netzes durch die Eurobahn im Dezember 2017 häufen sich Beschwerden über Zugausfälle, Verspätungen und schlechte Fahrgastinformation. Besonders betroffen sind Verbindungen von und nach Osnabrück. Schon nach einem Monat steht der Streckenbetreiber mächtig unter Druck. mehr...

Foto: Eurobahn/Christian Köstner
 
Martina Grothe
January 12, 2018 at 3:27 PM
Martina Grothe
January 12, 2018 at 3:50 PM

6500 Metaller in Niedersachsen legen zeitweise die Arbeit nieder

6500 Beschäftigte in der Metallindustrie haben am Freitag in Niedersachsen zeitweise die Arbeit niedergelegt. Sie wollten damit Druck auf die laufenden Tarifverhandlungen machen, die in der kommenden Woche fortgesetzt werden.
 
Warnstreiks gab es unter anderem in Aerzen bei Hameln, Springe, Hildesheim, Uelzen, Lüchow, Diepholz, Osnabrück, Salzgitter, Peine, Einbeck, Bad Lauterberg, Herzberg, Göttingen, Osterode, Goslar, Emden, Brake, Nordenham, Rastede und Achim.

Die IG Metall fordert sechs Prozent mehr Geld und die Möglichkeit, die Arbeitszeit befristet auf 28 Wochenstunden senken zu können. Schichtarbeiter, Eltern kleiner Kinder sowie pflegende Familienangehörige sollen einen Teillohnausgleich erhalten, wenn sie ihre Arbeitszeit reduzieren. Das lehnen die Arbeitgeber bisher kategorisch ab. Sie bieten Lohnzuwächse von zwei Prozent plus Einmalzahlung an, außerdem wollen sie eine Flexibilisierung der Arbeitszeiten nach oben erreichen. (dpa)
Martina Grothe
January 12, 2018 at 4:13 PM

Gutachten klärt Fragen nach tödlichem Unfall in Osnabrück

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall Anfang Oktober vergangenen Jahres in Osnabrück liefert ein Gutachten Antworten auf bis dahin offene Fragen. mehr..
Foto: Swaantje Hehmann
 
Martina Grothe
January 12, 2018 at 4:15 PM

Polizei findet Leiche von vermisstem Mann im Mittellandkanal

Bei einer Suchaktion im Mittellandkanal hat die Wasserschutzpolizei in Hannover eine Leiche gefunden. Bei dem Toten handele es sich um einen 52-jährigen Mann aus Hannover, der seit dem 22. Dezember vergangenen Jahres vermisst wurde, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Wie der Mann zu Tode gekommen und in den Kanal geraten ist, sei noch unklar. Der Tote solle in der Rechtsmedizin obduziert werden. Hinweise auf ein Verbrechen gibt es bisher nicht.

Der Mann war zuletzt gesehen worden, als er nach einer Feier in alkoholisiertem Zustand die Stadtbahn verlassen hatte, um frische Luft zu schnappen. Danach verlor sich seine Spur. Die Polizei hatte zunächst auch mit Spürhunden vergeblich nach dem 52-Jährigen gesucht. Am Donnerstagnachmittag wurde seine Leiche dann am Grund des Mittellandkanals entdeckt, als Einsatzkräfte mit einem Sonarboot das Gewässer absuchten. (dpa)
Martina Grothe
January 12, 2018 at 4:32 PM

Meuthen soll Chaos-AfD in Niedersachsen befrieden 

Der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen soll die tief zerstrittene Landes-AfD befrieden. Foto: dpaAm Samstag wird es keinen Parteitag der tief zerstrittenen Niedersachsen-AfD in Hannover-Misburg geben. Damit fällt die Abrechnung der Kritiker mit Landeschef Paul Hampel zunächst aus. Nun soll Bundessprecher Jörg Meuthen vermitteln. mehr...
Martina Grothe
January 12, 2018 at 4:57 PM

40-Jähriger nach sexueller Nötigung in Papenburg weiter in Haft 

Der 40-Jährige, der am frühen Sonntagmorgen, 7. Januar 2017, am Stadtpark in Papenburg zwei junge Frauen sexuell genötigt haben soll, bleibt in Haft. Ihm werden insgesamt drei Straftaten vorgeworfen, außerdem besteht bei dem Sudanesen Fluchtgefahr. Er bestreitet alle Vorwürfe. mehr...

Martina Grothe
January 12, 2018 at 5:37 PM

Blick nach NRW:

Autofahrerin lässt Opfer liegen und will Tat vertuschen

Überführte Unfallverursacherin: Die Untersuchung des Autos der 29 Jahre alten Fahrerin hat den entscheidenden Beweis gebracht. Foto: Polizei HerfordÜberführte Unfallverursacherin: Die Untersuchung des Autos der 29 Jahre alten Fahrerin hat den entscheidenden Beweis gebracht. Foto: Polizei Herford
 
Die Polizei Herford hat einen Unfall, bei dem eine Fußgängerin Mitte Dezember in Bünde lebensgefährlich verletzt wurde, aufgeklärt. Obwohl die Unfallverursacherin versuchte, ihre Tat zu vertuschen, kamen die Ermittler der 29-jährigen Autofahrerin auf die Schliche. mehr...
Martina Grothe
January 12, 2018 at 5:49 PM
Das war der Tag in Niedersachsen. Wir lesen uns am Montag wieder und wünschen Ihnen einen schönen Abend.
Martina Grothe
January 15, 2018 at 5:24 AM
Guten Morgen!
Corinna Berghahn
January 15, 2018 at 5:24 AM

Plädoyers im Prozess gegen Ex-Landvolk-Chef erwartet

Im Prozess gegen einen ehemaligen Chef des Landvolks Diepholz vor dem Landgericht Verden werden am Montag die Plädoyers von Staatsanwaltschaft und Verteidigung erwartet. Der Angeklagte soll laut Anklage zum Nachteil des Landvolks über eine Tochtergesellschaft des Vereins unbefugt hohe Überweisungen veranlasst haben, darunter im Jahr 2009 eine Spende von einer Million Euro an die Deutsche Stiftung Kulturlandschaft. Der Vorwurf lautet auf Untreue. (dpa)
Corinna Berghahn
January 15, 2018 at 5:56 AM

Frau stirbt bei Wohnhausbrand

Bei einem Wohnhausbrand im Landkreis Leer ist eine Frau ums Leben gekommen. (mehr)
Corinna Berghahn
January 15, 2018 at 6:01 AM

Brand in Restaurant in Osnabrück

In der Nacht zum Montag hat es in einem Restaurant in der Hamburger Straße in Osnabrück gebrannt. (mehr)
Foto: NWM-TV
Corinna Berghahn
January 15, 2018 at 6:02 AM

Fregatte „Hessen" läuft zur amerikanischen Ostküste aus

Die Fregatte „Hessen" läuft an diesem Montag aus Wilhelmshaven zu Seemanövern an der amerikanischen Ostküste aus. Beteiligt seien eine norwegische Fregatte sowie mehrere Schiffe der US-Streitkräfte, teilte das Marinekommando in Wilhelmshaven mit. Trainiert werde die internationale Zusammenarbeit von Nato-Einheiten in einem amerikanischen Flugzeugträgerverband. (dpa(
Corinna Berghahn
January 15, 2018 at 6:49 AM

VW plant Milliarden-Investitionen in Nordamerika

Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw will in Nordamerika mit Milliarden-Investitionen und neuen Modellen in die Offensive gehen. Bis 2020 sollen 3,3 Milliarden Dollar (2,8 Mrd Euro) in die Region fließen. Geplant sei bis dahin der Start von mindestens zwei neuen Modellen auf dem US-Markt pro Jahr, sagte VW-Markenchef Herbert Diess am Sonntagabend zum Beginn der Automesse in Detroit. Eine wichtige Rolle soll dabei der neue Jetta spielen, den VW auf der Ausstellung erstmals vorstellt. In den USA war im September 2015 der Abgasskandal aufgeflogen. VW-Nordamerika-Chef Hinrich Woebcken sprach nun von „sichtbaren Fortschritten" beim Comeback der Marke dort. (dpa)
Corinna Berghahn
January 15, 2018 at 7:10 AM

Ex-Chef will mehr als 500 000 Euro von EWE

Das Landgericht Oldenburg muss sich von dieser Woche an mit der fristlosen Entlassung des früheren EWE-Chefs Matthias Brückmann beschäftigen. (mehr)
Corinna Berghahn
January 15, 2018 at 11:57 AM

Termin für nächste Schiffsüberführung in Papenburg steht wohl

Die nächste Überführung eines Kreuzfahrtschiffes der Meyer Werft in Papenburg rückt näher. Sie wird voraussichtlich am 10./11. März 2018 stattfinden. Mehr...
 

Foto: Meyer Werft / Michael Wessels

 
Sven Mechelhoff
January 15, 2018 at 1:16 PM

Spaziergängerin findet Leiche bei Cuxhaven

Eine Spaziergängerin hat in der Nähe des Cuxhavener Ortsteils Sahlenburg eine Leiche gefunden. Bei dem Toten handele es sich um einen seit einer Woche vermissten, demenzkranken Bewohner eine Pflegeheimes in Sahlenburg, teilte die Polizei am Montag mit. Die Frau hatte die Leiche entdeckt, als sie am Sonntag mit ihrem Hund unterwegs war. Der Tote lag einige Meter entfernt von einem Wanderweg. Zur Todesursache machte die Polizei zunächst keine Angaben. Die Ermittlungen dauern an. (dpa)
Sven Mechelhoff
January 15, 2018 at 1:17 PM

Fregatte „Hessen" mit Kurs auf US-Ostküste ausgelaufen

Die Fregatte „Hessen" ist am Montag von Wilhelmshaven aus zu Seemanövern an der amerikanischen Ostküste ausgelaufen. Das Schiff mit rund 210 Soldaten am Bord nimmt dort mit einer norwegischen Fregatte an zwei jeweils drei bis vier Wochen dauernden Großübungen mit dem US-Flugzeugträger USS Harry S. Truman teil. Kommandant der „Hessen" ist Fregattenkapitän Oliver Pfennig (43). Nach den Übungen vor der amerikanischen Küste wird die Fregatte nach derzeitigen Planungsstand mit dem Flugzeugträgerverband ins Mittelmeer fahren. In Wilhelmshaven wird das Schiff Ende Juli zurückerwartet. (dpa)
Sven Mechelhoff
January 15, 2018 at 1:17 PM

Land lässt mögliche Medizinversuche an Heimkindern untersuchen

Niedersachsen lässt mögliche Medizinversuche an Heimkindern in den Nachkriegsjahrzehnten wissenschaftlich untersuchen. Ergebnisse sollen im Sommer vorliegen, teilte das Sozialministerium in Hannover am Montag mit. Nach NDR-Recherchen sollen Ärzte in den 1970er Jahren in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Wunstorf nicht nur Arzneimittel, sondern auch fragwürdige Untersuchungsmethoden getestet haben. Darauf deutet die 2016 veröffentlichte Dissertation der Pharmakologin Sylvia Wagner hin. Mindestens 286 Kinder waren der Pharmakologin zufolge in Wunstorf von Versuchen mit Schlafmitteln und Psychopharmaka betroffen. (dpa)
Sven Mechelhoff
January 15, 2018 at 1:34 PM

Arena und Emslandhallen in Lingen locken 360.000 Besucher im Jahr an

Die Emslandhallen und die Emslandarena locken am Standort Lindenstraße in Lingen jährlich zusammen rund 360.000 Menschen an. Mehr...
 

Foto: Richard Heskamp

 
Sven Mechelhoff
January 15, 2018 at 2:47 PM

30-Jähriger gibt sich als Narkosearzt aus - Prozess

Ein 30-Jähriger soll sich in einem Lüneburger Krankenhaus als Arzt ausgegeben haben. Im Februar muss er sich deshalb vor dem Amtsgericht Lüneburg verantworten, wie ein Sprecher am Montag mitteilte. Außer unbefugtem Führen der Berufsbezeichnung Arzt wirft die Staatsanwaltschaft dem Angeklagten auch gefährliche Körperverletzung, Hehlerei und Fahren ohne Führerschein vor.

In entsprechender Kleidung soll der Mann sich im Mai 2015 auf mehreren Stationen als Narkosearzt ausgegeben haben. Außerdem soll er später einer Frau, die über Übelkeit und Schwindelgefühle klagte, eine Spritze gegeben haben. Dabei soll er Kochsalzlösung, Glukose und ein Medikament verabreicht haben. Der Angeklagte sitzt nach Angaben des Sprechers bereits eine mehrjährige Haftstrafe wegen anderer Taten ab. Der Prozess ist am 8. Februar. (dpa)

Sven Mechelhoff
January 15, 2018 at 3:17 PM
Worum geht's?
Sven Mechelhoff
January 15, 2018 at 4:16 PM

Ziel: Niedersachsen mit schnellem Internet versorgen

 Der ehemalige Erste Kreisrat im Landkreis Osnabrück, Stefan Muhle (CDU), hat am Montag seine Arbeit als Staatssekretär im niedersächsischen Wirtschaftsministerium aufgenommen. Sein Ziel ist, Niedersachsen bis 2022 flächendeckend mit schnellem Internet zu versorgen. (Mehr...)
Christian Lang
January 15, 2018 at 4:56 PM
Ein Blick nach NRW:
 

Polizei Münster sucht geflohenen Strafgefangenen

Die Polizei sucht einen 29-jährigen Strafgefangenen, der am Montagvormittag während seiner Berufsabschlussprüfung in Münstermithilfe eines Komplizen geflohen ist. (Mehr...)
Christian Lang
January 15, 2018 at 5:22 PM

Niedersachsen will Medizinversuche an Kindern aufklären lassen

Das Sozialministerium in Niedersachsen geht davon aus, dass es in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg medizinische Versuche an Kindern in niedersächsischen Heimen und Kliniken gegeben hat. Es stehe außerfrage, dass es Arzneimittelstudien an Heimkindern sowie Impfversuche an Säuglingen und Kleinkindern gegeben habe, heißt es in einem Forschungsauftrag, den das Land im Herbst letzten Jahres an das Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung in Stuttgart vergeben hat. Das Institut teilte auf epd-Anfrage am Montag mit, zum jetzigen Zeitpunkt lägen aufgrund der kurzen Projektlaufzeit noch keine Ergebnisse vor.
Untersucht werden sollen den Angaben zufolge der Umfang, die Planung, die Initiatoren, die konkrete Durchführung und die Folgen dieser Versuche. Zudem solle geklärt werden, inwieweit das damalige Ministerium Kenntnis von den Versuchen hatte oder darin involviert war.
 
Christian Lang
January 15, 2018 at 5:48 PM
Das war der Tag in Niedersachsen. Wir lesen uns morgen wieder und wünschen Ihnen einen schönen Abend.
Christian Lang
January 16, 2018 at 5:31 AM
Guten Morgen!
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 5:31 AM

Seenotretter rund 2000 Mal auf Nord- und Ostsee im Einsatz

Rund 2000 Mal sind die Seenotretter im letzten Jahr in Nord- und Ostsee im Einsatz gewesen. Zwischen Januar und Oktober 2017 wurden 58 Menschen aus akuter Seenot gerettet. Unter ihnen waren im Juni auch ein Vater und seine beiden erwachsenen Söhne, deren Katamaran bei Peenemünde in der Ostsee gekentert war. (dpa)
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 5:33 AM

Metall-Tarifverhandlung

Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in der Metallindustrie in Niedersachsen werden am Dienstag erneut von einer Demonstration begleitet. Die dritte Gesprächsrunde beginnt um 11.00 Uhr in Hannover. Vor Beginn der Verhandlung wollen Hunderte Metallbeschäftigte in einem Demonstrationszug zum Verhandlungshotel in Hannover ziehen und für ihre Forderungen werben. (dpa)
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 5:33 AM

Bahnen beraten über besseren Grünschnitt zum Schutz vor Stürmen

Nachdem bei Stürmen im Norden der Bahnverkehr immer wieder durch umgestürzte Bäume blockiert worden ist, beraten Bahnunternehmen und Verkehrsverbünde am Dienstag über Gegenmaßnahmen. Unter anderem soll es um ein besseres Zurückschneiden von Bäumen entlang der Strecken gehen. Am ersten „Runden Tisch Grünschnitt" auf Initiative der Metronom-Bahn beteiligen sich auch die Deutsche Bahn, die Nordwestbahn sowie das Umweltministerium, der Naturschutzbund und der Fahrgastverband Pro Bahn. (dpa)
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 5:34 AM

Plädoyers im Prozess gegen Ex-Landvolk-Chef erwartet

Im Prozess gegen einen ehemaligen Chef des Landvolks Diepholz werden am Dienstag im Verdener Landgericht die um einen Tag verschobenen Plädoyers von Staatsanwaltschaft und Verteidigung erwartet. Möglicherweise wird am gleichen Tag auch ein Urteil gesprochen. Der Angeklagte soll über eine Tochtergesellschaft des Landvolks unbefugt hohe Überweisungen veranlasst haben, darunter im Jahr 2009 eine Spende von einer Million Euro an die Deutsche Stiftung Kulturlandschaft. (dpa)
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 5:37 AM

Arbeitsgericht verhandelt Kopfgeld-Streit bei Wolters Brauerei

Der Streit bei der Braunschweiger Wolters Brauerei um einen Aufruf zum Melden von kritischen Mitarbeitern wird am Dienstag vor Gericht verhandelt. Das Arbeitsgericht soll klären, ob eine Belohnung rechtswidrig ist, die die Geschäftsführung ausgesetzt hatte, um die Verfasser von Beschwerden zu ermitteln. Bei einer Betriebsversammlung mit rund 100 Mitarbeitern im Dezember hatte der Betriebsrat wie üblich anonyme Kritik aus dem sogenannten Kummerkasten vorgelesen. (dpa)
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 5:52 AM

Auto krachte auf A1 in Lastwagen - lange Staus

Zwei Unfälle haben auf der Autobahn 1 im Kreis Rotenburg/Wümme am Montagabend zu langen Staus geführt. Zunächst hatte ein 27-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf der Mittelspur einen Lastwagen gerammt, wie die Polizei mitteilte. Der Autofahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Im Rückstau krachte es noch einmal: Ein Auto fuhr in einen stehenden Wagen hinein, dabei erlitt eine 34 Jahre alte Frau leichte Verletzungen. Ein weiteres Auto fuhr danach noch über die Trümmerteile und wurde beschädigt.
Die A1 blieb zwischen den Abfahrten Stuckenborstel und Posthausen in Richtung Bremen fast vier Stunden voll gesperrt. Der Verkehr staute sich auf dem Autobahnabschnitt in der Nähe von Sottrum laut Polizei auf einer Länge von zehn Kilometern. (dpa)
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 6:37 AM

Baby geschüttelt - Vater vor Gericht

Weil er sein kleines Kind so stark geschüttelt hat, dass das Baby einen schweren Hirnschaden erlitt, muss sich von Dienstag (9.15 Uhr) an ein 26-Jähriger vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Der Mann aus Melle soll im März 2014 seine vier Monate alte Tochter absichtlich und ohne Grund stark geschüttelt haben, als er alleine mit dem Kind in seiner Wohnung war. Als die Mutter zurück kam, soll das Kind unterkühlt und nicht ansprechbar gewesen sein. Bis Juni 2014 war das Baby in stationärer Behandlung. Ärzte stellten eine schwere Hirnschädigung fest. Das Mädchen ist seitdem gelähmt und in höchstem Maße pflegebedürftig. Für den Prozess sind bis Ende Januar drei weitere Verhandlungstage geplant. (Mehr)
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 6:58 AM

Auto auf A2 in Brand geraten - Beifahrerin schwer verletzt 

Bei einem Autobrand auf der A2 zwischen Bad Nenndorf und Wunstorf-Kolenfeld sind beide Insassen verletzt worden, eine Frau schwer. Weshalb der Wagen in Brand geriet, war zunächst unklar, teilte ein Sprecher der Polizei am Dienstag mit. Der Autofahrer sei am frühen Dienstagmorgen von der Fahrbahn abgekommen und in einem Feld gelandet. Die Beifahrerin erlitt nach ersten Erkenntnissen schwere Verletzungen, der Mann leichte. Die Fahrbahn ist teilweise gesperrt. Zum Alter der beiden Insassen konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. (dpa)
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 8:41 AM

Blick nach NRW: Häftling weiterhin auf der Flucht

Der Strafgefangene, der in Münster geflohen ist, ist weiterhin auf der Flucht. (mehr)
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 8:41 AM
#Gesucht durch #PolizeiMelle wird hilfloser demenzkranker 77jähriger Mann, 165 cm groß, hagere Gestalt, kurze weiße Haare, bekleidet mit heller Jacke. Der Gesuchte ist abgängig seit heute, ca. 16.00 Uhr, aus Bissendorf.(Landkreis OS) . Hinweise an 05422/920600 oder 110.
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 9:26 AM

Die traurige Geschichte hinter der Fotokunst eines Mannes 

Sebastian Hummels Frau Yvonne stirbt Mitte des vergangenen Jahres. Mit nur 36 Jahren. Um Luft zu holen und neue Kraft zu tanken, geht der zweifache Vater mit seiner neuen Kamera in die Natur. (mehr
Foto: Sebastian Hummel
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 9:29 AM

Eisregen führt zu Serie von Unfällen auf Autobahn 27

Plötzlicher Eisregen hat auf der Autobahn 27 im Landkreis Cuxhaven am Dienstagmorgen eine Serie von Unfällen verursacht. Wie die Polizei mitteilte, gab es zwischen den Anschlussstellen Hagen und Stotel in der Nähe von Bremerhaven acht Unfälle. Beide Fahrtrichtungen waren betroffen. Ein Mensch wurde leicht verletzt, vorübergehend musste die Fahrbahn gesperrt werden. Die meisten betroffenen Fahrzeuge seien gegen die Seitenschutzplanken geprallt, hieß es. (dpa)
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 10:45 AM

Bevölkerung in Niedersachsen erneut gewachsen

Die Zahl der in Niedersachsen lebenden Menschen ist erneut gewachsen: Nach der jüngsten Erhebung lebten Ende 2016 rund 7,94 Millionen Bürger zwischen Harz, Heide und Küste. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag berichtete, bedeutete das einen Zuwachs um 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit lag Niedersachsen unter dem bundesweiten Anstieg, der bei 0,4 Prozent lag - Ende 2016 lebten rund 82,5 Millionen Menschen in Deutschland. Wie bereits in den Vorjahren war der Bevölkerungsanstieg vor allem auf Zuwanderung zurückzuführen. Im Land Bremen stieg die Zahl der Einwohner um 1,1 Prozent auf rund 678 000. (dpa)
Corinna Berghahn
January 16, 2018 at 1:21 PM

Serieneinbrecher in Fürstenau unterwegs

In der Nacht zu Dienstag sind bisher unbekannte Täter in zahlreiche öffentliche Einrichtung in Fürstenau eingedrungen. Sie richtete dabei große Schäden an. Sogar die Schule musste deshalb ausfallen. Mehr...
Sven Mechelhoff
January 16, 2018 at 2:59 PM

Polizei gelingt Schlag gegen Drogenhändler im Südharz

Nach monatelangen Ermittlungen hat die Polizei zwei Drogenhändler aus dem Südharz gefasst sowie rund zwölf Kilogramm Marihuana und weitere Drogen im Gesamtwert von 120 000 Euro sichergestellt. Zudem seien bei Wohnungsdurchsuchungen rund 40 000 Euro beschlagnahmt worden, teilte ein Sprecher am Dienstag mit. Die beiden 26 Jahre alten Verdächtigen aus Bad Sachsa und Osterode sitzen in Untersuchungshaft.
Der 26-Jährige aus Bad Sachsa war am Sonntag von einem Mobilen Einsatzkommando (MEK) in seinem Heimatort gefasst worden. In seinem Auto fanden die Beamten zehn Kilo Marihuana. Zeitgleich durchsuchten 50 Polizisten sieben Wohnungen in Osterode und Bad Sachsa sowie eine Studentenwohnung in Berlin. Dort wurde der 26-jährige Osteroder festgenommen. Zudem wurden weitere Drogen und Bargeld sichergestellt. (dpa)
Sven Mechelhoff
January 16, 2018 at 3:34 PM

Zwölfjähriger verunglückt bei Schwimmunterricht in Garrel

Ein Zwölfjähriger ist am Dienstagmittag während einer Schulsportstunde im Schwimmbad in Garrel verunglückt. Er musste von einer Lehrerin reanimiert werden. Mehr...
 

Symbolfoto: Georg Wendt/dpa

 
Sven Mechelhoff
January 16, 2018 at 3:36 PM

Ablenkung als Ursache: Polizei untersucht Handy-Unfälle

Niedersachsen lässt in einer einjährigen Studie die Gefahr von Handys als Auslöser von Verkehrsunfällen untersuchen.

In den Polizeidirektionen Braunschweig, Hannover und Osnabrück sollen Unfälle gründlich analysiert werden, bei denen eine Ablenkung durch Handys oder Tablets als Ursache vermutet wird, teilte das Innenministerium am Dienstag mit. Bislang gibt es dazu keine polizeiliche Datenbasis, da Ablenkung als Unfallursache noch nicht gesondert erfasst wird. Diese Datenbasis soll nun mit der Studie geschaffen werden, damit Unfälle zielgerichteter verhindert werden können.

Um Handy-Unfälle nachzuweisen, kann die Polizei etwa Unfallwagen durchsuchen, entdeckte Mobiltelefone beschlagnahmen und auslesen lassen. Die Technische Universität Braunschweig beteiligt sich mit einer begleitenden Beobachtungsstudie in Braunschweig und Hannover an der Untersuchung zu Handyunfällen.

An Orten schwerer Verkehrsunfälle sollen Studenten das Verhalten von Verkehrsteilnehmern und ihren Umgang mit Mobiltelefonen beobachten, um die Rolle von Ablenkung als Unfallursache besser zu verstehen. Ergänzt wird dies durch Untersuchungen der Verkehrsunfallforschung der Medizinischen Hochschule Hannover, die Unfallbeteiligte in einem anonymisierten Verfahren zum Unfallhergang befragt. (dpa)

Sven Mechelhoff
January 16, 2018 at 4:37 PM
Ein Blick in den Norden:

Mutmaßliche Ikea-Betrüger vor Gericht

Mehrere Monate lang soll eine Bande aus Flensburg bei verschiedenen Ikea-Filialen in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen Waren gekauft und nicht bezahlt haben. Jetzt müssen sich vier Männer im Alter von 23 bis 43 Jahre vor dem Landgericht Flensburg verantworten. Mehr...
Sven Mechelhoff
January 16, 2018 at 4:38 PM

Brauerei streicht Prämie für Melden von kritischen Mitarbeitern

Im Streit um eine Prämie für das Melden von kritischen Mitarbeitern hat die Braunschweiger Wolters Brauerei vor Gericht eingelenkt. Mehr...
 
Foto: dpa
 
Sven Mechelhoff
January 16, 2018 at 5:20 PM

Niedersachsen will Ausbau von Windkraftanlagen erreichen

Niedersachsen will über den Bundesrat einen Ausbau von Windkraftanlagen an Land erreichen. Dazu hat die Landesregierung am Dienstag eine Bundesratsinitiative beschlossen. Danach soll das Ausschreibungsvolumen für Windkraftanlagen 2018 einmalig um 2000 Megawatt erhöht werden. Über eine Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) werden zudem weitere Maßnahmen zum Ausbau der Windenergie gefordert. Die Landesregierung und die Gewerkschaft IG Metall hatten Anfang Januar gemeinsame Anstrengungen angekündigt, um den Verlust von drohenden Arbeitsplätzen in der Windkraft-Branche zu verhindern. (dpa)
Sven Mechelhoff
January 16, 2018 at 5:24 PM
Wir verabschieden uns im Niedersachsen-Ticker für heute. Bis morgen!
Sven Mechelhoff
January 17, 2018 at 7:01 AM
Guten Morgen! Hier kommen die neuesten Nachrichten aus Niedersachsen und der Region.
 

Unfälle wegen Schnee und Glätte in Osnabrück und dem Emsland

Aufgrund von Schnee und Glätte sind in der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochmorgen in der Region Osnabrück, dem Emsland und der Grafschaft Bentheim zahlreiche Unfälle passiert.
In Salzbergen ist ein Viehtransporter mit etwa 100 Schweinen umgekippt. Mehr...
Nadine Grunewald
January 17, 2018 at 7:03 AM

PKK-Funktionär aus Oldenburg kommt vor Gericht

Ein mutmaßlicher Unterstützer der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) muss sich von diesem Mittwoch (10 Uhr) an vor dem Oberlandesgericht Celle verantworten. Der 43-jährige türkische Staatsangehörige soll laut Anklage für die Kurdenmiliz in Oldenburg als Gebietsverantwortlicher für finanzielle, personelle und propagandistische Sachen zuständig gewesen sein. Außerdem soll er an der Planung und Durchführung von Reisen in den Nord-Irak und die Rekrutierung von PKK-Kämpfern eingebunden gewesen sein. Die Anklage legt dem Mann die Unterstützung einer terroristischen Vereinigung zur Last. Ihm drohen bis zu zehn Jahre Haft.
Nadine Grunewald
January 17, 2018 at 8:14 AM

GMHüttes älteste Bürgerin wird 106 Jahre alt 

Auch wenn sie noch gar nicht solange in der Hüttenstadt wohnt: Clara Röhrig ist die älteste Bürgerin der Stadt. Und am heutigen Mittwoch feiert sie ihren 106. Geburtstag. Die alte Dame lebt im Haus am Kasinopark, wo sie sich es nicht nehmen lässt, in ihrem Rollstuhl über die Flure zu fahren. 
Vor sechs Jahren ist Clara Röhrig nach GMHütte gezogen, wo ihr Sohn Johannes mit seiner Familie lebt. Da die Seniorin auf Hilfe angewiesen ist, lebt sie seit einigen Jahren im Haus am Kasinopark. Ihr Augenlicht hat nachgelassen. Und auch die Ohren sind nicht mehr so, wie sie es einmal waren. Das Alter eben, was sie aber nicht an Touren im Rollstuhl über die Flure des Heimes hindert. Fast täglich ist sie dort unterwegs und sorgt selbst für ihre Bewegung. „Meine Arme sind inzwischen zu schwach, um die Räder zu bewegen. Deshalb stoße ich mich mit den Füßen ab, das geht“, sagt sie. Die alte Dame gibt eben nicht so leicht auf, in ihrem langen Leben hat sie auch gelernt zu kämpfen. Mehr...
 
Foto: Horst Troiza
Nadine Grunewald
January 17, 2018 at 8:22 AM

VW-Konzern 2017 mit Rekordabsatz 

Der Volkswagen-Konzern hat 2017 mehr Fahrzeuge ausgeliefert als je zuvor. Der Autobauer übergab 10,74 Millionen Fahrzeuge an Kunden in aller Welt, wie das Unternehmen am Mittwoch in Wolfsburg mitteilte. Das waren 4,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Allein im Dezember lieferte VW mit fast einer Million 8,5 Prozent mehr Fahrzeuge aus. Damit dürfte der Volkswagen-Konzern der größte Autobauer der Welt vor Toyota bleiben.
Besonders gut lief es 2017 für die Wolfsburger etwa in Osteuropa, China und in den USA. In Deutschland, wo die Dieselkrise den Absatz belastet hatte, konnte VW zwar im Dezember die Zahlen im Vergleich mit dem Vorjahresmonat steigern. Im Gesamtjahr aber gab es einen leichten Rückgang.
Nadine Grunewald
January 17, 2018 at 8:55 AM

Staatsanwaltschaft entscheidet über Gnadengesuch Grönings 

Die Entscheidung über das Gnadengesuch des verurteilten früheren SS-Mannes Oskar Gröning steht kurz bevor. Ob der Antrag des 96-Jährigen angenommen oder abgelehnt wird, solle voraussichtlich am Mittwoch bekanntgegeben werden, teilte die Staatsanwaltschaft Lüneburg mit. Gröning war wegen Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden. Er hatte im Vernichtungslager Auschwitz das Geld der Verschleppten gezählt und weitergeleitet. Falls Gröning die Haft antreten muss, soll er in Uelzen untergebracht werden. Das Bundesverfassungsgericht hatte eine Beschwerde aus Gesundheitsgründen abgewiesen, damit war der Rechtsweg für Gröning und seinen Anwalt ausgeschöpft.
Nadine Grunewald
January 17, 2018 at 10:48 AM

Tausende tote Küken liegen auf der Straße

Kisten mit Tausenden toten Küken haben auf einer Landstraße im Landkreis Ammerland einen Unfall verursacht. Eine Autofahrerin konnte am Dienstagabend nicht mehr ausweichen, wie die Polizei in Bad Zwischenahn am Mittwoch mitteilte. Möglicherweise waren die Kisten von einem Lastwagen gefallen, der auf dem Weg in eine Tierkörperbeseitigungsanlage war.
Nadine Grunewald
January 17, 2018 at 11:38 AM

Lebenslange Haftstrafe im Prozess um Prostituierten-Mord

Im Prozess um den Mord an einer Prostituierten hat das Landgericht Hildesheim den Angeklagten zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Er sei des Mordes in Tateinheit mit Raub mit Todesfolge schuldig, entschied das Gericht am Mittwoch. Der 30 Jahre alte Mann hatte die Prostituierte demnach im November 2016 in einem sogenannten Lovemobil getötet und ihre Tageseinnahmen sowie ein Handy gestohlen. Er hatte die Tat abgestritten. Nach dem Verbrechen war zunächst irrtümlich ein 45-jähriger Kunde der Frau verhaftet worden. Er wurde nach sechsmonatiger Untersuchungshaft freigesprochen.
Nadine Grunewald
January 17, 2018 at 11:39 AM

Auto stößt mit Zug zusammen - Fahrerin eingeklemmt

Bei einem Zusammenstoß eines Regionalzugs mit einem Auto im Kreis Gifhorn ist die Fahrerin des Wagens eingeklemmt worden. „Die Frau ist bei Bewusstsein und ansprechbar", sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Wie es zu dem Unfall in Meine kam, ist noch unklar. „Wir wissen auch noch nicht, ob es Verletzte im Zug gibt", sagte der Sprecher. Da sich der Bahnhof in Meine in der Nähe des Unfallorts befindet, fahren die Züge an dem Bahnübergang sehr langsam. Nach Angaben eines Bahn-Sprechers ist der Übergang mit einer Ampel und Halbschranken gesichert. Die Bahnstrecke zwischen Gifhorn und Braunschweig ist wegen der Bergungsarbeiten gesperrt.
Nadine Grunewald
January 17, 2018 at 2:50 PM

Osnabrücker Restaurant „La Vie“ bundesweit auf Platz 7

Das „La Vie“ in Osnabrück von Thomas Bühner ist das siebtbeste Restaurant in Deutschland – sagt zumindest die „Gerolsteiner-Restaurant-Bestenliste 2018“.
 

Foto: Archiv/Stefanie Hiekmann

Sven Mechelhoff
January 17, 2018 at 3:52 PM

Verkaufte Brautkleider nicht geliefert: Kundinnen aus Niedersachsen klagen

Die Geschäftsführerin einer Modefirma muss sich seit Mittwoch vor dem Amtsgericht Bielefeld verantworten. Mehr...
 

Symbolfoto: Colourbox.de

 
Sven Mechelhoff
January 17, 2018 at 4:06 PM

Schulausfall im Oberharz wegen Sturmtief „Friederike"

Wegen des angekündigten Sturmtiefs „Friederike" fällt am Donnerstag im Oberharz die Schule aus. Dies gelte für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen eins bis zehn in den Schulen in Clausthal-Zellerfeld und Braunlage, teilte der Landkreis Goslar am Mittwoch mit. Der Deutsche Wetterdienst hat für Donnerstag extreme Witterungsverhältnisse mit heftigen Orkanböen für den Oberharz vorausgesagt.
Christian Lang
January 17, 2018 at 4:36 PM
Ein Blick nach NRW:
 

Silvesterrakete explodiert in der Schule und landet im Lehrerzimmer

Beim Spielen zweier Schüler mit einer Silvesterrakete in einer Schule in Ahaus ist der Sprengkörper explodiert, quer durch den Flur des Gebäudes geflogen und schließlich im Lehrerzimmer gelandet. Eine 15-jährige Schülerin wurde leicht am Fuß verletzt. Zuvor hatten zwei Schüler in der Pause mit der Rakete hantiert. Einer der Jugendlichen zündete die Rakete an, der andere warf sie fort, damit sie nicht in seiner Hand explodiert, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.
Christian Lang
January 17, 2018 at 5:13 PM

Eltern sollen vierjährigen Sohn mit Wasser verbrüht haben

Ein 30 Jahre alter Mann und eine 27-jährige Frau müssen sich wegen schwerer Misshandlung ihres vierjährigen Sohnes vor Gericht verantworten. Beide sollen das Kind im Juli 2014 in Bremerhaven „bewusst und gewollt" mit heißem Wasser verbrüht haben, wie das Landgericht Bremen am Mittwoch mitteilte. Das Kind hatten sie zuvor entkleidet und das Wasser im Wasserkocher erhitzt.
Der Vierjährige erlitt Verbrühungen zweiten Grades am Rücken, am Hinterkopf, an beiden Händen und der linken Fußsohle. Weil die Angeklagten mehrere Tage mit dem Kind nicht zum Arzt gingen, habe sich das Risiko eines lebensbedrohlichen Flüssigkeitsverlustes und großflächiger Entzündungen in kritischer Weise erhöht. Der Prozess beginnt am 23. Januar vor dem Amtsgericht in Bremerhaven.
Christian Lang
January 17, 2018 at 5:45 PM
Wir verabschieden uns für heute vom Niedersachsen-Ticker. Bis morgen!
Christian Lang
January 18, 2018 at 5:56 AM

Herzlich willkommen zum Niedersachsen-Ticker!

Seien Sie heute vorsichtig: Der Deutsche Wetterdienst warnt am Donnerstag vor Sturmböen, die weit mehr als 100 Stundenkilometer schnell sein sollen. Auch in unserer Region dürfte es windig werden. Die Feuerwehr Osnabrück hat einige Tipps parat, wie man sich verhalten soll. Mehr...
Nadine Grunewald
January 18, 2018 at 5:57 AM

Verhandlung zur Entlassung des früheren EWE-Chefs beginnt 

Über die fristlose Entlassung des früheren Vorstandsvorsitzenden des Energieanbieters EWE, Matthias Brückmann, verhandelt von diesem Donnerstag (11 Uhr) an das Landgericht in Oldenburg. Brückmann will mit seiner Klage erreichen, dass sein Rauswurf für unwirksam erklärt wird und EWE ihm die ausstehenden Gehälter zahlt. „Wenn er gewinnt, ist Brückmann wieder eingestellt und bekommt etwa eine halbe Million nachträgliche Lohnzahlungen", sagte Gerichtssprecher Michael Herrmann. Der Aufsichtsrat des Oldenburger Unternehmens hatte im Februar entschieden, den damaligen EWE-Chef wegen „einer Vielzahl diverser grober Verfehlungen" mit sofortiger Wirkung aus seinem Amt und dem Unternehmen zu entlassen.
Nadine Grunewald
January 18, 2018 at 7:17 AM

Sturmböen am Donnerstag: So verhalten Sie sich richtig

Der Deutsche Wetterdienst warnt am Donnerstag vor Sturmböen, die weit mehr als 100 Stundenkilometer schnell sein sollen. Auch in unserer Region dürfte es windig werden. Die Feuerwehr Osnabrück hat einige Tipps parat, wie man sich verhalten soll.
  • Verlassen Sie während des Unwetters das Haus möglichst nicht.
  • Meiden Sie Wälder und Alleen – nicht nur während, sondern auch nach dem Orkan. Instabile Bäume und herab fallende Äste gefährden Sie auch in den Stunden danach.
  • Wenn Sie Autofahrten nicht vermeiden können: Passen Sie Ihre Fahrgeschwindigkeit an. Achten Sie auf unvorhergesehene Hindernisse wie umherfliegende Gegenstände oder abgebrochene Äste. Beim Ein- und Aussteigen Fahrzeugtüre vorsichtig öffnen und den Griff fest in der Hand halten. Windböen können sonst die Türe aufreißen und erheblichen Schaden anrichten.
Nadine Grunewald
January 18, 2018 at 7:28 AM

Schiffsdiesel im Nord-Ostsee-Kanal ausgelaufen

Beim Betanken eines Schiffes in Kiel ist am Donnerstagmorgen Diesel in den Nord-Ostsee-Kanal gelaufen. Nach ersten Erkenntnissen gelangten 2000 Liter des Kraftstoffs in das Wasser, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Einsatzkräfte bereiteten Ölsperren vor. Wie der Schiffsdiesel auslaufen konnte, war noch nicht klar. Wahrscheinlich sei aber ein technischer Defekt oder Unachtsamkeit, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.
Nadine Grunewald
January 18, 2018 at 7:54 AM

Räumfahrzeug erfasst Radfahrerin in Nordhorn

Zu einem Unfall zwischen einem Räumfahrzeug und einer Radfahrerin ist es am Donnerstagmorgen in Nordhorn gekommen.

Gegen 6.15 Uhr hatte auf der Pestalozzistraße das Räumfahrzeug die Radfahrerin erfasst. Sie wurde ersten Angaben zufolge unter dem Fahrzeug gezogen.

Die Radfahrerin konnte allerdings selbstständig unter dem Fahrzeug hervorkommen. Zur Art und Schwere der Verletzungen konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

Nadine Grunewald
January 18, 2018 at 8:57 AM

Tückische Winterglätte: Zehn Unfälle auf A28 und A29

Auf teilweise winterglatter Fahrbahn sind am Mittwochabend auf der A29 im Bereich zwischen Wildeshausen und Rastede sowie auf der A28 im Bereich Westerstede im Minutentakt zehn Unfälle passiert. Menschen sind leicht verletzt worden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf insgesamt rund 153.000 Euro. Mehr...
Nadine Grunewald
January 18, 2018 at 10:03 AM

Sturmtief „Friederike" - Flugausfälle in Hannover und Bremen

Wegen des Sturmtiefs „Friederike" fallen an den Flughäfen Hannover und Bremen Flüge aus. Die niederländische Fluggesellschaft KLM strich für Donnerstag die Verbindungen von und nach Amsterdam. Der starke Wind schränke die Kapazität der Landebahnen am Amsterdamer Flughafen Schiphol erheblich ein, teilte KLM am Mittwoch mit. Am Flughafen Hannover könne man noch keine Prognose zu weiteren Flugausfällen geben. Man müsse abwarten, wie stark der Wind werde, sagte eine Sprecherin am Morgen. Auch der Flughafen München war von den KLM-Streichungen betroffen.
Nadine Grunewald
January 18, 2018 at 12:56 PM

Sturmtief über Deutschland

Deutschland rüstet sich für Sturmtief Friederike. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor heftigen Orkanböen. Im Emsland kommt es zu ersten Unfällen. In Stadt und Landkreis Osnabrück und im Emsland können Schulen den Unterricht beenden. In NRW stellt die Bahn den Zugverkehr komplett ein.  Wir halten Sie in einem Liveticker auf dem Laufenden.
Sven Mechelhoff
January 18, 2018 at 1:12 PM

Hausmeister findet Bewohner tot in Obdachlosenunterkunft

Ein 46-jähriger Bewohner einer Rotenburger Obdachlosenunterkunft ist am Mittwochabend tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Nach Polizeiangaben von Donnerstag wies der Leichnam des Mannes äußere Verletzungen auf, darunter eine Platzwunde am Kopf. Das Institut für Rechtsmedizin in Hamburg prüft die Todesursache und ob ein Fremdverschulden vorliegt. Die Leiche war vom Hausmeister entdeckt worden. Er hatte in der Wohnung nach dem Rechten sehen wollen, da der 46-Jährige seit längere Zeit nicht mehr gesehen worden war und mit dem Putzdienst an der Reihe war. (dpa)
Sven Mechelhoff
January 18, 2018 at 4:41 PM

Frau fährt in Kisten mit toten Küken - Kadaver waren Raubtierfutter

Das Rätselraten um tote Küken auf einer Landstraße im Kreis Ammerland ist beendet: Die Tiere waren als Raubtierfutter bestimmt gewesen. Der Fahrer eines Wagens hatte die Küken auf seinem Anhänger in Transportkisten unter einer Plane verstaut, aber erst am Zielort bemerkt, dass er seine Ladung verloren hatte. Am Dienstagabend fuhr eine Autofahrerin bei Hahn-Lehmden in die Kisten und entdeckt die Tierkadaver. Dabei wurde sie leicht verletzt, ihr Auto wurde stark beschädigt.

Erst später meldete sich ein Spediteur bei der Polizei und berichtete, dass er seine Ladung verloren habe, sagte am Donnerstag ein Sprecher der Polizei in Bad Zwischenahn zu einem entsprechenden Bericht der „Nordwest-Zeitung". Der Spediteur hatte die Küken von einer Brutstation in Rastede abgeholt und wollte sie nach Bremen bringen, wo sie als Raubtierfutter eingefroren werden sollten.(dpa)
David Hausfeld
January 18, 2018 at 4:48 PM

Regenwetter erschwert Rübenernte für Nordzucker

Anhaltendes Regenwetter hat die Rübenernte für Europas zweitgrößten Zuckerproduzenten Nordzucker erschwert. Dennoch wurden in den 13 Werken mit rund 17 Millionen Tonnen Rüben 2 Millionen Tonnen mehr als im Vorjahr verarbeitet. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit, nachdem die meisten Werke die Verarbeitung beendet haben.

Für die fünf deutschen Standorte gehe eine sehr regenreiche Kampagne zu ende, heißt es in der Mitteilung. Auf einigen Äckern seien deshalb nicht alle Rüben vollständig geerntet worden. Mit den Erträgen zeigte sich der Konzern mit Hauptsitz in Braunschweig aber zufrieden. Diese lagen in Deutschland mit knapp 14 Tonnen Zucker je Hektar eine halbe Tonne über dem Vorjahreswert.
 
Anfang der Woche hatte Nordzucker steigenden Gewinne in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2017/2018 gemeldet, das noch bis Ende Februar läuft. Wegen der Auswirkungen der ausgelaufenden EU-Marktordnung blickt der Zuckerhersteller aber mit Skepsis auf abschließende Quartal und das kommende Geschäftsjahr. Das Unternehmens beschäftigt nach eigenen Angaben derzeit rund 3200 Mitarbeiter. (dpa)
David Hausfeld
January 18, 2018 at 7:05 PM
Wir verabschieden uns für heute vom Niedersachsen-Ticker. Bis morgen!
David Hausfeld
January 19, 2018 at 5:06 AM

Havarie der „Glory Amsterdam" wird aufgearbeitet

Nach der Zwangspause des Frachters „Glory Amsterdam" Ende Oktober vor der Nordseeinsel Langeoog informiert das Havariekommando am Freitag über den Fall. Dazu hat Umweltminister Olaf Lies (SPD) Vertreter der Küstenlandkreise und der Inseln eingeladen. Das Schiff hatte sich im Sturm „Herwart" von seinem Ankerplatz losgerissen und war rund zwei Kilometer vor Langeoog auf einer Sandbank gestrandet. Es konnte erst Tage später nach Wilhelmshaven geschleppt werden.
Foto: dpa
Conny Achenbach
January 19, 2018 at 5:50 AM

Emdens Bürgermeister kämpft mit Aktion für Thyssen-Krupp-Standort 

Mit einer ungewöhnlichen Rettungsaktion will die Stadt Emden für den Erhalt des Standortes von ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) in Ostfriesland kämpfen. Emdens Oberbürgermeister Bernd Bornemann (SPD) hat sich das Stimmrecht für 27 000 Aktien übertragen lassen und will auf der Thyssen-Krupp-Hauptversammlung am Freitag zu den Aktionären in Bochum sprechen. Die Region im Nordwesten Niedersachsens wolle das geplante Aus von TKMS verhindern, sagte ein Sprecher der Stadt.
Foto: dpa
Conny Achenbach
January 19, 2018 at 6:18 AM

Richter prüfen erneut Streit um illegal gebaute Umgehungsstraße

Im Dauerstreit um den illegalen Bau einer Umgehungsstraße im ostfriesischen Bensersiel steht erneut eine juristische Entscheidung an. Das Landgericht Aurich verhandelt am Freitag darüber, ob der Entschädigungsanspruch des Klägers berechtigt ist. Der Mann hatte bisher erfolgreich gegen seine frühere Enteignung und den Bau der zwei Kilometer langen und neun Millionen Euro teuren Straße geklagt.

Conny Achenbach
January 19, 2018 at 8:29 AM

Bahnverkehr in Niedersachsen noch mit Problemen

Der schwerste Orkan seit mehr als zehn Jahren hat in Niedersachsen Chaos auf Straßen und Gleisen verursacht. Das spüren am Freitag vor allem noch Reisende. Mehr...
Foto: dpa
Conny Achenbach
January 19, 2018 at 9:45 AM

Feuer in Einfamilienhaus: Vier Menschen in Lebensgefahr 

Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Moordorf im Landkreis Aurich haben vier Menschen lebensgefährliche Verletzungen erlitten, darunter zwei Kinder. Die Familie - die 28 Jahre alte Mutter, der 29 Jahre alte Vater und die Kinder im Alter von 3 und 5 Jahren - kam ins Krankenhaus, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein Passant hatte zuvor Rauch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Rettungskräfte holten die Bewohner aus dem Einfamilienhaus. Die Brandursache war zunächst unklar. Mehr als 100 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz.
Nadine Grunewald
January 19, 2018 at 10:10 AM

14-Jährige soll mit Freund ihre Mutter getötet haben: Urteil erwartet

Am Muttertag 2017 soll eine 14-Jährige im Kreis Friesland zusammen mit einem 15-jährigen Freund ihre schlafende Mutter erstochen haben. Dafür müssen sich die beiden Jugendlichen seit Anfang November vor dem Landgericht Oldenburg verantworten - am Freitag (12 Uhr) wird voraussichtlich das Urteil gesprochen. Die Öffentlichkeit ist zu dem Prozess nicht zugelassen.
Polizisten hatten die leblose und mit mehreren Stichen verletzte 39-jährige Mutter im Mai in einem Mehrfamilienhaus in Varel gefunden. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer, wurde in der Wohnung des 15-jährigen Jungen entdeckt.
Wer zum Zeitpunkt einer Straftat 14, aber noch nicht 18 Jahre alt ist, wird in Deutschland nach dem Jugendstrafrecht behandelt. Dabei ist Erziehung der Grundgedanke, Jugendliche gelten nur als bedingt strafmündig. In einem Prozess prüfen Sachverständige in der Regel, ob junge Angeklagte reif genug sind, um das Unrecht einer Tat einzusehen.
Nadine Grunewald
January 19, 2018 at 10:57 AM

Gericht will Gutachten zum illegalen Straßenbau in Bensersiel

Im juristischen Dauerstreit um den illegalen Bau einer Umgehungsstraße im ostfriesischen Bensersiel (Kreis Wittmund) ist eine Lösung vorerst nicht in Sicht. Das Landgericht Aurich hat am Freitag keine Entscheidung in dem jahrelangen Rechtsstreit getroffen. Das Gericht will zunächst ein Wertgutachten in Auftrag geben und Mietverträge einsehen. Ende 2017 waren Verhandlungen zwischen dem klagenden Grundstückseigentümer und der Gemeinde Esens gescheitert. Der Kläger hatte ursprünglich rund 87 000 Euro als Entschädigung verlangt und ein Vergleichsangebot der Stadt Esens abgelehnt. Eine Entscheidung will das Gericht bis zum Jahresende treffen.
 
Foto: dpa
Nadine Grunewald
January 19, 2018 at 12:38 PM

Ein Toter bei Lastwagen-Unfall auf A2

Bei einem Unfall auf der A2 (Hannover-Berlin) ist am Freitag ein Mensch getötet worden. Mehrere Lastwagen seien an dem Crash zwischen den Anschlussstellen Hannover-Ost und Lehrte beteiligt gewesen, teilte die Polizei mit. Die A2 wurde nach dem Unfall in Richtung Berlin gesperrt.
Nadine Grunewald
January 19, 2018 at 1:01 PM

Sturm verursacht Millionenschaden an öffentlicher Infrastruktur

Der Sturm „Friederike" hat in Niedersachsen nach Angaben des Innenministeriums Schäden in Höhe von etwa einer Million Euro an Straßen, Oberleitungen und öffentlichen Gebäuden verursacht. Besonders betroffen sei die Infrastruktur in Süd- und Ostniedersachsen, sagte ein Ministeriumssprecher am Freitag in Hannover.
Am Donnerstag waren nach Angaben des Sprechers landesweit fast 2000 Einsatzkräfte an mehr als 1400 sturmbedingten Einsätzen beteiligt. Das Orkantief traf besonders den Harz. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) schrieb am Donnerstagabend bei Facebook, zum Glück seien in Niedersachsen keine Menschen erheblich verletzt worden. „Mein herzlicher Dank gilt schon jetzt allen haupt- und ehrenamtlichen Helfern", schrieb Weil.
 
Foto: dpa
Nadine Grunewald
January 19, 2018 at 1:21 PM

A7 von Niedersachsen nach Hessen wegen „Friederike" wieder frei

Die Autobahn 7 ist nach einer Sperrung wegen umgestürzter Bäume zwischen Südniedersachsen und Kassel wieder für den Verkehr freigegeben worden. Richtung Süden staue sich der wartende Verkehr aber noch auf 14 Kilometern Länge, sagte ein Sprecher der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag. Weil Sturmtief „Friederike" Bäume auf die Autobahn geweht hatte, war die A7 zwischen den Anschlussstellen Hann. Münden-Hedemünden und Kassel-Nord seit Donnerstagnachmittag nicht mehr befahren gewesen.
Nadine Grunewald
January 19, 2018 at 2:53 PM

14-Jährige muss wegen Tötung der Mutter für acht Jahre in Haft

Eine 14-Jährige ist vom Landgericht Oldenburg zu acht Jahren Jugendstrafe verurteilt worden, weil sie im Mai vergangenen Jahres ihre Mutter tötete. Das Urteil erging wegen Totschlags und nicht wegen Mordes, wie ein Gerichtssprecher am Freitag mitteilte. Ihr 15-jähriger Freund muss dem Urteil zufolge ohne zeitliche Befristung in die Psychiatrie eingewiesen werden. Weitere Details wurden nicht genannt. Die Staatsanwaltschaft hatte beiden Angeklagten vorgeworfen, die 39 Jahre alte Mutter des Mädchens im Mai 2017 in Varel (Kreis Friesland) im Schlaf erstochen zu haben. Mehr...
Nadine Grunewald
January 19, 2018 at 3:22 PM

Feuer im Einfamilienhaus: Vater tot, Familie weiter in Lebensgefahr

Nach einem Brand in einem Wohnhaus in Moordorf im Landkreis Aurich ist ein 29 Jahre alter Mann seinen Verletzungen erlegen. Er starb am Freitagvormittag im Krankenhaus, teilte die Polizei mit. Seine 28 Jahre alte Frau sowie die beiden 3 und 5 Jahre alten Kinder des Paares schwebten weiter in Lebensgefahr. Ein Passant hatte am Morgen Rauch an dem Wohnhaus bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Rettungskräfte holten die Bewohner aus dem Einfamilienhaus. Die Brandursache war zunächst unklar. Mehr als 100 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz.
Nadine Grunewald
January 19, 2018 at 3:27 PM

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

​Rumhersteller Bacardi schließt in den nächsten Monaten sein Werk in Buxtehude. Von der Entscheidung betroffen sind 103 Mitarbeiter, wie das Unternehmen mit Sitz in Hamburg am Freitag mitteilte. Zuvor hatte das „Tageblatt" darüber berichtet. In Buxtehude werden Spirituosen für den europäischen Markt abgefüllt. Die Aufgabe soll künftig das Werk in Pessione in Italien mitübernehmen.
Als Gründe für die Schließung in Buxtehude nannte Bacardi ein verändertes Geschäftsumfeld. Der Schritt sei unausweichlich, um auch langfristig die Wettbewerbsfähigkeit von Bacardi zu sichern, teilte das Unternehmen mit. Neben dem Werk in Buxtehude betreibt Bacardi keine weiteren in Deutschland. Das kaufmännische Team in Hamburg sei von der Planung nicht betroffen.
Nadine Grunewald
January 19, 2018 at 4:30 PM

Kuhle soll Generalsekretär der Niedersachsen-FDP werden

Mit dem Göttinger Bundestagsabgeordneten Konstantin Kuhle (28) als neuem Generalsekretär will die FDP die Modernisierung des Landesverbands Niedersachsen vorantreiben. FDP-Landeschef Stefan Birkner kündigte am Freitag an, den Juristen für den Posten vorzuschlagen. Der 28-Jährige soll unter anderem die inhaltliche Arbeit und die Öffentlichkeitsarbeit der Niedersachsen-FDP neu strukturieren.

Kuhle soll Gero Hocker (42) ablösen, der seit sechs Jahren Generalsekretär ist und wie Kuhle seit vergangenem September dem Bundestag angehört. Seit 2014 ist Kuhle Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen, diesen Posten gibt er im Frühjahr aber ab. Birkner teilte ferner mit, dass er beim Landesparteitag im April erneut für das Amt des Landesvorsitzenden kandidieren will. (dpa)
Der FDP-Bundestagsabgeordnete Konstantin Kuhle. Foto: dpa
 
David Hausfeld
January 19, 2018 at 4:38 PM

Wilhelmshavens Oberbürgermeister weist Kritik an Amtsführung zurück

Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner hat anonyme Vorwürfe über angeblich 19 Wochen Abwesenheit im Amt im vergangenen Jahr zurückgewiesen. Der CDU-Politiker stellte am Freitag in einer Sondersitzung des Stadtrates Daten aus seinem Terminkalender zu den beanstandeten Zeiträumen vor. Daneben präsentierte er Zeitungsausschnitte aus der Tagespresse, die seine Anwesenheit bei dienstlichen Anlässen belegen sollten. Nach dieser Darstellung nahm Wagner 2017 - inklusive Resturlaub - 34 Urlaubstage und befand sich auf einer 14-tägigen Wehrübung.

SPD-Fraktionschef Howard Jacques äußerte sich am Rande der Sitzung zufrieden, dass Wagner zu den Vorwürfen Stellung bezogen hatte. Der Oberbürgermeister hätte dies schon früher tun sollen, um eine öffentliche Diskussion zu vermeiden, sagte Jacques. Details aus dem Terminkalender wollten die Ratsmitglieder wegen des Datenschutzes im nicht-öffentlichen Teil der Ratssitzung beraten. Dort sollten auch Nachfragen zu Wagners Kilometerabrechnungen, zu Hotelübernachtungen und Mobilfunkkosten behandelt werden. (dpa)
David Hausfeld
January 19, 2018 at 4:58 PM

Finanzierung für beitragsfreie Kindergärten ist noch nicht rund

Land und Kommunen ringen weiter um die Finanzierung beitragsfreier Kindergärten in Niedersachsen. Für die angestrebte Abschaffung der Elterngebühren hätten die kommunalen Spitzenverbände und das Ministerium sich noch nicht auf die dafür nötige Finanzspritze einigen können, sagte Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) am Freitag nach einem Treffen in Hannover. Zwischen dem Angebot des Landes und den Forderungen der Kommunen klaffe noch eine Lücke. „Das gute Signal ist, alle haben gesagt, sie streben eine Einigung an", sagte der Minister. Die Beratungen sollten zeitnah fortgesetzt werden.

Das Kultusministerium hatte den Kommunen angeboten, die allgemeine Finanzhilfe des Landes für die Personalkosten der Kindergärten von 20 auf 52 Prozent zu erhöhen. Die Spitzenverbände aber wollen eine stärkere Unterstützung der Kommunen, die wegen der Schaffung von Krippen für Kleinkinder zwischen einem und drei Jahren finanziell bereits erheblich unter Druck stehen.
Bisher müssen Eltern in den Kitas nur im letzten Jahr vor der Einschulung keine Gebühren zahlen. CDU, SPD, Grüne und FDP hatten vor der Landtagswahl im Herbst alle komplett beitragsfreie Kindergärten gefordert. (dpa)
David Hausfeld
January 19, 2018 at 5:36 PM
Wir verabschieden uns für heute vom Niedersachsen-Ticker. Guten Abend, schönes Wochenende und bis Montag!
David Hausfeld
January 22, 2018 at 5:47 AM
Guten Morgen und einen angenehmen Start in die Woche! In unserem Niedersachsen-Ticker informieren wir Sie heute wie gewohnt zu aktullen Themen aus Niedersachsen.
Markus Pöhlking
January 22, 2018 at 5:49 AM

22-Jähriger wegen Brandstiftung in Flüchtlingsheim vor Gericht

Wegen schwerer Brandstiftung in einem Flüchtlingsheim muss sich ab Montag (9.00 Uhr) ein 22-Jähriger vor dem Landgericht Braunschweig verantworten. Dem Mann wird vorgeworfen, als Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes ein brennendes Handtuch in eine der Wohnungen geworfen zu haben. Laut Anklage hat er dabei billigend in Kauf genommen, dass das Feuer das ganze Gebäude erfasst.

Ein Bewohner der Unterkunft bemerkte das Feuer und verhinderte eine Ausbreitung. Er zog sich dabei leichte Brandverletzungen zu. Nach Angaben der Polizei legte der Beschuldigte nach seiner Festnahme ein Teilgeständnis ab. Der Haftbefehl wurde aber mit Auflagen ausgesetzt. (dpa)

Markus Pöhlking
January 22, 2018 at 6:00 AM

Werkstattchef macht mit Kundenauto Spritztour nach Warschau - Prozess

Der Besitzer wähnte sein Auto zur Reparatur in der Werkstatt, tatsächlich soll der Inhaber damit aber nach Warschau gefahren sein. Für die Spritztour muss sich der Werkstattinhaber aus Hannover am Montag (11 Uhr) vor dem Amtsgericht der Stadt verantworten. Unbefugte Ingebrauchnahme eines Pkw heißt der Vorwurf im Juristendeutsch. Aufgeflogen war der Mann, weil er mit dem fremden Wagen bei Warschau in eine Radarfalle geriet. Der Bußgeldbescheid landete bei dem Besitzer, der sich verwundert die Augen rieb. (dpa)
Nadine Grunewald
January 22, 2018 at 6:36 AM

Lindner und Pflege-Azubi haben sich noch nicht getroffen

Der Hildesheimer Pflege-Azubi Alexander Jorde hat bisher keinen Besuch von FDP-Chef Christian Lindner an seinem Arbeitsplatz bekommen. Es werde nach einem Termin gesucht, sagte Lindners Sprecher der dpa. „Die beiden sind in Austausch darüber." Frühestens sei ein Termin im Frühjahr realistisch, erklärte der Sprecher.
Lindner und der aus einer Wahlkampfsendung mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bekanntgewordene junge Mann wollten zwei Tage miteinander verbringen, um den Alltag des jeweils anderen kennenzulernen. „Ich biete ihnen an: Ich begleite Sie einen Tag, und Sie begleiten mich einen Tag", hatte Lindner kurz vor Weihnachten zu Jorde während einer Fernsehsendung gesagt. Jorde hatte eingewilligt.
Der 21-Jährige hatte auf den Pflegenotstand aufmerksam und ein großes Medienecho erhalten, als er Merkel im September in der ARD-„Wahlarena" zur Rede gestellt hatte. Dabei schilderte er auch Erfahrungen aus seinem Arbeitsalltag. (dpa)
Nadine Grunewald
January 22, 2018 at 6:42 AM
Blick nach Bremen:
 

Bremer CDU-Landesvorstand berät über Spitzenkandidatur

Der Bremer CDU-Landesvorstand will sich am Montag (18 Uhr) mit der Spitzenkandidatur für die Landtagswahl 2019 beschäftigen. Der Landesvorsitzende Jörg Kastendiek will dem Vorstand den Unternehmer Carsten Meyer-Heder als Spitzenkandidat vorschlagen. Er sei überzeugt, die CDU könne mit Meyer-Heder das Ziel erreichen, im Mai 2019 bei der Bürgerschaftswahl stärkste Partei zu werden und den Regierungsauftrag zu erhalten, schrieb Kastendiek in einem Brief an den Landesvorstand. Am Montag endet die Bewerbungsfrist für die Spitzenkandidatur, über die ein CDU-Landesparteitag am 26. Mai entscheiden soll. Bei der Bürgerschaftswahl 2015 hatte die CDU 22,4 Prozent erreicht.
Nadine Grunewald
January 22, 2018 at 7:53 AM

Glättegefahr im Osten Niedersachsens

Autofahrer müssen am Montagmorgen im Osten Niedersachsens mit Glätte rechnen. Während in der Mitte und im Westen des Landes bereits Plusgrade herrschen, kann es im Osten glatt werden. Im Tagesverlauf gibt es hier bis zu zwei Zentimeter Neuschnee. Gefrierende Nässe und Schneematsch sind möglich. Am frühen Montagmorgen kam es im Berufsverkehr jedoch nach Angaben der Polizei nicht zu Einschränkungen. (dpa)

Markus Pöhlking
January 22, 2018 at 8:38 AM

Landesregierung geht in Klausur

Bei einer Klausurtagung in Bad Sachsa will die rot-schwarze Landesregierung am Montag (ab 14.00 Uhr) über ihre Arbeit in den kommenden Jahren beraten. Dabei geht es vor allem um eine Priorisierung der in der Koalitionsvereinbarung beschlossenen Vorhaben. Die Ergebnisse der zweitägigen Klausur sollen am Dienstag in Hannover vorgestellt werden. Auch der Nachtragshaushalt für 2018 steht im Harz auf der Agenda. Bisher waren Gesamtausgaben von knapp 31 Milliarden Euro geplant. Die Pläne für den Nachtragshaushalt sehen ein Volumen von rund 680 Millionen Euro vor. Der Nachtrag enthält die Kosten für die geplante Beitragsfreiheit für das erste und zweite Kindergartenjahr ab August 2018. (dpa)

Markus Pöhlking
January 22, 2018 at 9:43 AM

Statistiker befragen 38 000 Haushalte in Niedersachsen

Das Land Niedersachsen befragt in diesem Jahr rund 38 000 Haushalte, um verlässliche Daten für politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Entscheidungen zu bekommen. Dazu werden rund 160 Beauftragte des Landesamtes für Statistik unterwegs sein, wie die Behörde am Montag mitteilte. Gefragt wird nach Alter, Familienstand, Erwerbstätigkeit, Bildungsabschlüssen sowie nach der Einkommenssituation. Zudem werden Fragen zum Pendeln und zur Wohnsituation gestellt. Die Auswahl der Haushalte erfolgt per Zufallsverfahren. Für die meisten Fragen gelte eine Auskunftspflicht, die Antworten würden jedoch nur in Form hochgerechneter Ergebnisse veröffentlicht, teilte das Landesamt für Statistik weiter mit. (dpa)
Markus Pöhlking
January 22, 2018 at 10:22 AM

Angeklagter gesteht Brandstiftung in Flüchtlingsheim

Ein Wachmann hat gestanden, in einem Flüchtlingsheim in Braunschweig einen Brand gelegt zu haben. Beim Prozessauftakt im Landgericht Braunschweig sagte der 22-Jährige am Montag: „Es war eine Kurzschlusshandlung, die mir sehr leid tut." Seine Tat im vergangenen Sommer habe sich aber nicht gegen die Bewohner der Unterkunft gerichtet, sondern sei eine Reaktion auf einen Streit mit seiner Freundin gewesen. Weil ein Bewohner der Unterkunft das Feuer bemerkte, konnte es sich nicht groß ausbreiten. Der Bewohner zog sich leichte Brandwunden zu, weitere Verletzte gab es nicht.

Der angeklagte 22 Jahre alte Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes räumte ein, dass er ein brennendes Handtuch in eine der Wohnungen in dem Flüchtlingsheim geworfen habe. Nach einem Telefonat mit seiner Freundin habe er Wut abbauen müssen, sagte der Mann und entschuldigte sich mehrfach für seine Tat. Ein Betreuer des 22-Jährigen berichtete von schweren persönlichen Problemen des Angeklagten, der im Leben oft überfordert sei. In dem Prozess sollen vier weitere Zeugen gehört werden. (dpa)
Markus Pöhlking
January 22, 2018 at 11:13 AM

Fünf Kinder wieder in Deutschland - Prozess gegen Vater eingestellt

Der Prozess gegen einen Deutsch-Algerier wegen Kindesentziehung ist eingestellt worden, weil die drei Mädchen und zwei Jungen seit Donnerstag wieder in Deutschland sind. Damit sei das Hauptziel erreicht worden, sagte der Richter am Amtsgericht, Jörn Thyen, am Montag in Hannover. Der 46-Jährige soll seit August 2016 in Algerien die Pässe der 6 bis 16 Jahre alten Kinder versteckt gehalten und so ihre Ausreise unmöglich gemacht haben. Zudem soll er die Mutter angegriffen und bedroht haben. Die Frau, die das alleinige Sorgerecht besitzt, verweigerte am Montag als Zeugin die Aussage. Der Vater, der seit November in Hannover in Untersuchungshaft saß, kam aus dem Gefängnis frei. (dpa)
Markus Pöhlking
January 22, 2018 at 11:28 AM

AfD-Landtagsfraktion fordert schnellen Sonderparteitag

Nach der Absetzung der AfD-Landesspitze in Niedersachsen haben Vertreter der Landtagsfraktion in Hannover einen raschen Sonderparteitag mit Vorstandsneuwahlen gefordert. „Wir wollen keinen langen Zeitraum verstreichen lassen, sondern kurzfristig entscheiden", sagte der AfD-Landtagsabgeordnete Jens Ahrends am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

Es sei wichtig, dass der Sonderparteitag bald stattfinde und ein klares, rechtlich unanfechtbares Ergebnis für die Neubesetzung der Führungsposten bringe, sagte der Landtagsabgeordnete Peer Lilienthal. AfD-Landtagsfraktionschefin Dana Guth sagte, sie rechne damit, dass der Sonderparteitag bereits im Februar stattfinde.Der AfD-Bundesvorstand hatte am Freitag den Landesvorstand entmachtet und damit auf die Streitigkeiten bei der AfD Niedersachsen reagiert. Im Zentrum des seit Monaten schwelenden Streits steht der Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Paul Hampel. Bisher wurde über den Zeitpunkt für den Landesparteitag aber noch nicht entschieden, wie ein Sprecher der Bundespartei am Montag mitteilte. (dpa)
Markus Pöhlking
January 22, 2018 at 1:28 PM

Bewährungsstrafe für Fahrdienstleiter nach tödlichem Bahnunfall in Meppen

Ein Fahrdienstleiter der Bahn ist nach dem tödlichen Unfalls eines Gleisbauarbeiters in Meppen im vergangenen März zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Wie ein Sprecher des Amtsgerichts Meppen mitteilte, wurde der 61-Jährige am Montag unter anderem wegen fahrlässiger Tötung zu einer Freiheitsstrafe von 11 Monaten auf Bewährung verurteilt.

Der Unfall ereignete sich am 13. März vergangenen Jahres, als ein Bautrupp bei Meppen mit Gleisausbesserungsarbeiten beschäftigt war. Wegen einer Kurve sahen die Arbeiter den sich nähernden Zug der Westfalenbahn erst in letzter Sekunde. Zwei der drei Arbeiter konnten sich mit einem Sprung zur Seite retten. Ein 61 Jahre alter Mann aber wurde von dem Zug überrollt und erlag seinen schweren Verletzungen.

Der Fahrdienstleiter sei für die Sicherheit des Schienenverkehrs im Bereich Meppen-Lingen verantwortlich gewesen, sagte der Gerichtssprecher. Er habe von den Gleisbauarbeiten gewusst und hätte die Strecke sperren müssen. «Das hat er unterlassen, er hat einen Zug ausfahren lassen in Richtung Lingen und gleichzeitig die Bauarbeiter nicht informiert», sagte der Gerichtssprecher. Dadurch sei es zum tragischen Tod des Arbeiters gekommen. Weil der Fahrdienstleiter auf Rechtsmittel verzichtete, ist das Urteil bereits rechtskräftig. (dpa)

Nico Buchholz
January 22, 2018 at 3:03 PM

Erneut Wolf in Niedersachsen überfahren 

Zum dritten Mal im neuen Jahr ist in Niedersachsen ein Wolf überfahren worden. Das Tier lief am Montagmorgen nördlich von Lüneburg vor den Wagen einer 61-Jährigen, teilte die Polizei mit. In der Höhe eines Gewerbegebiets zwischen Wittorf und Bardowick hatte der Wolf eine Landstraße überquert. Er verendete noch am Unfallort. Auf der B4 bei Gifhorn und der A27 bei Kirchlinteln war in den ersten Tagen des Jahres bereits je ein Wolf überfahren worden. Seit Anfang 2003 sind in Niedersachsen damit 25 Wölfe bei Verkehrsunfällen gestorben. Die Landesjägerschaft geht davon aus, dass derzeit bis zu 150 Wölfe in Niedersachsen leben. (dpa)

Nico Buchholz
January 22, 2018 at 3:47 PM

Polizei findet Möpse in verdreckter Wohnung 

Zwei einsame Möpse haben Polizisten aus einer völlig verdreckten Wohnung in Bremerhaven gerettet. Der Vermieter hatte am Montag in der Wohnung nach Angaben der Polizei nach dem Rechten geschaut, weil der Mieter schon längere Zeit keine Mieten mehr gezahlt hatte. Wie sich zeigte, war das Paar, das dort lebte, ausgezogen. Zurückgelassen hatte es viel Dreck, Müll und zwei kleine Hunde, die auf dem Balkon ausgesperrt waren. Der ganze Boden war bedeckt mit Hundekot. Die Beamten befreiten die zitternden Hunde und brachten sie ins Tierheim. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den Mieter wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. (dpa)

Nico Buchholz
January 22, 2018 at 5:56 PM

Malta rollt rätselhaften Tod von jungem Oldenburger wieder auf

Der nie aufgeklärte Tod eines deutschen Jugendlichen auf Malta wird erneut untersucht. Eine Richterin in dem Mittelmeer-Inselstaat ordnete auf Anweisung des Justizministeriums an, die Untersuchung des Falls neu aufzurollen, wie die Zeitung „Times of Malta“ am Montag berichtete. Die Leiche des 17-Jährigen aus dem niedersächsischen Oldenburg war im Juli 2016 in einer Felsspalte an den Dingli-Klippen gefunden worden, Maltas höchsten Klippen.
Uli Bunsmann
January 22, 2018 at 6:03 PM
Liebe Leser, wir bedanken uns für Ihr Interesse am Niedersachsen-Ticker, verabschieden uns für heute und wünschen noch einen angenehmen Abend. Morgen sind wir wieder mit frischen Nachrichten wieder für Sie da.
Uli Bunsmann
January 23, 2018 at 5:18 AM
Guten Morgen! Wir freuen uns, Sie auch heute wieder im Niedersachsen-Ticker zu begrüßen - und starten mit einer schönen Meldung für alle Verkehrsteilnehmer in den Tag.
Nadine Grunewald
January 23, 2018 at 5:20 AM

ADAC will bessere Baustellenplanung für A2 - Spitzenreiter bei Staus

Der ADAC hat eine bessere Baustellenplanung für die stark befahrene Autobahn 2 verlangt, die bei der Staubilanz des Automobilclubs 2017 den Spitzenplatz in Niedersachsen belegt. 1644 Staus gab es demnach auf der Ost-West-Achse alleine auf drei besonders problematischen Abschnitten, teilte der ADAC am Dienstag mit. Diese waren der Bereich zwischen Hämelerwald und Lehrte-Ost, das Stück zwischen Braunschweig-Nord und Braunschweig-Hafen sowie der Abschnitt zwischen Wunstorf-Kolenfeld und Bad Nenndorf. Die A2 sei am Rande ihrer Kapazität, erklärte der ADAC. Schwerste Unfälle, Verletzte und Tote in den Baustellen-Bereichen zeigten den dringenden Handlungsbedarf.
 
Staus sind auf der A2 an der Tagesordnung. Symbolfoto: dpa

Als konkrete Maßnahmen fordert der ADAC eine bessere Koordination, um die Bauzeiten zu verkürzen und die Baustellen auf Autobahnen und Bundesstraßen besser aufeinander abzustimmen. Während der Bauarbeiten sollte die Baustelleneinrichtung kontrolliert werden und geprüft werden, ob Beschilderungen sinnvoll und für die Autofahrer verständlich sind. Geschaut werden müsse, ob die Fahrspuren zu erkennen seien und die Gelb-Markierung auf dem Asphalt hält. Durch Arbeiten auch an Wochenenden und nachts könnten Baustellen verkürzt und einzelne Abschnitte zeitnah freigeben werden.
Um zu einer besseren Abstimmung aller Beteiligten zu kommen, hat der ADAC für Anfang Februar Gespräche mit der Straßenbaubehörde, Polizei sowie Stadt und Region Hannover initiiert. Ein weiteres Sorgenkind was Staus angeht, ist aus ADAC-Sicht neben der A2 die A 7 in Richtung Norden. Dort staute es sich besonders oft im Bereich der Langzeitbaustelle zwischen Schwarmstedt und Westenholz. (dpa)
 
 
Nadine Grunewald
January 23, 2018 at 6:10 AM

Breitmaulnashorn Doris übersteht Zahn-OP

Eines der bundesweit ältesten Breitmaulnashörner hat im Serengeti-Park Hodenhagen eine Zahnbehandlung samt Vollnarkose überstanden. „Wir haben versucht einen Zahn zu ziehen und Zahnstein entfernt", sagte eine Parksprecherin zu dem dreistündigen Eingriff am Montagabend. Weil das Ziehen nicht gelungen sei, habe man den Zahn rund geschliffen. „Wir hoffen, dass Doris jetzt wieder ohne Schmerzen fressen kann.". Mit 48 Jahren sei Doris eines der drei ältesten Tiere seiner Art in Deutschland, sagte die Sprecherin. (dpa)
 
Foto: dpa
Markus Pöhlking
January 23, 2018 at 6:23 AM

Verkehrsgerichtstag diskutiert über Cannabis-Patienten am Steuer

Der Verkehrsgerichtstag will in dieser Woche darüber diskutieren, ob Cannabis-Patienten am Straßenverkehr teilnehmen sollten. Nach einem Anfang 2017 verabschiedeten Gesetz dürfen Ärzte Patienten mit chronischen Schmerzen Cannabis verschreiben. Mehr als 13 000 Menschen wurde die Droge seither verordnet. Anders als Leute, die Cannabis illegal konsumieren, dürfen sie Auto fahren, solange sie keine Ausfallerscheinungen haben. Experten sehen Sicherheits-Probleme, weil es keinen Unterschied mache, ob die Cannabis-Blüten aus der Apotheke oder aus dem Coffee Shop stammen. (dpa)
Nadine Grunewald
January 23, 2018 at 7:02 AM

Autokran rutscht im Emsland in den Straßengraben

Ein Autokran ist bei Lorup von der Fahrbahn abgekommen und in einen Straßengraben gerutscht. Wie die Polizei mitteilte, wollte der Fahrer des 60 Tonnen schweren Autokrans am frühen Dienstagmorgen wegen eines entgegenkommenden Lastwagens näher an den rechten Fahrbahnrand fahren. Dabei kam das Fahrzeug von der Straße ab. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Um den Schwertransporter aus der Schräglage zu bergen, werden zwei weitere Autokräne benötigt. Die Bergung ist für den Dienstagvormittag geplant. Mehr...
Nadine Grunewald
January 23, 2018 at 7:46 AM

Niedersachsen will Stichtag für Einschulung flexibilisieren

Die Landesregierung plant eine Regelung, mit der Kinder, die zwischem dem 1. Juli und dem 30. September Geburtstag haben, später eingeschult werden können. Mehr dazu lesen Sie hier.
Markus Pöhlking
January 23, 2018 at 11:21 AM

17-Jähriger sticht Stiefvater nieder

Ein 17-Jähriger hat seinen Stiefvater in Hannover im Streit niedergestochen und lebensgefährlich verletzt. Der Jugendliche stellte sich am Montagabend kurz nach der Tat in Begleitung eines Anwalts, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Er muss sich nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts verantworten. Aus noch unklarem Grund war der 17-Jährige mit seinem Stiefvater in der Wohnung in Streit geraten. Bei einer anschließenden Auseinandersetzung fügte er dem 38-Jährigen mehrere Stichverletzungen zu und floh aus dem Haus. Rettungskräfte versorgten den lebensgefährlich verletzten Mann. (dpa)
Markus Pöhlking
January 23, 2018 at 12:33 PM

21-Jähriger von Stadtbahn in Hannover erfasst 

 Ein 21 Jahre alter Mann ist in Hannover von einer Stadtbahn erfasst und schwer verletzt worden. Die Ursache für den Unfall am Montagabend sei noch unklar, teilte die Feuerwehr mit. Eine einfahrende Bahn der Linie 6 erfasste den Mann an der Haltestelle Feldbuschwende im Stadtteil Bemerode. Mit einer schweren Beinverletzung lag der 21-Jährige beim Eintreffen der Rettungskräfte vor der stehenden Bahn. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. (dpa)

Nico Buchholz
January 23, 2018 at 12:37 PM

Pistorius gegen Änderungen des Unfallflucht-Paragraphen 

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) ist gegen eine Änderung des Unfallflucht-Paragaphen im Strafgesetzbuch, über die beim Verkehrsgerichtstag in Goslar diskutiert werden soll. Jedem müsse klar sein, dass er nach einem Unfall nicht einfach davonfahren dürfe, sagte Pistorius dem NDR. Deshalb sei er im Kern dagegen, die Strafe bei Fahrerflucht zu lockern. Zwar gebe es Unterschiede zwischen einem schweren Unfall und einem Kratzer. Doch wer am Straßenverkehr teilnehme, müsse sein Verhalten verantworten.
Beim Verkehrsgerichtstag soll in dieser Woche beraten werden, ob Verursacher von Blechschäden straffrei bleiben können, auch wenn sie einen Unfall erst nachträglich melden. Derzeit drohen auch in solchen Fällen Strafe und Fahrverbot. Nach Schätzungen gibt es in Deutschland jährlich mehrere Hunderttausend Unfall-Fluchten nach Park-Remplern und anderen Sachschäden. (dpa)
Foto: dpa
Nico Buchholz
January 23, 2018 at 2:27 PM

Autofahrerin telefoniert am Steuer und überfährt Radler - Prozess 

Weil sie mit dem Handy am Steuer telefoniert und an einer roten Ampel einen Radfahrer totgefahren haben soll, muss sich eine junge Frau vor dem Amtsgericht Hannover verantworten. Die Anklage legt der 25-Jährigen fahrlässige Tötung zur Last. Die Frau soll im vergangenen Sommer morgens in Langenhagen von einem Handytelefonat abgelenkt mit Tempo 50 bis 60 über eine rote Ampel ungebremst auf eine Kreuzung gefahren sein. (dpa)

Nico Buchholz
January 23, 2018 at 3:45 PM

Regierung beschließt Nachtragshaushalt - Kitas werden kostenlos 

Niedersachsens Landesregierung hat einen Nachtragshaushalt für das laufende Jahr verabschiedet. Er enthält unter anderem die Ausgaben für mehrere politische Vorhaben, auf die sich SPD und CDU in ihrer Koalitionsvereinbarung geeinigt hatten. Dazu zählt die geplante komplette Beitragsfreiheit für Kindergärten ab August, die Einrichtung neuer Krippenplätze, die Schaffung von 750 neuen Stellen bei der Polizei und die dauerhafte Finanzierung von 1000 Lehrerstellen, die bislang befristet waren.

Der Nachtragshaushalt habe ein Volumen von 776 Millionen Euro, sagte Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) am Dienstag in Hannover. Damit gibt das Land etwa 2 Prozent mehr aus als bisher geplant, die Gesamtausgaben liegen bei rund 31,7 Milliarden Euro. Der Landtag soll im Februar über den Nachtragshaushalt entscheiden. (dpa) 

Foto: dpa
 
Nico Buchholz
January 23, 2018 at 3:46 PM

Wohnhausbrand in Moordorf: Mutter weiter in Lebensgefahr 

Nach dem Wohnhausbrand in Moordorf (Kreis Aurich) schwebt die 28-jährige Frau, die bei dem Feuer ihren Mann und einen sechsjährigen Sohn verloren hat, noch immer in Lebensgefahr. Wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft Aurich am Dienstag mitteilten, ist der bei dem Feuer ebenfalls verletzte dreijährige Sohn auf dem Weg der Besserung. Die Ermittler gehen von einem Unglücksfall aus. Es gebe keine Hinweise darauf, dass der Brand vorsätzlich gelegt worden sei. (dpa)

Nico Buchholz
January 23, 2018 at 3:46 PM

Cannabis statt Fischzucht: 500 Pflanzen beschlagnahmt 

Blick zu den Nachbarn nach Bremen: Die Bremer Polizei hat in einer zur Fischzucht angemieteten Lagerhalle eine Cannabisplantage enttarnt. Bei dem Einsatz konfiszierten die Beamten über 500 Cannabispflanzen und mehr als zehn Kilogramm Marihuana, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Gebäudeverwaltung hatte die Polizei informiert, nachdem ein Unbekannter dem Hausmeister, der einen Zähler ablesen wollte, den Weg ins Kellergeschoss verwehrte. Die Betreiber hatten als Anmietungsgrund Fischzucht angegeben. Gegen sie wird nun ermittelt. (dpa)

Nico Buchholz
January 23, 2018 at 6:40 PM
Liebe Leser, vielen Dank für Ihr Interesse am Niedersachsen-Ticker. Wir verabschieden uns für heute und wünschen noch einen angenehmen Abend. Bis morgen!
Uli Bunsmann
January 24, 2018 at 5:31 AM
Guten Morgen, liebe Leser! Wir begrüßen Sie zur heutigen Ausgabe des Niedersachsentickers. Und starten in den Tag mit einer Meldung aus dem Fußball.
Markus Pöhlking
January 24, 2018 at 5:31 AM

Schiedsrichterin Steinhaus ist Hannovers Sportlerin des Jahres

Bibiana Steinhaus (38) ist Hannovers Sportlerin des Jahres. Die Leser der Tageszeitung „Neue Presse" wählten die Schiedsrichterin, die seit dieser Saison in der 1. Fußball-Bundesliga pfeifen darf. Als Sportler des Jahres wurde am Dienstagabend bei einer Gala in Hannover der Fußball-Profi Waldemar Anton geehrt. Der Verteidiger hatte doppelten Grund zur Freude, da er mit Hannover 96 auch bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres gewann. (dpa)
Markus Pöhlking
January 24, 2018 at 6:02 AM

Metall-Arbeitgeber schlagen unbezahlten Feiertag vor

In der Debatte um einen zusätzlichen Feiertag in Niedersachsen bringen die Metall-Arbeitgeber einen unbezahlten freien Tag ins Gespräch. Volker Schmidt, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Niedersachsenmetall, schlug gegenüber der Deutschen Presse-Agentur „zwar einen zusätzlichen, dann aber bitte unbezahlten Feiertag" vor. Mehr dazu lesen Sie hier.
Markus Pöhlking
January 24, 2018 at 7:13 AM

Warnstreiks der IG Metall Küste im ganzen Norden

Die Tarifauseinandersetzung in der norddeutschen Metallindustrie steuert auf einen ersten Höhepunkt zu. Die IG Metall Küste hat am Mittwoch in 150 Betrieben in allen fünf norddeutschen Bundesländern zu Warnstreiks aufgerufen. Bei dem ausgerufenen „Küstenaktionstag" sind Kundgebungen und Demonstrationen in 16 Städten und Standorten geplant. Die größte Veranstaltung ist in Hamburg zu erwarten, wo die Tarifparteien einen Tag später zu ihrer vierten Verhandlungsrunde zusammenkommen wollen (25.5.). Größere Veranstaltungen gibt es auch in Kiel sowie in Flensburg, Lübeck, Rostock, Wismar, Bremen, Bremerhaven und weiteren Standorten in Niedersachsen und Schleswig-Holstein. (dpa)
Markus Pöhlking
January 24, 2018 at 7:36 AM

Mindestens zwei Verletzte nach Lkw-Unfall - Vollsperrung auf A2

Bei einem Unfall mit einem Lastwagen und mindestens einem Auto haben am Mittwochmorgen auf der Autobahn 2 zwei Menschen Verletzungen erlitten. Drei Kinder seien vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher. Angaben zum Zustand der Kinder seien noch nicht möglich.
Die Fahrbahnen an der Landesgrenze zu Niedersachsen mussten in beiden Richtungen zwischen Porta Westfalica und Veltheim im Berufsverkehr gesperrt werden. Nach ersten Erkenntnissen war der Anhänger eines Lkw samt Ladung über die Mittelleitplanke auf die Gegenfahrbahn geflogen. Wie es dazu kommen konnte und weitere Details, waren zunächst unklar. (dpa)
Markus Pöhlking
January 24, 2018 at 7:36 AM

Städtebund fordert härtere Strafen bei Attacken gegen Bürgermeister

Angesichts zunehmender Gewalt gegen Bürgermeister und andere kommunale Bedienstete hat der niedersächsische Städte- und Gemeindebund gefordert, diese Straftaten härter zu ahnden. „Hier sollten strafverschärfende Maßnahmen gelten - ähnlich wie bei Gewalt gegen Polizisten und Rettungskräfte", sagte Verbandssprecher Thorsten Bullerdiek der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Denn auch Bürgermeister würden sich für das Gemeinwesen engagieren.

Im November hatte der Messerangriff auf den Bürgermeister der sauerländischen Stadt Altena bundesweit für Schlagzeiten gesorgt. Nach Beobachtung des Städte- und Gemeindebundes hat auch in Niedersachsen die Gewaltbereitschaft gegen Lokalpolitiker zugenommen. Der Landtag will sich auf Antrag der CDU in seiner Plenarsitzung am Mittwoch mit dem Thema befassen. „Wir wollen Kommunalpolitikern den Rücken stärken und zeigen, dass sie mit dem Problem nicht allein sind", sagte dazu CDU-Fraktionschef Dirk Toepffer. (dpa)
Markus Pöhlking
January 24, 2018 at 7:36 AM

Notvorstand übernimmt Führung von Niedersachsens AfD

Nach der Entmachtung des niedersächsischen AfD-Landesvorstandes soll der Bundestagsabgeordnete Stephan Protschka aus Bayern die Leitung eines Notvorstandes übernehmen. Das sagte die niedersächsische AfD-Landtagsfraktionsvorsitzende Dana Guth am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Hannover.
Protschka ist auch Mitglied des AfD-Bundesvorstandes. Außer ihm werden auch der Bundestagsabgeordnete Kay Gottschalk aus Nordrhein-Westfalen sowie Jens Krause, derzeit hauptamtlicher Geschäftsführer der niedersächsischen Landtagsfraktion, dem Übergangsvorstand angehören.
Nach langen internen Querelen zwischen Gegnern und Anhängern des früheren AfD-Landesvorsitzenden Paul Hampel hatte der Bundesvorstand in der vergangenen Woche den gesamten Landesvorstand abgesetzt. Auf einem Sonderparteitag soll eine neue Führung des Landesverbandes gewählt werden. Ein genauer Zeitpunkt für den Parteitag steht noch nicht fest. (dpa)
Markus Pöhlking
January 24, 2018 at 11:55 AM

Tonne: Lehrerbesoldung auf Gymnasialniveau weiter offen

Hinter Gewerkschaftsforderungen nach einer höheren Besoldung von Lehrern an Grund- Haupt- und Realschulen steht laut Kultusminister Grant Hendrik Tonne ein großes Fragezeichen. Die Forderung, diese Lehrer auf dem Niveau von Gymnasiallehrern zu bezahlen, sei „finanziell nicht hinterlegt" und ohne eine Gesetzesänderung zur Neukonzeption der Besoldungsstrukturen auch nicht möglich, sagte der SPD-Politiker am Mittwoch im Landtag in Hannover. Die Landesregierung wolle daher einen Stufenplan entwickeln. Erster Schritt sei eine höhere Bezahlung für Leiter kleiner Grundschulen. Sie sollen künftig soviel verdienen wie Studienräte an Gymnasien. (dpa)
Markus Pöhlking
January 24, 2018 at 2:22 PM

Osnabrücker Marketingchefin „fassungslos“ über Maidorf-Aus

Das Aus für das beliebte Maidorf macht Osnabrücks Marketingchefin Petra Rosenbach „fassungslos“. Die Absage sei eine „Riesenenttäuschung“. Christoph Sierp, ein großer Beschicker der Maiwoche, erachtet die Absage an das Maidorf als „Frechheit“ und „zum Kotzen“. Mehr...
 
Foto: Stasa-Foto
 
Nico Buchholz
January 24, 2018 at 2:55 PM

Kunstfestspiele wollen Gegensätzliches zusammenbringen 

Die US-Theaterlegende Robert Wilson kommt zu den 9. Kunstfestspielen Herrenhausen nach Hannover. Außerdem sind die Bratschistin Tabea Zimmermann sowie die kanadische Geigerin Sarah Neufeld zu Gast. Insgesamt präsentiert das Festival vom 18. Mai bis zum 3. Juni 22 Produktionen und drei Installationen. «Wir erfahren immer öfter, dass die Künstlerinnen, die wir ansprechen, sehr gerne nach Hannover kommen», sagte Intendant Ingo Metzmacher am Mittwoch. Das Publikum sei offen für künstlerische Grenzübertretungen. (dpa)

Nico Buchholz
January 24, 2018 at 2:57 PM

Schimpanse Robby darf vorerst im Zirkus bleiben 

Der deutschlandweit wohl letzte Zirkus-Schimpanse Robby darf vorerst weiter bei seiner Schaustellerfamilie bleiben. Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat die Berufung des Circus Belly gegen ein Verwaltungsgerichtsurteil zugelassen, wonach der Affe seinen Lebensabend mit Artgenossen in einer Auffangstation verbringen soll.

Wie das Gericht am Mittwoch mitteilte, steht ein Termin zur mündlichen Verhandlung noch nicht fest. Die Tierrechtsorganistion Peta hatte jahrelang für eine Befreiung Robbys gekämpft, sie spricht von einem «traurigen Leben». (AZ: 11 LB 34/18) (dpa)

Schimpanse Robby und sein Besitzer Klaus Köhler beim Hantieren mit einem Farbkasten und einem Malblock. (Foto: dpa)
 
Nico Buchholz
January 24, 2018 at 4:09 PM

Polizei, Ordnungsamt, Geschubse: War der Döner-Trubel vermeidbar?

Mit Gedränge, Geschubse, Geschrei, einer Verletzten und unter Einsatz der Polizei und des Ordnungsdienstes hat am Dienstag der Dönerladen „Made in Bärlin“ in Osnabrück eröffnet. Auslöser war ein besonderes Eröffnungsangebot. Hätte der Betreiber Vorsorge treffen müssen? Polizei und Stadt sind uneins. Mehr...
Foto: Gert Westdörp
 
 
Nico Buchholz
January 24, 2018 at 4:11 PM

Bahn frei für landesweites Semesterticket in Niedersachsen

Studenten in Niedersachsen und Bremen können mit ihrem Semesterticket bald jeden Regionalzug im Nordwesten gratis nutzen. Mehr als 80 Prozent aller Hochschulen haben der Einführung eines neuen Superfahrscheins zum Wintersemester 2018/19 zugestimmt. Damit ist die letzte Hürde genommen. Mehr...
Nico Buchholz
January 24, 2018 at 4:29 PM

Geschwisterpaar erhält Nachwuchspreis

Zwei Göttinger Nachwuchsforscherinnen haben den mit 50 000 Euro dotierten Preis der Alzheimer Stiftung Göttingen erhalten. Das Geschwisterpaar Caroline und Yvonne Bouter erhielt den Inge und Fritz-Kleekamm-Preis 2017 für die geplante Entwicklung eines Biomarkers zur frühzeitigen Erkennung der Demenzerkrankung, teilte die Universität am Mittwoch mit. Caroline Bouter (30) forscht an der Abteilung Nuklearmedizin und Yvonne Bouter (34) an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Göttingen. Das Preisgeld ist für die Forschung bestimmt. (dpa)
Corinna Berghahn
January 24, 2018 at 5:14 PM

5000 Euro Strafe für VfL Wolfsburg wegen Pyrotechnik

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss eine Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro zahlen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch mit. Das DFB-Sportgericht verurteilte den VfL zu der Strafe, weil Wolfsburger Anhänger beim Spiel bei Bayer Leverkusen am 15. Oktober Pyrotechnik gezündet hatten. Das Urteil ist rechtskräftig, der Club hat bereits zugestimmt. (dpa)
Corinna Berghahn
January 24, 2018 at 5:15 PM

Eintracht Braunschweig muss 6000 Euro Strafe bezahlen

Und noch eine Strafzahlung: Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig muss wegen des Fehlverhaltens der eigenen Fans 6000 Euro Strafe bezahlen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch mit. Eintracht-Fans hatten am 23. September 2017 im Spiel bei Jahn Regensburg einen gegnerischen Auswechselspieler mit Feuerzeugen beworfen. Die Eintracht stimmte dem Urteil des DFB-Sportgerichts bereits zu. Es ist damit rechtskräftig. (dpa)
Corinna Berghahn
January 24, 2018 at 5:56 PM

Mutter ist nach Brand außer Lebensgefahr

Eine 28 Jahre alte Frau ist fünf Tage nach einem Schwelbrand im ostfriesischen Moordorf (Kreis Aurich) außer Lebensgefahr. (mehr)
Corinna Berghahn
January 24, 2018 at 5:59 PM

Toter Wolf auf Gleisen entdeckt

Ein Toter Wolf ist auf einem Bahnübergang nahe Barnstorf im Kreis Diepholz entdeckt worden. Der Rüde sei vermutlich am frühen Morgen von einem Zug erfasst worden, teilte der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWWKN) am Mittwoch mit. Anwohner hatten die Bundespolizei auf das tote Tier aufmerksam gemacht. Ein Wolfsberater bestätigte, dass es sich um einen Wolf handelt. Die genaue Todesursache soll vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) in Berlin ermittelt werden. „Es handelt sich um den vierten in Niedersachsen tot aufgefundenen Wolf in diesem Jahr", hieß es. (dpa)
Corinna Berghahn
January 24, 2018 at 6:56 PM

Was wird aus Zirkus-Schimpanse Robby?

Der Streit um den deutschlandweit wohl letzten Zirkus-Schimpansen Robby geht weiter. (mehr)
Corinna Berghahn
January 24, 2018 at 6:56 PM
Liebe Leser, vielen Dank für Ihr Interesse am Niedersachsen-Ticker. Wir verabschieden uns für heute und wünschen noch einen angenehmen Abend. Bis morgen!
Corinna Berghahn
January 25, 2018 at 5:49 AM
Guten Morgen!
Mit dieser Nachricht starten wir in den Donnerstag:

 

Experten beraten über Cannabis am Steuer und Unfallflucht

Mit einer Festveranstaltung in der historischen Kaiserpfalz in Goslar wird am Donnerstag der Deutsche Verkehrsgerichtstag 2018 eröffnet. Bei der 56. Auflage des Kongresses beraten mehr als 1800 Verkehrsexperten unter anderem über die Folgen von Unfallflucht und Cannabis am Steuer. Weitere Themen sind das automatisierte Fahren, die Abzocke von Autofahrern, die im Ausland kleinere Verkehrsverstöße begangen haben und eine mögliche Erhöhung der Bußgelder. Der Verkehrsgerichtstag endet am Freitag mit Empfehlungen an den Gesetzgeber. In der Vergangenheit wurden viele Empfehlungen umgesetzt, unter anderem das Handyverbot am Steuer, die Herabsetzung der Promillegrenze oder der Führerschein mit 17.
 
Christian Lang
January 25, 2018 at 6:00 AM

Landeszentrale für politische Bildung will Angebot ausweiten

Ein Jahr nach dem Neustart will die wiedereingeführte Landeszentrale für politische Bildung ihr Angebot ausweiten. Künftig sollen in mehr Städten Niedersachsens und im ländlichen Raum Angebote der Landeszentrale geschaffen werden, teilte die Landeszentrale (LpB) in Hannover mit. Vor Ort werden dazu stets Projektpartner gesucht. Digitale Mittel sollen weiterhin eine wichtige Rolle bei der Arbeit der Landeszentrale spielen, sagte Direktorin Ulrika Engler. Derzeit arbeiten die acht Mitarbeiter der Zentrale an dem Projekt „Spot me". Über eine App sollen Interessierte ab dem Frühjahr durch die Innenstadt Hannovers gehen und an bestimmten Punkten Informationen über Orte der Ausgrenzung abrufen können.
Erfolgreich im ersten Jahr der neuen Landeszentrale war etwa eine Video-Kampagne „You Vote" zur Landtagswahl im vergangenen Herbst. 
Christian Lang
January 25, 2018 at 6:15 AM

Agenturchefin stellt Niedersachsens Arbeitsmarkt-Perspektiven vor

Nach einer durchschnittlichen Arbeitslosenquote von 5,8 Prozent im Jahr 2017 geht Niedersachsens Job-Markt mit viel Rückenwind ins neue Jahr. Insgesamt standen nach den Zahlen der Arbeitsagentur 2,89 Millionen Menschen im Vorjahr in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis - so viele wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Vor diesem Hintergrund will die Niedersachsen-Chefin der Arbeitsagentur, Bärbel Höltzen-Schoh, an diesem Donnerstag die Schwerpunkte ihrer Arbeit für 2018 beleuchten. Dabei soll vor allem die Langzeitarbeitslosigkeit in den Fokus rücken, die sich im Vorjahr nur moderat verringert hatte.
Christian Lang
January 25, 2018 at 6:55 AM

Politiker geben Osnabrücker Maidorf noch nicht auf

Die Politik will versuchen, das Osnabrücker Maidorf zu retten. Am kommenden Dienstag werde sich der Verwaltungsausschuss der Sache erneut annehmen, sagte CDU-Fraktionschef Fritz Brickwedde. Scharfe Kritik kommt von der Jungen Union. (Mehr...)
Christian Lang
January 25, 2018 at 9:35 AM

17-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Wenige Tage bevor er seinen Führerschein bekommen hätte, ist ein 17-Jähriger auf einem Mofa in eine Polizeikontrolle geraten. Der Junge lieferte sich anschließend nahe Nienburg eine Verfolgungsjagd mit der Polizei, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten. Der junge Fahrer habe am Mittwochabend weder auf Blaulicht noch auf eine aus dem Fenster gehaltene Anhaltekelle reagiert. Um das Polizeiauto nicht vorbeifahren zu lassen, sei der Junge absichtlich Schlangenlinien gefahren. Schließlich sei der Streifenwagen trotz einer Vollbremsung gegen das Mofa gestoßen. Der 17-Jährige stürzte und wurde später in einer Klinik behandelt. (dpa)
Markus Pöhlking
January 25, 2018 at 11:13 AM

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen EWE ein

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück sieht keine Indizien für Korruption beim Energieversorger EWE. Mehr lesen Sie hier.
Markus Pöhlking
January 25, 2018 at 11:28 AM

FDP kritisiert Pläne für neuen Feiertag in Niedersachsen

Die FDP hat im niedersächsischen Landtag massive Kritik an der Absicht der rot-schwarzen Landesregierung geübt, einen neuen gesetzlichen Feiertag für das Land einzuführen. Es handele sich um ein „Wahlversprechen zulasten Dritter", sagte Fraktionschef Stefan Birkner (FDP) am Donnerstag in Hannover. Am Ende müssten die Arbeitgeber den Feiertag bezahlen. Die Pläne von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) seien deshalb „übergriffig in vielerlei Hinsicht". Weil hatte den Reformationstag (31. Oktober) als zusätzlichen arbeitsfreien Feiertag vorgeschlagen. Redner von CDU, SPD und AfD votierten für den Reformationstag als neuen Feiertag.
Birkner plädierte dafür, die Entscheidung über einen weiteren Feiertag denen zu überlassen, „die das bezahlen und regeln müssen", nämlich den Arbeitgebern und Gewerkschaften. Die FDP selbst lehne einen zusätzlichen Feiertag ab. Die Debatte führe „nicht zu dem gesellschaftlichen Rückhalt, die ein gesetzlicher Feiertag bräuchte". (epd)
Markus Pöhlking
January 25, 2018 at 11:28 AM

ADAC-Rettungshubschrauber im Norden zu 1400 Notfällen unterwegs

Der in Hamburg-Bergedorf stationierte ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph Hansa" ist im vergangenen Jahr in Norddeutschland durchschnittlich vier mal pro Tag angefordert worden - zu insgesamt rund 1400 Notfällen. Mehr als 1100 Patienten sei geholfen worden, teilte die ADAC-Luftrettung am Donnerstag mit. Die Hälfte der Einsätze erfolgte in Hamburg, 372 Flüge gingen laut ADAC nach Niedersachsen, 270 nach Schleswig-Holstein und 14 nach Mecklenburg-Vorpommern. Der häufigste Grund waren demnach internistische Notfälle wie akute Herz- und Kreislauferkrankungen. Außerdem half die Besatzung Schlaganfall-Patienten und rückte zu Freizeit- und Verkehrsunfällen aus. Bundesweit hat die ADAC Luftrettung an mehr als 37 Standorten 50 Rettungshubschrauber im Einsatz. Sie flogen 2017 fast 54 500 Einsätze. (dpa)
 
Foto: Andreas Nistler
 
Markus Pöhlking
January 25, 2018 at 3:23 PM

Klimahaus wegen Bombendrohung geräumt - Spur zu Verdächtigem 

Wegen einer Bombendrohung sind das Klimahaus Bremerhaven und ein benachbartes Einkaufszentrum am Donnerstag geräumt worden. Die Polizei fand bei der Durchsuchung der Gebäude allerdings keinen verdächtigen Gegenstand. Bei der Suche wurden vier Spürhunde eingesetzt. Nach sechs Stunden wurden die Gebäude und die Zufahrten wieder freigegeben. Die Polizei verfolgt nach eigenen Angaben eine Spur zum mutmaßlichen Anrufer.

Die Drohung war gegen 8.00 Uhr telefonisch im Klimahaus eingegangen. Die Polizei riegelte daraufhin sowohl das Ausstellungshaus als auch das Einkaufszentrum ab. Weder Mitarbeiter noch Besucher durften das Klimahaus betreten. Die Durchsuchung dauerte wegen der verwinkelten Ausstellungsräume mehrere Stunden. Gegen 14.00 Uhr gab die Polizei Entwarnung. Ursprünglich wollte das Klimahaus am Donnerstag auf einer Pressekonferenz eine Bilanz des vergangenen Jahres ziehen und einen Ausblick auf 2018 geben. (dpa)

Archivfoto: dpa
 
Nico Buchholz
January 25, 2018 at 3:23 PM

Fotografieren von Unfall-Toten soll strafbar werden 

Niedersachsen will das Fotografieren und Filmen von Verkehrstoten unter Strafe stellen lassen. Die Landesregierung werde eine entsprechende Bundesrats-Initiative starten, kündigte Justizministerin Barbara Havliza (CDU) am Donnerstag beim Verkehrsgerichtstag in Goslar an. Für Angehörige sei es eine schwere Belastung, wenn Bilder oder Filme der Toten anschließend im Internet kursierten. Zudem würden Persönlichkeitsrechte der Opfer verletzt. Wer derartige Aufnahmen anfertige, handele pietätlos, sagte Havliza. (dpa)
Nico Buchholz
January 25, 2018 at 4:25 PM
Dieb stellt sich selbst bei Polizei 

Aus heiterem Himmel hat sich einer Streife der Bundespolizei im Oldenburger Hauptbahnhof ein Dieb zu erkennen gegeben. Der Obdachlose erklärte bei einer Überprüfung, dass er für zwei ungeklärte Diebstähle im vergangenen Herbst in Südhessen verantwortlich sei. Er habe rund 1500 Euro aus den Kassen zweier Verbrauchermärkte in Nauheim gestohlen, sagte der 30-Jährige nach Polizeiangaben vom Donnerstag. Die Beamten fragten bei der Polizei in Groß-Gerau nach, die die Ermittlungen bestätigte. Der Mann, gegen den ansonsten nichts vorlag, musste nicht in Haft, nachdem er eine Adresse angegeben hatte, unter der er erreichbar ist. (dpa)

Nico Buchholz
January 25, 2018 at 4:25 PM

Agrarministerin wirbt für Verzehr von Wildschweinen 

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) hat an die Verbraucher appelliert, Fleisch von Wildschweinen zu verzehren. «Leute, esst Wildschwein», sagte Otte-Kinast am Donnerstag im Landtag. Der Hintergrund des Appells: Das Land will mehr Wildschweine von Jägern töten lassen, um damit einer befürchteten Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest vorzubeugen. Da die Seuche auch über Speisereste eingeschleppt werden kann, lässt das Wirtschaftsministerium die Müllkörbe entlang der Transitautobahnen öfter leeren - die Wildschweine sollen hier kein kontaminiertes Futter finden. (dpa)
Nico Buchholz
January 25, 2018 at 4:25 PM

Mann fliegt nach Ausraster wegen unbezahlter Rechnungen raus 

Bei einem Streit um unbezahlte Rechnungen ist ein Mann seine Frau in Bergen an der Dumme derart rabiat angegangen, dass die Polizei ihn aus dem Haus geworfen hat. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ging die Frau am Vorabend mit einem Stapel Rechnungen zu ihrem Mann die Kellertreppe herunter. Der 35-Jährige regte sich darüber so massiv auf, dass er seine Frau nach ersten Erkenntnissen am Pulloverkragen griff, sie auf den Treppenboden drückte und ihr mit den Rechnungen auf den Kopf schlug. Da der Mann früher schon gewalttätig war, verwies die Polizei ihn aus dem Haus. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen häuslicher Gewalt. (dpa)

Nico Buchholz
January 25, 2018 at 4:37 PM

VfL Osnabrück soll 28000 Euro zahlen

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück soll für die Ausfälle von Chaoten in den Spielen beim SV Meppen und Preußen Münster 28000 Euro Strafe zahlen. Der Verein will die Strafe noch reduzieren. (mehr)
Corinna Berghahn
January 25, 2018 at 4:38 PM

Dieb stellt sich selbst bei Polizei

Aus heiterem Himmel hat sich einer Streife der Bundespolizei im Oldenburger Hauptbahnhof ein Dieb zu erkennen gegeben. (mehr)
Corinna Berghahn
January 25, 2018 at 4:40 PM

Streit wegen unbezahlter Rechnungen: Mann verprügelt Frau 

Bei einem Streit um unbezahlte Rechnungen ist ein Mann seine Frau in Bergen an der Dumme derart rabiat angegangen, dass die Polizei ihn aus dem Haus geworfen hat. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ging die Frau am Vorabend mit einem Stapel Rechnungen zu ihrem Mann die Kellertreppe herunter. Der 35-Jährige regte sich darüber so massiv auf, dass er seine Frau nach ersten Erkenntnissen am Pulloverkragen griff, sie auf den Treppenboden drückte und ihr mit den Rechnungen auf den Kopf schlug. Da der Mann früher schon gewalttätig war, verwies die Polizei ihn aus dem Haus. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen häuslicher Gewalt. (dpa)
Corinna Berghahn
January 25, 2018 at 6:54 PM

Hannover Scorpions feuern Eishockey-Spieler Budd

Der Eishockey-Oberligist Hannover Scorpions hat sich aufgrund eines Dopingbefundes mit sofortiger Wirkung von dem Spieler Michael Budd getrennt. „Die Situation lässt uns keine Wahl", teilte die Geschäftsführung des früheren DEL-Teams mit. Der 28 Jahre alte Kanadier, der Anfang 2015 zu den Niedersachsen wechselte, schoss in dieser Saison 13 Tore und legte 26 Treffer auf. (dpa)
Corinna Berghahn
January 25, 2018 at 6:54 PM

Landtag will Verkehrschaos und Stau-Frust reduzieren helfen

Mit beschleunigten Planungsverfahren, Stau-Infos in Echtzeit und effizienterem Baustellen-Management in Niedersachsen wollen die Regierungsparteien CDU und SPD dem Verkehrschaos auf den Straßen des Landes begegnen. Ein gemeinsamer Antrag zur Umsetzung eines entsprechenden Maßnahmenkataloges wurde am Donnerstagabend zur weiteren Beratung an die Ausschüsse weitergeleitet. Bei der Erhöhung des Sicherheitsniveaus soll auch die länderübergreifende Kooperation gestärkt werden. Das gilt auch für den Ausbau vieler Raststätten, wo Stellplätze fehlten. Die oppositionelle FDP forderte die Einführung von Rund-um-die-Uhr-Baustellen auf den vielbefahrenen Autobahnen. (dpa)
Corinna Berghahn
January 25, 2018 at 6:54 PM
Liebe Leser, vielen Dank für Ihr Interesse am Niedersachsen-Ticker. Wir verabschieden uns für heute und wünschen noch einen angenehmen Abend. Bis morgen!
Corinna Berghahn
January 26, 2018 at 5:58 AM
Guten Morgen und herzlich Willkommen im Niedersachsenticker. Mit diesen Nachrichten starten wir in den Tag:
Markus Pöhlking
January 26, 2018 at 6:00 AM

Museumschefin setzt auf Umweltthemen und die Aura der Originale

Die neue Direktorin des Oldenburger Landesmuseums Natur und Mensch will künftig aktuelle Themen wie die Rettung der Moore oder das Bienensterben in ihrem Haus aufgreifen. „Museum ist nicht nur alt und museal, sondern Gegenwart", sagte Direktorin Ursula Warnke. Bisher leitete sie das Deutsche Schiffahrtsmuseum in Bremerhaven. Warnke betonte, das Museum in Oldenburg könne mit seiner kostbaren Sammlung mit Originalen der Sioux-Indianer oder 2000 Jahre alten Moorleichen der Konkurrenz junger Erlebnismuseen standhalten. Sie plant auch Theaterangebote, Konzerte, einen Poetry-Slam oder eine Insektensuche im benachbarten Schlossgarten, um die Attraktivität ihres Hauses zu erhöhen. (dpa)
Markus Pöhlking
January 26, 2018 at 6:17 AM

Schild vor Polizeigebäude mit Feuerwerkskörper weggesprengt

Vor einer Polizeiwache in Braunschweig ist am Donnerstagabend das beleuchtete Polizeischild weggesprengt worden. Das Schild vor dem Eingang eines Kommissariats in der Weststadt wurde mit einem Feuerwerkskörper zerstört, wie ein Polizeisprecher am Freitagmorgen sagte. Ob es ein oder mehrere Täter waren, blieb zunächst ebenso unklar wie das Motiv. (dpa)
Markus Pöhlking
January 26, 2018 at 7:12 AM

Brandschutzprüfungen an Hochausfassaden laufen schleppend

Nach der Brandkatastrophe am Londoner Grenfell-Tower im vergangenen Jahr wurde auch in deutschen Hochhäusern der Brandschutz genauestens unter die Lupe genommen - in Niedersachsen laufen die Prüfungen allerdings schleppend. „Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Einige große Städte haben sich noch nicht zurückgemeldet", sagte eine Sprecherin der Umweltministeriums. Das von einem defekten Kühlschrank ausgelöste Feuer im Londoner Grenfell-Hochhaus hatte sich im Juni 2017 rasend schnell über die Außenfassade des Sozialbaus ausgebreitet. Mehr als 70 Menschen kamen damals ums Leben. (dpa)
Markus Pöhlking
January 26, 2018 at 8:25 AM

Stürmisches Wochenende in Niedersachsen erwartet

Milde Temperaturen und kräftige Böen - wie das Wetter am Wochenende in Niedersachsen wird, lesen Sie hier.
Markus Pöhlking
January 26, 2018 at 9:53 AM

Unbezahlter Feiertag? Christlicher Gewerkschaftsbund protestiert

Der Christliche Gewerkschaftsbund Deutschlands (CGB) hat den Vorschlag der Metall-Arbeitgeber nach einem zusätzlichen unbezahlten Feiertag für Niedersachsen zurückgewiesen. „Angesichts der boomenden Wirtschaft ist es unverständlich und empörend, mit welcher Vehemenz sich die Arbeitgeber gegen die Forderung nach einem zusätzlichen bezahlten Feiertag für die norddeutschen Bundesländer wehren", sagte der Bremer Landesvorsitzende Peter Rudolph am Freitag.
 
Niedersachsen und Bremen haben bislang lediglich neun bezahlte Feiertage im Jahr, Baden-Württemberg und das Saarland hingegen zwölf und Bayern sogar 13.Der Gewerkschaftsbund erwarte, dass das „ungerechte und sachlich nicht begründbare" Süd-Nord-Gefälle bei den Feiertagen zumindest verkleinert, wenn schon nicht beseitigt wird, sagte Rudolph. Er plädierte für einen gemeinsamen neuen Feiertag aller norddeutschen Bundesländer.

Dazu biete sich besonders der Buß- und Bettag im November an, der bis 1995 bereits gesetzlicher Feiertag war, sagte Rudolph.Er wurde abgeschafft, um den Arbeitgebern durch die Mehrarbeit der Arbeitnehmer einen finanziellen Ausgleich für die erhöhten Lohnnebenkosten im Zusammenhang mit der Einführung der Pflegeversicherung zu verschaffen. Alternativ zum Buß- und Bettag komme für die christlichen Gewerkschaften auch der Reformationstag am 31. Oktober als neuer gesetzlicher Feiertag in Betracht. (epd)
Markus Pöhlking
January 26, 2018 at 11:26 AM

Rund 29.000 Pflegekräfte bereits in Pflegekammer registriert

Für die neu entstehende Pflegekammer in Niedersachsen haben sich mittlerweile rund 29.000 Pflegekräfte registriert. Allerdings lagen nach Angaben von Sozialministerin Carola Reimann (SPD) bis Mitte Januar auch bereits 948 Einwendungen gegen die Pflichtmitgliedschaft hervor. Zwei Pflegekräfte hätten sogar gegen eine obligatorische Mitgliedschaft geklagt. Reimann beantwortete damit eine Anfrage der FDP-Landtagsfraktion.

Seit Januar 2017 sind alle Fachkräfte in der Alten- und Krankenpflege in Niedersachsen per Gesetz Mitglied in der Pflegekammer. Der Errichtungsausschuss für die Kammer hatte laut Reimann im September von rund 5.300 Arbeitgebern die entsprechenden Daten von rund 90.000 Personen erhalten. Diese wurden ab November aufgefordert, sich zu registrieren. (epd)
Markus Pöhlking
January 26, 2018 at 11:57 AM

Paketzusteller und Speditionsmitarbeiter bekommen mehr Lohn

Paketzusteller und Beschäftigte im Speditions- und Logistikgewerbe in Niedersachsen bekommen künftig mehr Geld. Dies haben die Tarifverhandlungen ergeben, teilte die Gewerkschaft Verdi am Freitag mit. Demnach steigen die Löhne ab Februar um 3,5 Prozent und ab Januar 2019 um weitere 2,5 Prozent. Für Beschäftigte mit mehr als fünf Jahren Betriebszugehörigkeit steigt die Jahressonderzahlung um 240 Euro, Auszubildende erhalten 40 Euro bis 60 Euro mehr Geld. Für Paketzusteller wird eine eigene Entgeltgruppe eingeführt und die Löhne steigen in zwei Stufen um insgesamt 10,8 Prozent. Die Laufzeit des Tarifvertrages beträgt 26 Monate bis zum 31. Dezember 2019.
Markus Pöhlking
January 26, 2018 at 1:00 PM

Neuer Querschnitt auf Varus-Gelände in Kalkriese wird 155 Meter lang

Weitere Grabungen zwischen April und Oktober 2018 sollen den Wissenschaftlern in Kalkriese neue Erkenntnisse über das römisch-germanische Schlachtgelände am Oberesch liefern. Vor allem die im vergangenen Jahr entdeckte, zusätzliche Wall-Graben-Anlage steht dabei im Mittelpunkt. Das hat der Geschäftsführer der Varusschlacht GmbH, Dr. Joseph Rottmann, betont.
 
„Es wird deshalb einen Querschnitt über 155 Meter durch den Hauptkampfplatz geben“, kündigte er im Gespräch mit unserer Redaktion und mit Blick auf die anstehenden Grabungen an. Die Spurensuche der Archäologen rund um die Wall-Graben-Anlage solle so noch einmal vertieft werden, sagte Rottmann: „Was sie eher germanisch? Oder war die Anlage eher römisch? Was für eine Art von Lager war hier? War es eine für die römischen Soldaten eine besondere Schutzzone?“ Mehr...
 
Foto: Marcus Alwes
Nadine Grunewald
January 26, 2018 at 1:04 PM

Fregatte erreicht Stützpunkt im dichten Nebel

Nach mehr als fünf Monaten Einsatz ist die Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern" wieder in ihrem Heimathafen angekommen. Das Schiff legte am Freitag im dichten Nebel an der Pier in Wilhelmshaven an. Dort wurde die Besatzung von zahlreichen Angehörigen empfangen. Die Fregatte war am 7. August zur Operation Sophia im Mittelmeer ausgelaufen. Dort sollte ein EU-Verband die Netzwerke von Schleusern aufklären, die vor der libyschen Küste den Menschenschmuggel in kleinen Booten organisieren.
Die Besatzung der „Mecklenburg-Vorpommern" beteiligte sich zudem an der Seenotrettung und erlebte unter anderem die Geburt eines kleinen Jungen an Bord. Seine hochschwangere Mutter war nach Marineangaben im November mit anderen Menschen aus Seenot gerettet worden. (dpa)
 
Die Fregatte "Mecklenburg-Vorpommern" ist zurück. Das Foto zeigt das Schiff im August vor dem Marinestützpunkt in Wilhelmshaven, als es dort ablegte. Foto: dpa
Nadine Grunewald
January 26, 2018 at 1:11 PM

Neun Verletzte nach Chlorgasunfall in Schwimmbad

Bei einem Chlorgasunfall in einem Hallenbad in Schneverdingen (Heidekreis) sind neun Menschen leicht verletzt worden. Die Betroffenen klagten über Unwohlsein und Atemwegsreizungen, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Nach einer medizinischen Untersuchung konnten sie aber nach Hause gehen. Der Vorfall am Donnerstagnachmittag hatte einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Wie es zu der Übersättigung mit Chlor in einem Wasserbecken kommen konnte, stand zunächst nicht fest. Das Gas riecht stechend, es reizt Augen, Atemwege und Haut. In Schwimmbädern wird Chlor zur Desinfektion des Wassers eingesetzt. (dpa)
Nadine Grunewald
January 26, 2018 at 2:06 PM

Grippewelle rollt in Niedersachsen an

Niedersachsens Gesundheitsamt sieht eine Grippewelle auf Niedersachsen zurollen. Das geht aus dem Bericht des Amtes für die dritte Kalenderwoche hervor. Demnach nimmt die Zahl positiver Grippediagnosen deutlich zu. 23 Prozent der getesteten Proben enthielten in der dritten Kalenderwoche Influenza-Viren, in der Vorwoche waren es lediglich zehn Prozent. „Ein Wert von über 20 Prozent markiert erfahrungsgemäß den Beginn einer epidemischen Phase“, heißt es beim Gesundheitsamt.

Deutliche Anstiege akuter Atemwegserkrankungen (ARE) verzeichnen die Kindertageseinrichtungen im Land. Elf von befragten 38 Kreisen und kreisfreien Städten im Land berichteten von zahlriechen Krankmeldungen. Mehr...

Nadine Grunewald
January 26, 2018 at 2:15 PM

Steuerfahnder bringen dem Staat in Niedersachsen 123 Millionen Euro

Niedersachsens 260 Steuerfahnder haben dem Staat im vergangenen Jahr Einnahmen in Höhe von rund 123 Millionen Euro eingebracht. Das Geld wäre dem Gemeinwesen sonst verloren gegangen, teilte das Finanzministerium am Freitag in Hannover mit.
Die Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern pendelte sich wieder auf frühere Werte ein, sie lag im vergangenen Jahr bei 986. Nach der Ankündigung gesetzlicher Verschärfungen hatten sich 2013 und 2014 deutlich mehr Menschen bei den Finanzbehörden in Niedersachsen selbst angezeigt als früher. 2015 traten die neuen Gesetze in Kraft: Straffrei bleibt jetzt nur noch, wer Steuern bis 25.000 Euro hinterzogen hat und sich selbst anzeigt. Bis Ende 2014 lag diese Grenze bei 50.000 Euro.
Bei den meisten Steuersündern handelte es sich um Menschen, die undeklarierte Geldbeträge in Luxemburg, der Schweiz oder Liechtenstein angelegt hatten. Dort wurde das lange Zeit herrschende Bankgeheimnis durch ein internationales Abkommen aufgeweicht: Informationen zu Konten und Erträgen werden nun ausgetauscht. (dpa)
Nadine Grunewald
January 26, 2018 at 3:27 PM

Mann hilft Bekanntem bei Bauarbeiten und stirbt

Unfall auf der Baustelle: Ein 20 Jahre alter Mann ist in Mardorf in der Region Hannover gestorben, als er einem Bekannten beim Aushub eines Grabens für sein Haus geholfen hat. Dabei wurde der 20-Jährige plötzlich und unbeobachtet verschüttet, teilte die Polizei am Freitag mit. Ein Notarzt konnte am Donnerstagabend nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem tragischen Unglücksfall aus. (dpa)
Nadine Grunewald
January 26, 2018 at 3:28 PM

Bundesstraßen-Abschnitt im Harz wird zur Autobahn

In Niedersachsen gibt es künftig einen neuen Autobahnabschnitt, ohne dass gebaut wurde: Die Bundesstraße 6 und die nördlich von Vienenburg verlaufende A395 werden ab der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt auf einer Länge von 38,6 Kilometern zur Autobahn 36. Das teilte das Verkehrsministerium am Freitag in Hannover mit. Die nach fünf Jahren erreichte Umwidmung werde von Investoren als ein wichtiges Entscheidungskriterium für die Standortwahl angesehen.

Für Autofahrer ändert sich mit Ausnahme der Beschilderung nur wenig: Schon jetzt gilt kein Tempolimit, nur eine Richtgeschwindigkeit von Tempo 130. Das gilt auch für den wenige Kilometer langen Abschnitt der B6 bei Vienenburg, der zur A36 wird. „Man beseitigt jetzt im Grunde einen Etikettenschwindel", sagte der Geschäftsführer der IHK Braunschweig, Bernd Meier. Er gab sich skeptisch, ob die Umbenennung kurzfristig zu vielen neuen Investitionen führen werde. (dpa)
Nadine Grunewald
January 26, 2018 at 3:33 PM

Niedersachsen liegt beim Windenergieausbau ganz vorn

Niedersachsen liegt beim Ausbau der Windenergie auch 2017 wieder auf Rang eins im Ländervergleich. Das teilte das Umweltministerium in Hannover unter Verweis auf Zahlen der Deutschen Windguard GmbH (Varel) mit. Danach wurden in Niedersachsen 485 Windenergieanlagen mit einer Leistung von zusammen 1436 Megawatt errichtet. Die weiteren Plätze belegten Nordrhein-Westfalen (870 Megawatt) und Schleswig-Holstein (552 Megawatt).
Bundesweit wurden 1792 Anlagen mit 5334 Megawatt Windenergieleistung neu in Betrieb genommen, ein Viertel davon in Niedersachsen. In den nächsten zwei Jahren erwartet das Land eine Delle bei den Neubauten. Niedersachsen will daher mit einer Bundesratsinitiative gesetzliche Korrekturen am Erneuerbare-Energien-Gesetz erreichen.
 
Foto: dpa
Nadine Grunewald
January 26, 2018 at 4:43 PM

Ermittler untersuchen Toten aus der Hase

Feuerwehrleute haben am Freitag eine Leiche am Sperrwerk der Hase in Osnabrück geborgen. Ein Passant hatte zuvor den leblosen Mann im Wasser entdeckt und die Helfer alarmiert. Nach Polizeiangaben handelt sich um einen 42 Jahre alten Polen, der sich in Osnabrück aufhielt. Die Ermittler untersuchten nun die genauen Todesumstände des Mannes, sagte eine Polizeisprecherin. Sie gehen nach jetzigem Stand aber nicht davon aus, dass der 42-Jährige einem Verbrechen zum Opfer fiel. Anfang kommender Woche ist eine Obduktion des Leichnams geplant. Mehr...
Nadine Grunewald
January 26, 2018 at 4:44 PM
Liebe Leser, wir verabschieden uns für heute und wünschen ein schönes Wochenende.
Nadine Grunewald
January 29, 2018 at 6:54 AM
Guten Morgen und herzlich Willkommen im Niedersachsenticker. Mit diesen Nachrichten starten wir in den Tag:
David Hausfeld
January 29, 2018 at 6:55 AM

Zeugnistelefon bietet Schülern und Eltern am Mittwoch Hilfe

Wenn die Schulzeugnisse am kommenden Mittwoch verteilt werden, können sich Eltern und Schüler in Niedersachsen wieder psychologischen Expertenrat holen. Für alle Sorgen und Fragen zu dem Thema bietet die Landesschulbehörde mit dem Zeugnistelefon psychologische Hilfe an, wie eine Sprecherin in Lüneburg mitteilte. Telefonisch sind die Schulpsychologen am Mittwoch von 8.00 bis 17.00 Uhr unter der Nummer 0531 484 30 16 zu erreichen. Schüler, Eltern und andere Ratsuchende können auch per Mail Fragen stellen oder ihren Kummer loswerden, zeugnishotline@nlschb.niedersachsen.de ist die Mailadresse. (dpa)
David Hausfeld
January 29, 2018 at 6:55 AM

Studie zur Arbeitszeit von Lehrern wird präsentiert

Eine Vergleichsstudie zur Arbeitszeit der Lehrer in Deutschland stellt die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) am Montag (10.30 Uhr) in Hannover vor. Erstellt wurde die Studie von Frank Mußmann, dem Leiter der Kooperationsstelle für Hochschulen und Gewerkschaften an der Uni Göttingen.

Mußmann hatte mit seinem Team vor anderthalb Jahren bereits eine Studie zur Arbeitszeit der Lehrer in Niedersachsen vorgelegt. Dafür hatten knapp 2900 Lehrkräfte aus 255 Schulen fast ein Jahr lang ihre Arbeitszeit genau protokolliert. Den Ergebnissen zufolge arbeiteten Niedersachsens Gymnasiallehrer im Schnitt pro Woche drei Stunden mehr als sie mussten, Grundschullehrer etwa eine Stunde und zwanzig Minuten mehr.
 
Auch die GEW-Bundesvorsitzende Marlis Tepe und die niedersächsische Landesvorsitzende Laura Pooth wollen am Montag Stellung zur Arbeitsbelastung der Lehrer nehmen. (dpa)
David Hausfeld
January 29, 2018 at 6:56 AM

Orkan „Friederike" richtet erhebliche Waldschäden an

Orkan „Friederike" hat in den Landesforsten in Niedersachsen großen Schaden angerichtet. Der Wind riss so viele Bäume um, wie sonst etwa in einem halben Jahr gefällt werden, teilten die Landesforsten mit. Betroffen sind fast ausschließlich Fichten. Die Menge an Sturmholz liegt in Niedersachsen wie auch bundesweit aber deutlich unter dem Schaden, den „Kyrill" Anfang 2007 in Deutschland anrichtete.
Auch der Waldbesitzerverband Niedersachsen zog eine erste Bilanz der Schäden. Danach sind bei den privaten Waldbesitzern vor allem in Südniedersachsen die Auswirkungen verheerend. Der Verband schätzt das Ausmaß der Schäden ähnlich hoch wie nach „Kyrill" ein. Vor allem im Raum Osnabrück, im Solling und im Harz seien viele Bäume umgestürzt.  (dpa)
David Hausfeld
January 29, 2018 at 6:56 AM

Quartett wegen betrügerischer Telefonanrufe vor Gericht

Mit betrügerischen Telefonanrufen sollen vier Männer rund 130 000 Euro erbeutet haben - am Montag muss sich das Quartett vor dem Landgericht Hannover verantworten. Bei den Betrügereien sollen sich weitere Beteiligte etwa als Staatsanwalt ausgegeben und Opfer veranlasst haben, teils hohe Summen in Briefkästen oder Mülltonnen zu deponieren. Später sollte das Geld angeblich von der Polizei abgeholt werden. Ein weiterer Mann soll für die Anrufe von der Türkei aus die Rufnummernanzeige bei den Opfern derart manipuliert haben, dass dort Nummern hiesiger Justizstellen auftauchten. Das erbeutete Geld soll die Bande zu einem Großteil in die Türkei transferiert haben. (dpa)
David Hausfeld
January 29, 2018 at 6:57 AM

Landesbeauftragte stellt Dokumentation zum Radikalenerlass vor

Eine Dokumentation über die Auswirkungen des sogenannten Radikalenerlasses in Niedersachsen stellt am Montag die frühere SPD-Landtagsabgeordnete Jutta Rübke vor. Sie kümmerte sich als Landesbeauftragte um eine Aufarbeitung der Schicksale dieser Menschen.
Der 1972 von Bund und Ländern beschlossene Radikalenerlass zog für viele politisch aktive Menschen ein Berufsverbot nach sich. In den 18 Jahren seiner Gültigkeit wurden allein in Niedersachsen 271 Bedienstete des öffentlichen Dienstes entlassen und 141 Bewerber abgelehnt. Bundesweit liefen Tausende Berufsverbotsverfahren. 1990 hob die Landesregierung den Erlass auf, auf Bundesebene war das schon 1976 der Fall. Rübke hatte ihre Ergebnisse bereits im vergangenen Dezember in Hannover vorgestellt. (dpa)
David Hausfeld
January 29, 2018 at 6:58 AM

Straße wegen Wasserrohrbruchs mehrere Tage voll gesperrt

Wegen einer Unterspülung infolge eines Wasserrohrbruchs ist im Bremer Stadtteil Oslebshausen die Straße „Beim Industriehafen" voll gesperrt worden. „Vermutlich bleibt sie auch die kommenden Tage unbefahrbar", sagte ein Polizeisprecher am frühen Montagmorgen. Das Wasser habe ungefähr 25 Zentimeter hochgestanden, auch die Schienen der nahegelegenen Hafenbahn seien überflutet. In der Nacht begann es jedoch wieder abzufließen.
 
Das Wasser habe sich am späten Sonntagabend an der Kreuzung „Beim Industriehafen"/ „Oslebshauser Landstraße" von unten durch die Fahrbahndecke hochgedrückt und auch viel Erdreich hochgespült. Bürger hatten die Überschwemmung der Polizei gemeldet. Die Wasserversorgung in dem Bereich sei abgestellt worden, hieß es in der Nacht. Mehrere Haushalte waren infolge dessen von der Wasserversorgung abgeschnitten. Wie viele Haushalte betroffen waren, konnte die Polizei zunächst nichts sagen.

Bewohner hatten der Polizei auch eine Verfärbung des Leitungswassers gemeldet. Nach Rücksprache mit dem Betreiber teilte die Polizei mit, dies gehe auf Mineralablagerungen zurück, die durch den hohen Wasserdruck gelöst worden seien. Gesundheitsgefährdend sei dies nicht, hieß es. Zur Ursache des Rohrbruchs konnte die Polizei keine Angaben machen. (dpa)
David Hausfeld
January 29, 2018 at 7:17 AM

73-Jähriger stürzt mit dem Rad und stirbt

In Hemmingen in der Region Hannover ist ein 73-Jähriger Fahrradfahrer bei einem Sturz ums Leben gekommen. Der Mann war laut Angaben der Polizei am Sonntagabend mit seinem Fahrrad unterwegs, als er aus zunächst unbekannter Ursache stürzte. Eine Krankheit des Mannes sei allerdings nicht auszuschließen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Passant den 73-Jährigen auf dem Gehweg liegend aufgefunden und umgehend die Rettungskräfte alarmiert. Die Reanimationsmaßnahmen waren jedoch erfolglos. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. (dpa)
David Hausfeld
January 29, 2018 at 8:00 AM

Wetterdienst warnt vor Sturmböen in unserer Region

Bis zum Nachmittag ist an diesem Montag in der Region Osnabrück, dem Emsland und in der Region Delmenhorst mit Sturmböen zu rechnen. Der Deutsche Wetterdienst hat eine entsprechende Warnung herausgegeben. Lesen Sie mehr ...

Foto: dpa

David Hausfeld
January 29, 2018 at 10:29 AM

90 Prozent der Niedersachsen nutzen das Internet

Googeln, einkaufen, Flüge buchen: Fast alle Menschen in Niedersachsen nutzen das Internet für private Zwecke. Im vergangenen Jahr waren 90,3 Prozent der niedersächsischen Bevölkerung ab zehn Jahren im Internet unterwegs, wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) am Montag mitteilte. Der Anteil der Internet-Nutzer stieg allerdings nur um 0,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Vor zehn Jahren hatte die Quote der Haushalte mit Internet-Zugang noch bei lediglich 65 Prozent gelegen.

87,9 Prozent gaben an, in den vergangenen drei Monaten jeden oder fast jeden Tag online gewesen zu sein. Im Jahr zuvor stimmten dieser Aussage 86,3 Prozent zu. Bei allen Nutzungsarten registrierten die Statistiker Zuwächse. Am weitesten verbreitet ist das Senden oder Empfangen von E-Mails (92,5 Prozent). Es folgen die Information über Waren und Dienstleistungen (91,7 Prozent) und der Kauf von Gegenständen für den privaten Gebrauch. Gut 73 Prozent lesen online Nachrichten oder Zeitschriften. Knapp 60 Prozent nutzen soziale Netzwerke, bei den 16- bis 24-Jährigen sind es sogar gut 93 Prozent.

Die Ergebnisse basieren auf einer jährlichen EU-weiten Befragung im Frühjahr, an der in Deutschland 12 000 Haushalte teilnehmen, darunter rund 1100 in Niedersachsen. (dpa)
David Hausfeld
January 29, 2018 at 10:44 AM

Baby-Rekord: Kegelrobben auf Helgoland vermehren sich prächtig

Helgoland ist Deutschlands Kinderstube für Kegelrobben. Auf der vorgelagerten Düne wurden in diesem Winter bislang 426 Jungtiere gezählt – so viel wie nie zuvor. Lesen Sie mehr ...

Archivfoto: dpa

David Hausfeld
January 29, 2018 at 11:29 AM

Eminem spielt einziges Deutschland-Konzert in Hannover

Rapper Eminem wird sein einziges Deutschland-Konzert der aktuellen Welttournee „Revival“ in Hannover geben. Lesen Sie mehr ...

Foto: dpa

David Hausfeld
January 29, 2018 at 11:31 AM

Generalstaatsanwalt weist Peta-Beschwerde wegen Elefanten zurück

Die Generalstaatsanwaltschaft Celle hat die Einstellung des Ermittlungsverfahrens wegen mutmaßlicher Elefanten-Quälerei im Zoo Hannover bestätigt. Die Beschwerde der Tierrechtsorganisation Peta gegen die Entscheidung der Staatsanwaltschaft Hannover wurde als unbegründet zurückgewiesen, wie die Generalstaatsanwaltschaft am Montag mitteilte. Peta hatte Tierpflegern vorgeworfen, die Elefanten mit Haken und Peitschen zu Kunststücken zu animieren und sie so zu misshandeln. Der Zoo wies dies stets zurück.
 
Die Staatsanwaltschaft Hannover hatte die Ermittlungen Ende August mit der Begründung eingestellt, es gebe keinen hinreichenden Tatverdacht für strafbare Handlungen.
Dies sieht auch die Generalstaatsanwaltschaft so: „Die Art und Weise der Haltung der Elefanten im Zoo Hannover, die in direktem Kontakt der Pfleger mit den Tieren stattfindet, ist danach nicht zu beanstanden", hieß es in der Mitteilung von Montag. (dpa)
David Hausfeld
January 29, 2018 at 12:53 PM

Porsche rast mit 247 Stundenkilometer über A 1 bei Osnabrück

Schnell unterwegs war am vergangenen Samstag ein Porsche Cayenne-Fahrer auf der Autobahn 1 bei Osnabrück: Nach Angaben der Polizei fuhr er zeitweise rund 247 Stundenkilometer. Mehr...
 

Foto: Porsche

 
Sven Mechelhoff
January 29, 2018 at 12:54 PM

Tanklaster kommt in Lähden von der Straße ab

Auf der Berßener Straße in Lähden-Herzlake ist am Montagmittag ein Tanklastzug bei einem Unfall umgekippt. Die Einsatzkräfte sind aktuell vor Ort. Mehr...
 

Foto: Matthias Brüning 

 

 
Sven Mechelhoff
January 29, 2018 at 3:59 PM

Sögel: Polizei rollt Mordfall Elke Sandker neu auf

Fast 23 Jahre nach dem Mord an Elke Sandker aus Sögel rollt die Polizei den Fall neu auf. Grund sind nach Angaben der Beamten DNA-Spuren an der Bekleidung des Opfers, die nach neuesten Untersuchungsmethoden gesichert werden konnten. Mehr...
 

Foto: Christian Belling

 
Sven Mechelhoff
January 29, 2018 at 4:49 PM

Osnabrücker Professorin hält Schulnoten für ungenügend

Es gibt Besseres als Zensuren, um die Leistung von Schülern zu bewerten. Sagt Claudia Solzbacher, Professorin für Schulpädagogik an der Universität Osnabrück. Sie empfiehlt Lehrern, individuelle Lernentwicklungsberichte zu schreiben. Mehr...
 

Foto: Imago/Südraumfoto

 
Sven Mechelhoff
January 29, 2018 at 5:25 PM
Wir verabschieden uns im Niedersachsen-Ticker für heute. Bis morgen!
Sven Mechelhoff
January 30, 2018 at 5:19 AM
Guten Morgen! 

 

Brand in Tiefgarage bei Parkplatzsuche - 22 Autos beschädigt

 
Ein in eine Tiefgarage fahrendes Auto hat in der niedersächsischen Stadt Braunschweig Feuer gefangen und durch den Brand 21 weitere Fahrzeuge beschädigt. Die beiden Insassen des Wagens bemerkten bei der Parkplatzsuche am Montagabend Flammen an ihrem Fahrzeug und riefen die Einsatzkräfte, wie ein Polizeisprecher am frühen Dienstagmorgen mitteilte. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei ging von einem Schaden in sechsstelliger Höhe aus.

Die von dem Brand ausgehende Hitze führte zu massiven Schmelzschäden bei vier Autos, 17 weitere wurden durch Rauchgase und Asche kontaminiert. Keiner der Wagen war fahrbereit. Die Feuerwehr brauchte mehrere Stunden, um den Brand zu löschen. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar, am Wagen entstand ein Totalschaden.

Die Tiefgarage gehört zu einem Gebäudekomplex, in dem sich ein Kino, mehrere Lokale und auch Wohnungen befinden. Ein Lokal, dessen Eingang direkt neben der Einfahrt der Tiefgarage liegt, musste evakuiert werden. Die Tiefgarage wurde gesperrt. Zur genauen Höhe des Sachschadens konnte die Polizei bisher keine Angabe machen. Möglicherweise könnte auch am Gebäude ein Schaden entstanden sein, sagte der Polizeisprecher.
Kim Ulpts
January 30, 2018 at 5:20 AM

Haustarifverhandlungen bei Volkswagen gehen in die nächste Runde

 
Nach dem Abbruch der Tarifgespräche in der Metall- und Elektroindustrie steigt der Druck in den Verhandlungen für die rund 120 000 VW-Beschäftigten. Am Dienstag (10.30 Uhr) beginnt die dritte Verhandlungsrunde zum VW-Haustarif. Thorsten Gröger, IG-Metall- Verhandlungsführer für das VW-Haustarifgebiet, erklärte: „So geht das nicht weiter. Wir hoffen, dass Volkswagen diese Chance nutzt, den Weg konstruktiver Verhandlungen beschreitet und den Beschäftigten endlich mit einem ordentlichen Angebot entgegenkommt." Zuvor hatte sich VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh ernüchtert geäußert: „Es ist wirklich enttäuschend, wie sich das Unternehmen verhält."

Gröger sagte, er erwarte kein Angebot, das die Beschäftigten selber finanzieren müssten oder das zum Abbau tariflich gesicherter Leistungen führe. In der Metall- und Elektroindustrie werde es ganztägige Warnstreiks geben: „Ich appelliere an die Arbeitgeber: geben Sie sich einen Ruck! Bewegen Sie sich, sonst werden Sie angeschoben."

Mitte Januar war die zweite Runde der Gespräche zum VW-Haustarif ergebnislos vertagt worden. Das bisherige Angebot des Managements sieht vor, die Entgelte ab Mai um 2 Prozent anzuheben, mit einer Laufzeit von 12 Monaten. Zudem solle es für Februar bis April 200 Euro Einmalzahlung geben. Die IG Metall hatte 6 Prozent mehr Geld gefordert, zudem eine Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung sowie eine Garantie für den Erhalt von Ausbildungsplätzen.

Der VW-Haustarif ist Deutschlands größter Firmentarif und läuft Ende Januar aus. Er gilt in den sechs westdeutschen VW-Werken Emden, Hannover, Wolfsburg, Salzgitter, Braunschweig und Kassel sowie bei der Finanztochter aus Braunschweig.
Kim Ulpts
January 30, 2018 at 5:25 AM

Paracelsus-Sanierer stellt sich Mitarbeitern vor

 
Fünf Wochen nach dem Insolvenzantrag der Klinikgruppe Paracelsus stellt sich am Dienstag der mit der Sanierung beauftragte Experte Reinhard Wichels den Beschäftigten in Osnabrück vor. Wichels ist Unternehmensberater; der studierte Mediziner arbeitete mehr als zehn Jahre für McKinsey, bevor er sich mit Kollegen selbstständig machte.
Die Paracelsus-Klinikgruppe hatte kurz vor Weihnachten einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverantwortung gestellt. In dem Konzern arbeiten 5200 Menschen. Paracelsus hat rund 40 medizinische Einrichtungen, vor allem Krankenhäuser und Reha-Kliniken, viele davon in Niedersachsen. Bei dem Termin in Osnabrück soll nach Unternehmensangaben aber noch kein Sanierungskonzept vorgestellt werden.
Kim Ulpts
January 30, 2018 at 5:35 AM

Volkswagen will Tierversuche für die Zukunft ausschließen

 
Nach Bekanntwerden des umstrittenen Diesel-Abgastests mit Affen hat Volkswagen angekündigt, auf Tierversuche zu verzichten. „Wir wollen Tierversuche für die Zukunft absolut ausschließen. Damit so etwas nicht noch einmal passiert", sagte der VW-Generalbevollmächtigte Thomas Steg der „Bild"-Zeitung (Dienstag). VW lasse prüfen, was nach den Versuchen mit den Affen geschehen sei, in welchem Zustand sie übergeben wurden und wie es ihnen heute gehe. Zuvor hatte auch VW-Konzernchef Matthias Müller die Versuche als inakzeptabel bezeichnet.
Kim Ulpts
January 30, 2018 at 5:58 AM

Feuer zerstört Einfamilienhaus, Wohnmobil und Auto

 
Ein Haus, ein Wohnmobil, ein Auto und zwei Carports sind in Nordwohlde am Montagabend in Flammen aufgegangen. Der Brand ging von einem der Carports auf die darunter stehenden Autos und dann auf das Einfamilienhaus über, wie die Polizei am frühen Dienstagmorgen mitteilte. Die Bewohner des Hauses, eine Mutter mit zwei Kindern und einem Hund, konnten sich nach draußen retten, ohne verletzt zu werden. Die Beamten schätzten den Schaden auf etwa 400 000 Euro. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar.

Die Mutter hatte gegen 21 Uhr ein Knistern gehört, die Jalousie des Schlafzimmers geöffnet und die Flammen gesehen. Daraufhin schnappte sie sich ihre acht und zehn Jahre alten Kinder und flüchtete zu den Nachbarn. Die Flammen griffen von den Carports aus über den Dachvorsprung auf den Dachstuhl über. Das Haus ist nun unbewohnbar. „Auch das Wohnmobil und das Auto sind komplett ausgebrannt", die Carports seien zerstört, sagte ein Polizeisprecher.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 120 Einsatzkräften vor Ort. „Die Löscharbeiten waren nicht einfach", hieß es. Laut der Polizei steht das Haus in einem dicht bebauten Wohngebiet und war nur durch eine Stichstraße erreichbar.
Kim Ulpts
January 30, 2018 at 6:23 AM

Regen, Regen, Regen: Besonders nasser Januar bringt Hochwasser

 
 Das Regenwetter sorgt in Niedersachsen weiter für hohe Pegelstände. Einige Flüsse im Süden könnten demnächst über die Ufer treten, auch die Elbe hat nicht mehr viele Reserven.

„Seit einigen Wochen bewegen sich die Wasserstände am Pegel Neu Darchau zwischen 400 und 450 cm am Pegel", sagte Herma Heyken vom Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz. Das sei nicht ungewöhnlich für diese Jahreszeit, müsse aber im Auge behalten werden.

Die Lage werde intensiv beobachtet, da bereits jetzt die Vorländer überflutet seien und die Wasserstände in den nächsten Wochen auf dem Niveau bleiben würden. Viel hänge jetzt vom
Kim Ulpts
January 30, 2018 at 7:30 AM

In Bohmte umgekippter Bus: Strafbefehl gegen Fahrer

Die Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft nach dem schweren Busunfall in Bohmte sind abgeschlossen. Schuld ist nach Überzeugung der Ermittler der Fahrer: Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Strafbefehl.

Das bestätigte Staatsanwalt Christian Bagung auf Nachfrage unserer Redaktion. Am 11. Januar schickte die Staatsanwaltschaft den Strafbefehlsantrag an das Amtsgericht wegen fahrlässiger Körperverletzung. „In dem Strafbefehl wurde die Verurteilung zu einer Geldstrafe in Höhe von 90 Tagessätzen á 15 Euro (1350,- Euro) beantragt“, so Bagung.

Kim Ulpts
January 30, 2018 at 8:57 AM

Blick nach NRW: 

 
Spezialeinheiten von Zoll und Polizei in Nordrhein-Westfalen sind am Dienstagmorgen gegen organisierte Schwarzarbeit vorgegangen. Ein Sprecher des Hauptzollamts Krefeld berichtete von mehreren Zugriffen.
Kim Ulpts
January 30, 2018 at 10:13 AM

Greuther Fürth verleiht Verteidiger Sama nach Osnabrück

 
Die SpVgg Greuther Fürth verleiht Stephen Sama an den VfL Osnabrück. Laut Mitteilung des abstiegsbedrohten Fußball-Zweitligisten soll der 24-Jährige bis zum Saisonende für den Drittligaclub auflaufen. „Für Stephen ist es wichtig, die Möglichkeit zu haben, Spielpraxis zu sammeln. Deshalb ist diese Lösung für uns und für ihn gut", sagte Sportdirektor Rachid Azzouzi. Der frühere deutsche Junioren-Nationalspieler Sama war im vergangenen Jahr vom VfB Stuttgart zu den Fürthern gewechselt, konnte sich dort aber noch nicht durchsetzen.
 
Foto: Martens
 
Kim Ulpts
January 30, 2018 at 11:18 AM

Mit mehr als 2,5 Promille durch Osnabrück gefahren

 

Mit mehr als 2,5 Promille war ein 28-jähriger Mann am Montagabend im Katharinenviertel unterwegs.

Nach Angaben der Polizei Osnabrück fuhr der Mann mit seinem Ford Fiesta gegen 23.25 Uhr auf der Katharinenstraße in Richtung Heger-Tor-Wall. Dabei übersah er an der Kreuzung Herderstraße die Verkehrsinsel auf der Straße. Es kam zur Kollision, wobei der junge Mann sich leicht verletzte, sein Auto allerdings als „Totalschaden“ abgeschleppt werden musste.

Kim Ulpts
January 30, 2018 at 11:22 AM

Gewaltopfer aus Hameln will Täter-Auto für guten Zweck verkaufen

 

Ihr Ex-Mann schleifte sie mit einem Seil um den Hals an der Anhängerkupplung 200 Meter durch die Kleinstadt Hameln. Jetzt verkauft Kader K. das Tatfahrzeug, um Geld für Waisenkinder im nordsyrischen Kobane zu sammeln.

Die junge Frau, die mit einem Seil um den Hals durch Hameln geschleift wurde, will das Tatfahrzeug für einen guten Zweck verkaufen. Mit der Aktion soll möglichst viel Geld für den Bau eines Waisenhauses im nordsyrischen Kobane gesammelt werden, sagte die 29-jährige Kader K. der Deutschen Presse-Agentur. Ihr Ex-Mann, der bei dem Gewaltexzess den Wagen steuerte, war wegen versuchten Mordes zu einer 14-jährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Zudem legte das Landgericht Hannover fest, dass er der Frau ein Schmerzensgeld zahlen und sein Auto überlassen muss.
Kim Ulpts
January 30, 2018 at 11:22 AM

29-Jähriger stirbt bei Autounfall im Kreis Stade

 
Ein 29 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall im Landkreis Stade ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, kam er am Dienstagmorgen bei Apensen mit seinem Wagen von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und wurde dann zurückgeschleudert. Zufällig vorbeikommende Autofahrer entdeckten die Unfallstelle und riefen den Notarzt. Rettungskräfte konnten dem 29-Jährigen aber nicht mehr helfen, er starb am Unfallort.
Kim Ulpts
January 30, 2018 at 11:37 AM

Milchprodukte und teures Obst treiben Verbraucherpreise in die Höhe

 
Vor allem höhere Preise für Obst und Milchprodukte haben in Niedersachsen für einen Anstieg der Verbraucherpreise um 1,5 Prozent im Januar gesorgt. Wie das Landesamt für Statistik am Dienstag mitteilte, verteuerten sich Obst, Molkereiprodukte und Eier um jeweils mehr als zehn Prozent. Speisefette und - öle kosteten sogar gut 18 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Insgesamt stiegen die Preise für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke um 3,5 Prozent. Einen Preisrückgang gab es dagegen im Bereich Telekommunikation und Post (minus 0,6 Prozent), auch Bekleidung und Schuhe wurden billiger (minus 0,4 Prozent).
Kim Ulpts
January 30, 2018 at 11:56 AM

Kundgebungen bei dritter Runde zum VW-Haustarif

 
Begleitet von Kundgebungen hat beim Autobauer Volkswagen die dritte Verhandlungsrunde zum Haustarif begonnen. Vor dem Verhandlungsort in Hannover hatten sich nach Gewerkschaftsangaben mehr als 4000 Mitarbeiter aller VW-Standorte eingefunden, um den Forderungen nach mehr Lohn Nachdruck zu verleihen.

Für die rund 120 000 VW-Beschäftigten war Mitte Januar die zweite Runde der Gespräche zum VW-Haustarif ergebnislos vertagt worden. Das bisherige Angebot des Managements sieht vor, die Entgelte von Mai an um 2 Prozent anzuheben, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Zudem solle es für Februar bis April 200 Euro Einmalzahlung geben. Die IG Metall hatte 6 Prozent mehr Geld gefordert, zudem eine Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung sowie eine Garantie für den Erhalt von Ausbildungsplätzen.

Der VW-Haustarif ist Deutschlands größter Firmentarif und läuft Ende Januar aus. Er gilt in den sechs westdeutschen VW-Werken Emden, Hannover, Wolfsburg, Salzgitter, Braunschweig und Kassel sowie bei der Finanztochter aus Braunschweig.
Kim Ulpts
January 30, 2018 at 12:09 PM

Bremer gewinnt 2. Platz bei Hamburger Comedy Wettbewerb

 
Mit Helene Bockhorst hat erstmals eine Frau den mit 3000 Euro dotierten Hamburger Comedy Pokal gewonnen. Auf dem 2. Platz landete der Dichter, Sänger und Liedermacher Jakob Heymann aus Bremen, er erhielt 2000 Euro. Die 30-jährige Hamburgerin Bockhorst setzte sich am Montagabend im Schmidt's Tivoli unter anderem gegen den Bremer Heymann durch. „Schonungslos und freimütig erzählt sie aus ihrem Leben, therapiert dabei sich selbst und andere und punktet mit ihrem leisen, durchdringenden Blick auf die Dinge ihres Lebens", teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Der Hamburger Comedy Pokal war schon Karriere-Sprungbrett für Künstler wie Cindy aus Marzahn oder Sascha Korff.
Kim Ulpts
January 30, 2018 at 3:20 PM

Säugling geschüttelt: Meller zu langer Haftstrafe verurteilt

Neun Jahre und sechs Monate: Das Urteil gegen den 26-jährigen Meller, der seine vier Monate alte Tochter brutal geschüttelt und damit schwer verletzt haben soll, wurde am Dienstag im Landgericht Osnabrück verkündet. Mehr...
Sven Mechelhoff
January 30, 2018 at 3:49 PM

Brennende Kaffeemaschine verursacht 150.000 Euro Schaden

Eine in Brand geratene Kaffeemaschine hat in einem Wohnhaus in Pattensen bei Hannover einen Schaden von 150.000 Euro angerichtet. Der Hausbesitzer bemerkte die Flammen am Dienstagmorgen und alarmierte die Rettungskräfte, teilte die Polizei mit. Obwohl die Feuerwehr das Feuer schnell löschen konnte, wurden Küche und Inventar auch durch Ruß erheblich beschädigt. Eine Untersuchung durch Polizeitechniker ergab, dass ein technischer Defekt an der festinstallierten Kaffeemaschine in der Küche die Ursache für den Brand war. (dpa)
Sven Mechelhoff
January 30, 2018 at 4:02 PM

Kleinflugzeug gerät in Bremen von Landebahn

Ein Kleinflugzeug ist bei der Landung auf dem Bremer Flughafen von der Landebahn geraten und hat damit kurzzeitige Verzögerungen im Flugverkehr ausgelöst.

Das mit dem Pilot und einem Passagier besetzte Flugzeug vom Bremer Verein für Luftfahrt kam auf einer Rasenfläche neben der Start- und Landebahn zum Stehen, teilte der Flughafen am Dienstag mit. Verletzt wurde niemand. Es kam zu leichten Verspätungen bei einigen Starts und Landungen. Ein Umleiten von Flügen war nicht notwendig. (dpa)

Sven Mechelhoff
January 30, 2018 at 5:13 PM
Wir verabschieden uns im Niedersachsen-Ticker für heute. Bis morgen!
Sven Mechelhoff
January 31, 2018 at 5:38 AM
Guten Morgen!
 

Erste Störche kehren zurück

 
Die ersten Störche sind zurück in Niedersachsen. So seien zwei Störche in Wolfsburg und das Weibchen in Hoitlingen im Kreis Gifhorn aus dem Winterquartier angekommen, teilte Weißstorch-Betreuer Hans-Jürgen Behrmann mit. In diesem Winter sind mehr Störche als je zuvor in Niedersachsen geblieben, statt in den Süden zu ziehen. Insgesamt 78 Winterstörche hätten die Betreuer gezählt, hatte Behrmann von der NABU Landesarbeitsgruppe Weißstorchschutz Niedersachsen/Bremen Mitte Januar berichtet. Im Vorjahr seien es nur 48 gewesen. Hauptursache sei vermutlich der Klimawandel, der für sehr milde Winter sorge. Außerdem biete das nach vielen Überschwemmungen feuchte Grünland den Störchen viel Nahrung, wie etwa Regenwürmer.
 
Foto: dpa
 
Kim Ulpts
January 31, 2018 at 5:39 AM

65-Jährige stirbt bei Wohnungsbrand

 
Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus ist in Bremerhaven eine 65-jährige Frau ums Leben gekommen. Die Feuerwehr habe die Bewohnerin am Dienstagabend noch mithilfe einer Drehleiter aus der Wohnung im dritten Stock geholt, sie sei jedoch kurz darauf ihren Verletzungen erlegen, teilte die Feuerwehr mit. Alle anderen Bewohner des Hauses blieben unverletzt und konnten schließlich in ihre Wohnungen zurückkehren. Weshalb das Feuer ausbrach und woran die Frau starb, ermittelt nun die Kriminalpolizei.
Kim Ulpts
January 31, 2018 at 5:39 AM

Landwirt als Stigma? Wenn Bauernkinder gemobbt werden

 

Landwirte beklagen, dass ihre Kinder gemobbt werden. Die Dimension ist unklar und der Umgang mit dem Problem selbst in der Branche umstritten. Wird der Beruf Landwirt für Bauern und ihre Familien zum Stigma? 

 

Viele Landwirte sind mittlerweile in sozialen Netzwerken aktiv, posten Berichte aus ihren Ställen, kritisieren Natur- und Umweltverbände. Einer der besonders aktiven Bauern ist Thomas Andresen aus Schleswig-Holstein. Er hält Milchvieh in dem kleinen Dorf Sillerup. Anfang Januar erlebte der Bauer und Vater eines kleinen Sohnes das, was einst die Grünen erfunden hatten: einen sogenannten Candystorm.

Kim Ulpts
January 31, 2018 at 5:46 AM

VW will Verwendung von Affenstudie bei US-Prozess verhindern

 

Volkswagen kämpft in den USA mit harten Bandagen gegen die Verwendung von Dokumenten zu Abgas-Experimenten mit Affen bei einem Gerichtsverfahren. 

 

Seit Monaten schon liefert sich die US-Tochter des deutschen Autobauers einen juristischen Schlagabtausch mit Klägeranwälten, um zu verhindern, dass die Unterlagen zu den Tierversuchen bei einem Prozess zum Einsatz kommen. Das geht aus Gerichtsdokumenten hervor, über die am Dienstag der NDR berichtete, und die auch der Deutschen Presse-Agentur vorliegen. „Wir werden den Rechtsstreit nicht kommentieren“, teilte VW auf Nachfrage mit.

Kim Ulpts
January 31, 2018 at 6:47 AM

Städte fordern Ausgleich für Wegfall der Elternbeiträge

 
Um die Positionen seiner Mitgliedsstädte zu bündeln, hat sich am Dienstag die Bezirkskonferenz Oldenburg/Osnabrück des niedersächsischen Städtetages in Haselünne getroffen. Zentrales Anliegen der Mitgliedsstädte ist der finanzielle Ausgleich für die wegfallenden Elternbeiträge bei den Kita-Gebühren.
Kim Ulpts
January 31, 2018 at 7:37 AM

Blick nach NRW:

 

Alkohol am Steuer: Bei einem Autounfall in Münster ist eine 31-Jährige tödlich verletzt worden.

Ein alkoholisierter 28-jähriger Fahrer übersah am späten Dienstagabend das Auto der Frau, wie die Polizei am frühen Mittwochmorgen mitteilte. 

Kim Ulpts
January 31, 2018 at 7:54 AM

Wie ein Navigürtel blinden Menschen im Alltag hilft

 

Das Osnabrücker Start-up Feelspace hat einen vibrierenden Navigürtel entwickelt. Der Gürtel leitet mithilfe von Vibrationen den Benutzer zu einem Ziel. Vor allem für blinde Menschen kann der Navigürtel eine Hilfe im Alltag sein.

 

Für Menschen ohne Sehbehinderung ist es in der Regel einfach, sich zu orientieren. Für blinde Menschen oder Menschen mit einer Sehbehinderung ist es wesentlich schwerer: Eine Drehung nach rechts und schnell ist der Ausgangspunkt verloren.

Kim Ulpts
January 31, 2018 at 8:13 AM

Strohlager in Bohmte ausgebrannt

 

Ein Strohlager ist am frühen Dienstagabend in Bohmte in Brand geraten. Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus.

 

Nach Angaben der Polizei in Bohmte bemerkte der Eigentümer kurz vor 18 Uhr das Feuer in dem Strohlager. Der etwa fünfzehn mal zehn Meter große Strohstand brannte komplett aus. Der Schaden beläuft sich auf rund 7.500 Euro. Derzeit wird von einer Brandstiftung ausgegangen.

Kim Ulpts
January 31, 2018 at 8:47 AM

Bundespolizei nimmt bei Razzia mutmaßliche Schleuser fest

 
Mit einem Großaufgebot ist die Polizei am Mittwochmorgen in mehreren Bundesländern gegen einen Schleuserring vorgegangen und hat drei Männer festgenommen. Sie sollen im großen Stil Menschen mit Lastwagen über die Balkanroute nach Deutschland gebracht haben, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Beamte hatten am Mittwochmorgen Wohnungen und Geschäftsräume in Berlin, Sachsen, Bremen und Nordrhein-Westfalen durchsucht. Zwei Verdächtige wurden in Berlin, einer im sächsischen Bad Muskau festgenommen. Mehr als 200 Beamte waren den Angaben zufolge im Einsatz. Zunächst hatte der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) darüber berichtet.
Kim Ulpts
January 31, 2018 at 11:25 AM

380-kV-Leitung: Hövel und Bäumer wollen runden Tisch

In die Diskussion um den Ausbau der 380-kV-Leitung kommt Bewegung: Um den Einsatz neuster Verlegetechnik zu forcieren, fordern die CDULandtagsabgeordneten Gerda Hövel und Martin Bäumer einen runden Tisch. Mehr...
Sven Mechelhoff
January 31, 2018 at 11:27 AM

Schülerin von Bus angefahren

Eine 18 Jahre alte Schülerin ist in Aurich von einem Bus erfasst und schwer verletzt worden. Das Mädchen trat am Mittwochmorgen nach ersten Ermittlungen vom Bürgersteig auf die Busspur, wie die Polizei mitteilte. Es wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ob die 18-Jährige unachtsam war oder der Busfahrer sie übersehen hat, sei zunächst unklar gewesen, sagte ein Polizeisprecherin. (dpa)
Sven Mechelhoff
January 31, 2018 at 11:46 AM

Reisebus prallt auf A1 auf Lkw – Busfahrer verletzt

Bei einem Unfall auf der A1 am Mittwochmorgen ist ein Busfahrer leicht verletzt worden. Weil die Autobahn in Richtung Bremen für zwei Stunden gesperrt werden musste, bildete sich ein Stau. Nun ist die Sperrung wieder aufgehoben worden. Mehr...
 

Foto: NWM-TV

Sven Mechelhoff
January 31, 2018 at 2:29 PM

Ministerium: Gymnasiallehrer müssen massiv an Grundschulen aushelfen

Das Kultusministerium rechnet damit, dass auch im zweiten Schulhalbjahr zahlreiche Gymnasiallehrer an Grundschulen aushelfen müssen. „Ja, es ist durchaus mit einem erheblichen Ausmaß von Abordnungen an Grundschulen zu rechnen", kündigte ein Sprecher des Ministeriums am Mittwoch an. Am Donnerstag will Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) über das genaue Ausmaß der Abordnungen informieren. Der Verband der Elternräte der Gymnasien Niedersachsens hat sich bereits besorgt geäußert: Die Anzahl der im zweiten Schulhalbjahr abgeordneten Stunden könne sich gegenüber dem vorigen Halbjahr mehr als verdoppeln. Damit könne an Gymnasien Unterricht ausfallen. Hintergrund der Abordnungen ist ein Mangel an Grundschullehrern. (dpa)
Sven Mechelhoff
January 31, 2018 at 3:52 PM

Goldener Leibniz-Keks: Rätsel um Entführung bleibt

Der Diebstahl des goldenen Kekses vom Bahlsen-Stammsitz in Hannover bleibt auch fünf Jahre nach der kuriosen Tat ungeklärt. Mehr...
 

Foto: dpa

 
Sven Mechelhoff
January 31, 2018 at 4:17 PM

Armwrestling im Emsland: Was zählt, ist die eigene Kraft

Armwrestling als Sport ist in Deutschland recht unbekannt, gibt es doch nur 16 Vereine. Einer davon ist der Armwrestlingclub Osnabrück/Emsland – und dieser stellt mit Klaus Surmann aus Freren den amtierenden Deutschen Meister. Mehr...
 

Foto: Melanie Schoppe

 

Sven Mechelhoff
January 31, 2018 at 4:17 PM

Unerlaubte Tiefflüge über Nordhorn

Bei militärischen Tiefflügen über der Region Nordhorn sind einige Maschinen zu tief geflogen. Die Flugzeuge der niederländischen Streitkräfte hätten in der vergangenen Woche die Mindestflughöhe im Bereich der eingerichteten Lärmschutzzone um den Ortsteil Klausheide mehrfach unterschritten, sagte ein Sprecher der Stadt am Mittwoch. Er berief sich dabei auf das Luftfahrtamt der Bundeswehr, das Radardaten auswertete. Nach den Flügen am 24. Januar habe sich die Stadt nach vielen besorgten Anrufen und E-Mails aus der Bevölkerung an das Amt gewandt, so der Sprecher weiter. Die Stadtverwaltung erwarte nun eine lückenlose Aufklärung durch das Verteidigungsministerium, erklärte Bürgermeister Thomas Berling (SPD). (dpa)
Sven Mechelhoff
January 31, 2018 at 4:18 PM

Schmuggler muss 1. Klasse-Abteil gegen U-Haft-Zelle tauschen

Sein Erste-Klasse-Abteil im Intercity von Amsterdam nach Berlin hat ein Rauschgiftkurier wider Willen gegen eine Zelle in der Untersuchungshaft tauschen müssen. Dort wurde ihm ein „ebenfalls ruhiger und komfortabler Sitzplatz" reserviert, teilte die Bundespolizei am Mittwoch in Bad Bentheim mit. Im dortigen Grenzbahnhof hatten Polizisten am Vortag während des Halts des Zuges das Gepäck des 38-Jährigen kontrolliert. Rund 3,5 Kilogramm Amphetamine mit einem Straßenverkaufspreis von rund 43 000 Euro förderten die Fahnder zu Tage. (dpa)
Sven Mechelhoff
January 31, 2018 at 4:54 PM

Osnabrücker Nachtflohmarkt nur noch mit Vorab-Standbuchung

Die Zeiten des spontanen Standaufbaus und Trödelverkaufs auf dem Osnabrücker Nachtflohmarkt sind vorbei. Ab sofort müssen Verkäufer ihre Stände im Vorfeld buchen. Das sieht die neue Flohmarktordnung vor, die der Rat jetzt gegen die Stimmen von CDU und FDP bei Enthaltung von BOB beschlossen hat. Mehr...
 

Foto: Michael Gründel

Sven Mechelhoff
January 31, 2018 at 5:18 PM

Eurobahn: Zugausfall zwischen Osnabrück und Münster

Wie die Eurobahn auf ihrem Twitter-Account mitteilt, fallen am heutigen Mittwoch einige Zugverbindungen zwischen Osnabrück und Münster in beiden Richtungen aus. Mehr...
 

Symbolfoto: Joachim Dierks

 

Sven Mechelhoff
February 1, 2018 at 5:00 AM

Kultusminister informiert über Neueinstellung von Lehrern

Wenige Tage vor Beginn des neuen Schulhalbjahres informiert Kultusminister Grant Hendrik Tonne am Donnerstag darüber, wie viele neue Lehrer in Niedersachsen ihren Dienst aufnehmen werden. Das Land hatte für das zweite Schulhalbjahr 1300 Lehrerstellen ausgeschrieben und die Einstellung von Quereinsteigern erleichtert.
Conny Achenbach
February 1, 2018 at 5:03 AM

IG Metall Küste setzt 24-Stunden-Warnstreiks im Norden fort

Die IG Metall Küste setzt am Donnerstag ihre ganztägigen Warnstreiks in Norddeutschland fort. Am zweiten Tag der Warnstreiks liegt das Schwergewicht auf Betrieben und Zulieferern der Automobilindustrie. Bestreikt werden unter anderen die Firmen Daimler und Lear in Bremen, Mercedes in Hamburg und Kolbenschmidt im niedersächsischen Papenburg.
Foto: dpa
Conny Achenbach
February 1, 2018 at 6:37 AM

Fahrer verschätzt sich beim Überholen - lebensgefährlich verletzt 

Drei Menschen sind bei einem Autounfall auf der Landesstraße 130 bei Beckdorf im Landkreis Stade verletzt worden, einer von ihnen lebensgefährlich. Ein 49 Jahre alter Fahrer habe sich am Mittwoch beim Überholen von zwei Fahrzeugen verschätzt und sei frontal mit dem Wagen eines 53 Jahre alten Fahrers zusammengeprallt, teilte die Polizei mit. Der 49-Jährige war in seinem Auto eingeklemmt und wurde von Einsatzkräften mit schwerem Rettungsgerät befreit. Ein Hubschrauber brachte den lebensbedrohlich Verletzten in eine Hamburger Klinik. Mittlerweile sei der Mann nicht mehr in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen.
Der 53-Jährige und dessen 16-jähriger Sohn, der auf dem Beifahrersitz gesessen hatte, wurden ebenfalls verletzt. Beide kamen in Kliniken. Die Straße wurde vorübergehend gesperrt.

Conny Achenbach
February 1, 2018 at 8:32 AM

Autofahrer kommt von Straße ab und stirbt durch Wucht des Aufpralls 

Ein 40-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zu Donnerstag in Twistringen im Landkreis Diepholz tödlich verunglückt. Der Mann sei um Mitternacht auf dem Weg Richtung Beckeln in einer Kurve mit seinem Wagen von der Straße abgekommen, teilte die Polizei mit. Mit Wucht prallte das Auto daraufhin auf einen Baum am Straßenrand. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er starb an der Unfallstelle. Die Polizei vermutet, dass der 40-Jährige zu schnell unterwegs war. Ob es zu dem Zeitpunkt auf der Köbbinghäuser Straße glatt war, wird einem Sprecher zufolge noch ermittelt.
Conny Achenbach
February 1, 2018 at 10:26 AM

Polizei ermittelt gegen 79-Jährige wegen Zuhälterei in Aurich

Die Polizei ermittelt im Landkreis Aurich gegen eine 79 Jahre alte Frau und zwei Männer im Alter von 23 und 51 Jahren wegen Zuhälterei, Menschenhandels und Zwangsprostitution. Mehr...
Conny Achenbach
February 1, 2018 at 11:27 AM

Neuer Schlagabtausch vor Gericht zwischen Bundesliga und Bremen

Der Streit zwischen der Deutschen Fußball Liga und Bremen geht in die nächste Runde. Das Bundesland Bremen will, dass sich die Bundesliga bei besonders riskanten Partien mit erhöhtem Polizeieinsatz finanziell beteiligt. Am Donnerstag verhandelt das Oberverwaltungsgericht erneut über die Klage der DFL gegen einen Gebührenbescheid aus Bremen.
Conny Achenbach
February 1, 2018 at 11:46 AM

Bänder in Bremer Mercedes-Werk stehen still

Auch in Bremen gibt es Warnstreiks: Seit dem Beginn der Nachtschicht am Mittwoch um 22 Uhr stehen die Bänder des Mercedes-Werks still. Mehr...
Foto: dpa
Conny Achenbach
February 1, 2018 at 12:23 PM

Zwei Frauen in Winsen angefahren und schwer verletzt

 
Zwei Fußgängerinnen sind in der Innenstadt von Winsen (Luhe) angefahren und schwer verletzt worden. Die Polizei sprach am Donnerstag von „massiven Verletzungen". Die beiden 61 und 74 Jahre alten Frauen wollten über die Straße gehen und übersahen dabei das Auto eines 54-Jährigen. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die Frauen mit seinem Wagen. Die 74-Jährige wurde dabei in den Gegenverkehr geschleudert und von einem weiteren Auto erfasst. Sie erlitt bei dem Unfall am Mittwochabend nach ersten Einschätzungen lebensbedrohliche Verletzungen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die beiden Autofahrer erlitten einen Schock.
Kim Ulpts
February 1, 2018 at 12:31 PM

Mehrere Autofahrer verunglücken auf glatten Straßen

 
Mehrere Menschen haben sich am frühen Donnerstagmorgen bei Glätteunfällen in Niedersachsen schwer verletzt. Auf dem Weg nach Osnabrück geriet ein 37-Jähriger mit seinem Auto am Morgen gegen 5.00 Uhr ins Schleudern. Er sei, vermutlich weil es glatt war, von der Straße abgekommen, teilte die Polizei mit. Das Auto prallte daraufhin zunächst vor ein Carport und anschließend gegen eine Hauswand. Der Fahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Auch nahe Lohne im Landkreis Vechta kam ein 47-Jähriger gegen 6.00 Uhr von der eisglatten Straße ab und geriet beim Gegenlenken in den Gegenverkehr. Dabei stieß das Auto mit dem entgegenkommenden Wagen einer 61-Jährigen aus Damme zusammen. Die Fahrer beider Autos kamen nach dem Unfall schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Mit schweren Verletzungen endete auch die Fahrt einer jungen Frau am frühen Morgen in Garbsen in der Region Hannover. Die 22-Jährige kam wohl wegen Glätte in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Ihr Auto stieß dann frontal gegen einen Baum. Rettungskräfte transportierten die Frau in eine Klinik.
Kim Ulpts
February 1, 2018 at 2:15 PM

Mehr Lehrer müssen im zweiten Halbjahr an Grundschulen aushelfen

 
Rund 2900 Lehrer in Niedersachsen müssen in dem am Montag beginnenden zweiten Halbjahr an anderen Schulen unterrichten. Von diesen Abordnungen betroffen seien damit 650 Lehrer mehr als im vorherigen Schuljahr, teilte das Kultusministerium am Donnerstag mit. Das heißt: Die Lehrer müssen einen Teil ihrer Stunden an einer Schule unterrichten, an der sie sonst nicht arbeiten.

„Gerade bei Grundschulen gibt es das Problem des Bewerbermangels", erklärte Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) bei einer Pressekonferenz in Hannover. Deshalb werden nun 750 Gymnasiallehrer landesweit verpflichtet, dort bis zu dem Sommerferien Unterrichtsstunden zu übernehmen. Tonne sagte, er sei sich bewusst, dass das eine hohe Belastung für die Lehrer ist, aber es sei nötig.

Das Land hatte für das zweite Schulhalbjahr nach eigenen Angaben 1200 Lehrerstellen ausgeschrieben. Ihren Dienst nehmen zum Start des neuen Halbjahres jetzt 1070 neue Lehrer auf, davon 121 Quereinsteiger. Das seien rund 90 Prozent der ausgeschriebenen Stellen, sagte Tonne.
Kim Ulpts
February 1, 2018 at 4:41 PM

Arabesque am Adolf-Reichwein-Platz schließt – für immer

Das arabische Restaurant Arabesque war eine Institution in Osnabrück. Doch die endete an diesem ersten Februar 2018 jäh.

Falafel oder Schawarma gefällig? Vor 20 Jahren gab es in Osnabrück nur wenige Lokalitäten, die diese Speisen verkauften. Mit Ausnahme des Arabesque. Im März 1997 noch in der Seminarstraße als kleiner Imbiss gestartet, war es wohl der Ort, in dem viele Osnabrücker ihre erste Falafel gegessen hatten. Mehr...

Foto: Corinna Berghahn
 
Nico Buchholz
February 1, 2018 at 4:48 PM

Autofahrer wird bei Unfall mit Lastwagen lebensgefährlich verletzt 

Blick über die Landesgrenze: Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 nahe Kassel und der niedersächsischen Landesgrenze ist ein 27 Jahre alter Autofahrer lebensgefährlich verletzt worden. Nach den bisherigen Ermittlungen fuhr der Mann aus dem Landkreis Göttingen am Donnerstag an einem Stauende auf einen haltenden Lastwagen auf, wie die Polizei mitteilte. Dabei geriet er nach Angaben der Feuerwehr unter den Auflieger des Lkw. Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt, musste befreit werden und kam in eine Klinik. Die A7 wurde in Richtung Norden zunächst voll gesperrt, der Verkehr staute sich auf mehreren Kilometern. (dpa)

Nico Buchholz
February 1, 2018 at 5:38 PM
Wir verabschieden uns für heute im Niedersachsen-Ticker. Morgen gibt es hier ab 5 Uhr wieder die aktuellen Nachrichten aus Niedersachsen.
Nico Buchholz
February 2, 2018 at 5:00 AM

IG Metall Niedersachsen setzt 24-Stunden-Warnstreiks fort 

Die IG Metall in Niedersachsen setzt an diesem Freitag ihre ganztägigen Warnstreiks fort. Bestreikt werden unter anderen die Firmen MAN in Salzgitter und Nexans Deutschland in Bramsche. „Die Stimmung bei den ganztägigen Warnstreiks ist hervorragend", betonte der für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt zuständige IG-Metall-Bezirksleiter und Verhandlungsführer Thorsten Gröger. Hier werde die Entschlossenheit der Beschäftigten merklich spürbar. „Das Signal an die Arbeitgeber ist deutlich, endlich einzulenken und eine Lösung am Verhandlungstisch zu ermöglichen", forderte er.

Foto: dpa
Conny Achenbach
February 2, 2018 at 5:26 AM

Nasses Wetter bremst Landwirte beim Ausfahren von Gülle

Das anhaltend nasse Wetter mit aufgeweichten Wiesen und Äckern macht den Landwirten beim Ausfahren der Gülle zu schaffen. Obwohl das Düngen seit Monatsbeginn wieder erlaubt ist, seien viele landwirtschaftliche Flächen nach dem üppigen Regen oft nicht befahrbar oder überschwemmt, sagte die Sprecherin des Landesbauernverbandes, Gabi von der Brelie, in Hannover. Ihr zufolge sind die Gülletanks bei einigen Landwirten weitgehend gefüllt. Mehr...
Foto: dpa
Conny Achenbach
February 2, 2018 at 6:04 AM

Ausbreitung der Wölfe soll stärker kontrolliert werden

Die Ausbreitung der Wölfe in Deutschland soll künftig stärker kontrolliert werden, zugleich sollen Nutztiere besser vor Angriffen geschützt werden. Das haben Union und SPD in den Koalitionsverhandlungen vereinbart. Der niedersächsische Umweltminister und SPD-Unterhändler Olaf Lies sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Wir müssen die Ausbreitung des Wolfes managen, auffällige Wölfe müssen konsequent kontrolliert, zügig vergrämt und nötigenfalls erschossen werden, um eine Gewöhnung der Wölfe an den Menschen zu unterbinden." Mehr... 
Foto: dpa
Conny Achenbach
February 2, 2018 at 6:44 AM

Brennende Holzbaracke beschäftigt Feuerwehr stundenlang

Eine brennende Holzbaracke hat in Geestland im Landkreis Cuxhaven einen stundenlangen Feuerwehreinsatz nötig gemacht. Ein Verkehrsteilnehmer hatte das Feuer auf einem ehemaliges Bundeswehrgelände am späten Donnerstagabend gemeldet, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Feuerwehr ließ die ungenutzte Baracke kontrolliert abbrennen. „Es musste sichergestellt werden, dass sich das Feuer nicht auf andere Gebäude oder das benachbarte Naturschutzgebiet ausbreitet", sagte ein Sprecher der Polizei. Bis in den Freitagmorgen waren etwa 90 Einsatzkräfte an den Löscharbeiten beteiligt. 
Conny Achenbach
February 2, 2018 at 8:34 AM

Lkw-Unfall wohl wegen Sekundenschlaf - A7 vollgesperrt 

Die Autobahn 7 ist in der Nacht zu Freitag zwischen Evendorf und Egestorf (Landkreis Harburg) in Folge eines Lkw-Unfalls gesperrt worden. Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer war der Polizei zufolge in Richtung Hamburg unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Als Grund hierfür nannte die Polizei Müdigkeit und vermutlich einen Sekundenschlaf.

Conny Achenbach
February 2, 2018 at 10:14 AM

Kummer am Kummerweg: Kranwagen kippt Böschung runter 

Als programmatisch erwies sich der Name des Unfallortes für den Fahrer eines Kranwagens: Ausgerechnet auf dem Kummerweg im ostfriesischen Neuschoo-Negenmeerten kippte sein 50-Tonner eine Böschung runter. Vermutlich war er bei einem Ausweichmanöver auf der aufgeweichten, abschüssigen Böschung ins Kippen geraten, wie eine Polizeisprecherin am Freitag mitteilte. Auf den Unfall in dem nördlich von Aurich gelegenen Ort folgten zunächst längere Bergungsarbeiten des Kranwagens, der auf der rechten Seite mit den Rädern Richtung Straße lag. Verletzt wurde niemand.
Conny Achenbach
February 2, 2018 at 10:34 AM

Medien: Präsident Martin Kind darf Hannover 96 nicht übernehmen

Martin Kind darf die Mehrheit an Hannover 96 anscheinend nicht übernehmen. Nach Informationen des „Tagesspiegel" und „Bild"-Zeitung vom Freitag wird die Deutsche Fußball Liga dem langjährigen Präsidenten des Fußball-Bundesligisten keine Ausnahmeregelung für eine Übernahme der Mehrheitsanteile gewähren. Nach den übereinstimmenden Berichten seien die Aufwendungen Kinds bei den Niedersachsen nicht hoch genug. 
Foto: dpa
Conny Achenbach
February 2, 2018 at 11:27 AM

Prozess gegen Todespfleger Niels Högel frühestens im Oktober

Der neue Prozess gegen den verurteilten Patientenmörder Niels Högel wird frühestens am 18. oder 19. Oktober beginnen. Das teilte ein Sprecher des Landgerichts in Oldenburg am Freitag mit. Derzeit prüfe die Schwurgerichtskammer, ob ein hinreichender Tatverdacht besteht und das Verfahren eröffnet wird. Mehr...
Conny Achenbach
February 2, 2018 at 11:33 AM

Niedersächsische Justiz sucht rund 3400 Schöffen 

Für die niedersächsischen Gerichte werden für die Schöffenwahl 2018 rund 3400 ehrenamtliche Richter gesucht. Ende 2018 endet die auf fünf Jahre begrenzte Amtszeit der Schöffen, wie das Justizministerium am Freitag mitteilte. Für die Jahre 2019 bis 2023 würden nun neue Ehrenamtliche gesucht. Schöffen seien meist keine Juristen aber dennoch unverzichtbar in vielen Strafprozessen. In einer Hauptverhandlung sind sie bei allen wichtigen Entscheidungen gleichberechtigt gegenüber den Berufsrichtern und haben damit auch bei Urteilsfindungen gleiches Stimmrecht.
Nach Angaben des Ministeriums benötigen Schöffen keine besonderen Rechtskenntnisse. Sie müssen deutsche Staatsbürger und mindestens 25 Jahre, dürfen aber noch keine 70 Jahre alt sein. Man kann sich selbst bewerben oder für das Amt vorgeschlagen werden. Wer zum Schöffen ernannt wird, kann das Amt nur in Ausnahmefällen ablehnen. Solche Ausnahmen gelten zum Beispiel für Abgeordnete, einige Apotheker und viele ärztliche Berufe.
Nadine Grunewald
February 2, 2018 at 12:41 PM

Kurden demonstrieren am Freitag erneut in Osnabrück gegen Türkeioffensive

Am heutigen Freitag demonstrieren Kurden erneut in Osnabrück gegen den Einmarsch der türkischen Armee in Syrien. Zwischen 15 und 17 Uhr rechnet die Polizei mit Verkehrsbehinderungen.

Um 14 Uhr treffen sich Teilnehmer am Bahnhofsvorplatz – wie schon in der vergangenen Woche, als 450 Teilnehmergekommen waren.

Um 15 Uhr setzt sich der Zug mit bis zu 500 angemeldeten Personen in Bewegung und zieht über die Möser- und Herrenteichsstraße zum Platz der Deutschen Einheit (Theater). Dort ist eine Abschlusskundgebung geplant.

Nadine Grunewald
February 2, 2018 at 1:03 PM

Einziges Deutschland-Konzert von Eminem in Rekordzeit ausverkauft

Beim Vorverkauf für das einzige Deutschland-Konzert von Rapper Eminem bei seiner Welttournee „Revival" am 10. Juli in Hannover sind die Karten in Rekordzeit verkauft worden. „Innerhalb von einer Minute waren die Tickets im offiziellen Vorverkauf vergriffen", sagte eine Sprecherin des Veranstalters „Live Nation". Zuvor waren laut „Live Nation" etwa die Hälfte aller Tickets von einem Telekommunikationsunternehmen an dessen Kunden abgesetzt worden. Der Ticketvorverkauf begann am Freitag um 10 Uhr. Insgesamt wurden 75 000 Tickets verkauft.
 
Foto: dpa
Nadine Grunewald
February 2, 2018 at 2:15 PM

Zwei Tote und vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos in Neustadt am Rübenberge (Landkreis Region Hannover) sind zwei Erwachsene getötet und vier Menschen verletzt worden, darunter ein Kind. „Die beiden Wagen sind bei einem Überholmanöver frontal zusammengeprallt", sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Freitag. Zwei Rettungshubschrauber und vier Rettungswagen brachten die Verletzten in eine Klinik. Für zwei Erwachsene kam aber jede Hilfe zu spät. Zum Alter der Unfallopfer konnten zunächst keine Angaben gemacht werden.
Nadine Grunewald
February 2, 2018 at 2:50 PM

Goa-Festival in Meppen soll im Juni erneut stattfinden

Die Veranstalter des Goa-Festivals, das im vergangenen Jahr in Meppen im Funpark stattgefunden hat, kündigen für dieses Jahr die zweite Auflage an. Die Musikveranstaltung sorgte im Nachklang für Unmut bei den Anwohnern. Die Stadt Meppen wollte sich auf Nachfrage zu der Neuauflage nicht äußern. Mehr...
 
Foto: Synaptic Eclipse
Nadine Grunewald
February 2, 2018 at 3:05 PM

Wirtschaft lehnt zusätzlichen Feiertag weiter ab

Nach dem Vorstoß der Regierungschefs der norddeutschen Bundesländer für den Reformationstag als zusätzlichen Feiertag hat die Wirtschaft einen zusätzlichen freien Tag abgelehnt. „Dadurch wird die Produktionsleistung des produzierenden Gewerbes, des Handels und weiter Teile der Dienstleistungsbranche gemindert und die Wettbewerbsfähigkeit der niedersächsischen Wirtschaft gegenüber anderen Bundesländern beeinträchtigt", sagte die Hauptgeschäftsführerin der IHK Niedersachsen, Susanne Schmitt, am Freitag.
Immerhin habe der Reformationstag noch den Vorteil, dass er auch in Nachbarländern ein Feiertag sei und so Prozessketten nicht unterbrochen würden. Zur Kompensation solle die Landesregierung nun die Ladenöffnung an vier Sonntagen ohne konkreten Anlass ermöglichen.
Zuvor hatte bereits die Wirtschaft in Bremen beklagt, dass ein weiterer Feiertag zu Lasten der Wirtschaft gehe. Trotz Kritik und Gegenvorschlägen sprachen sich die Regierungschefs der norddeutschen Bundesländer für den Reformationstag aus. Dies soll nun in den Ländern diskutiert werden.
Nadine Grunewald
February 2, 2018 at 5:03 PM
An dieser Stelle verabschieden wir uns für heute. Wir wünschen ein schönes Wochenende. Bis Montag!
Nadine Grunewald
February 5, 2018 at 5:41 AM
Guten Morgen, liebe Leser! Wir begrüßen Sie zur heutigen Ausgabe des Niedersachsentickers.
Corinna Berghahn
February 5, 2018 at 5:42 AM

Bis zu 52000 Mitarbeiter fehlen in der Altenpflege

In Niedersachsen fehlen in der Altenpflege bis 2030 zwischen 21 000 und 52 000 Mitarbeiter. Diese Zahl an Stellen müsste in den kommenden Jahren neu besetzt werden, wie eine Prognose des Sozialministeriums ergab, die sich auf den Landespflegebericht 2015 stützt. Weil viele Pflegefachkräfte in Teilzeit arbeiten und schon jetzt eine Lücke besteht, wird eher die größere Anzahl an Nachwuchskräften benötigt. Rund 112 000 Menschen arbeiteten 2013 und damit laut den aktuellsten erhobenen Daten in Niedersachsen in Pflegeberufen. Demgegenüber standen 288 000 pflegebedürftige Menschen. Die Zahl der Pflegebedürftigen wird laut Prognosen steigen. 2030 dürften es landesweit knapp 379 000 sein - ein Plus von gut 30 Prozent. (dpa)

Corinna Berghahn
February 5, 2018 at 5:44 AM

Auto kracht in Hauswand - Fahrer schwer verletzt

Ein Auto ist im Landkreis Diepholz mit voller Wucht in eine Hauswand gekracht. Der 36 Jahre alte Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, in der Wand klaffte ein Loch von etwa einem Quadratmeter. „Der Wagen kam in der Nacht zum Sonntag von der Straße ab und rauschte gegen das Gebäude", sagte ein Polizeisprecher. (mehr)

Foto: NWM-TV
Corinna Berghahn
February 5, 2018 at 5:45 AM

Überlebende von Verkehrsunfall in stabilem Zustand

 Nach dem tödlichen Frontalzusammenstoß in Neustadt am Rübenberge sind vier überlebende Unfallopfer auf dem Weg der Besserung. Sie seien in einem stabilen Zustand, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag in Hannover. Bei dem Unglück waren zwei Menschen am Steuer, eine 23-jährige Mutter und ein 63-Jähriger, getötet worden. Das sechs Monate alte Baby der 23-Jährigen und zwei weitere Erwachsene wurden lebensgefährlich verletzt. Eine 49-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Die Verletzten saßen bei dem Unfall alle im Fahrzeug der Mutter. Die beiden Wagen waren am Freitag den Erkenntnissen zufolge bei einem Überholmanöver zusammengeprallt. (dpa)
Corinna Berghahn
February 5, 2018 at 5:46 AM

Im Nordwesten startet der Straßenkarneval

Eine Woche vor dem Helau und Alaaf in den Karnevalshochburgen am Rhein hat im Nordwesten bereits bunt und laut der Straßenkarneval begonnen. Bei der Dammer Traditions-Fastnacht zogen am Sonntag die Narren durch die Stadt. Nach Angaben der Polizei verfolgten Tausende Schaulustige den bunten Umzug. Und am Montag soll in der kleinen Stadt das Spektakel gleich noch einmal wiederholt werden. Seit den 1890-Jahren wird in Damme im Kreis Vechta der Rosenmontag eine Woche früher gefeiert. (mehr)
Foto: Vanessa Schiemenz
Corinna Berghahn
February 5, 2018 at 5:48 AM

Grippewelle erreicht Höchststand

Die Zahl der Grippeerkrankungen in Niedersachsen hat einen Höchststand erreicht. Ende Januar registrierte das Landesgesundheitsamt 450 Fälle. „Seit Beginn der Grippewelle im Januar ist das der höchste Stand", sagte Sprecher Holger Scharlach der Deutschen Presse-Agentur. Da nicht alle Influenza-Erkrankungen im Labor nachgewiesen und gemeldet werden, geht die Behörde davon aus, dass weit mehr Menschen von einer Virusgrippe betroffen sind. Im Vergleich mit dem Vorjahr gibt es Scharlach zufolge keinen Höchststand. Es sei üblich, dass die Zahlen schwanken. (dpa)
Corinna Berghahn
February 5, 2018 at 7:00 AM

Nordsee-Dorf sucht Leuchtturmwärter

Erst suchten die Menschen im kleinen Nordsee-Dorf Wremen händeringend einen Leuchtturmwärter, dann wurden sie mit Bewerbungen überschüttet. (mehr)
Foto: dpa
 
Corinna Berghahn
February 5, 2018 at 8:06 AM

Neun Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Bei einem Brand im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Hameln sind neun Menschen verletzt worden. Das Feuer sei am Sonntag nach den bisherigen Erkenntnissen in einem im Keller abgestellten Kinderwagen ausgebrochen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Die Beamten ermitteln nun wegen Brandstiftung. Ein Kinderwagen gerate ja normalerweise nicht von selbst in Flammen.
Als Feuerwehrleute den Brandherd am Sonntag löschten, fanden sie in unmittelbarer Nähe einen 66-jährigen Hausbewohner. Der Mann war nicht mehr ansprechbar und musste mit Brandverletzungen sowie einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Der 66-Jährige schwebe aber nicht in Lebensgefahr, sagte der Polizeisprecher. Die anderen acht Verletzten erlitten ebenfalls Rauchvergiftungen. (dpa)
Corinna Berghahn
February 5, 2018 at 12:04 PM

Mann von Zug erfasst und getötet

Ein 50-Jähriger ist im Landkreis Harburg bei Tostedt von einem Zug erfasst und getötet worden. „Die Beamten vermuten, dass der Mann mit Kopfhörern Musik hörte und deswegen möglicherweise den herannahenden Zug nicht rechtzeitig bemerkte", sagte ein Polizeisprecher am Montag. Ein Lokführer hatte den Toten am Sonntagnachmittag neben den Gleisbett liegen sehen und die Polizei alarmiert. Der Bahnverkehr wurde sofort für gut eine Stunde unterbrochen. Der 50-Jährige dürfte laut Polizei auf einem Trampelpfad an den Gleisen unterwegs gewesen sein, als ihn der Sog des Zuges erfasste. Zunächst blieb unklar, mit welchem Zug der Mann zusammenprallte.
Nadine Grunewald
February 5, 2018 at 12:47 PM

Künftig gilt ein Ticket für Bus und Bahn in Niedersachsen

Für Fahrten mit Regionalzügen und dem öffentlichen Nahverkehr in Niedersachsen gilt ab Ende des Jahres eine gemeinsame Fahrkarte. In der Bahnfahrtkarte des Niedersachsentarifs ist künftig am Start- und Zielort der Reise ohne Mehrkosten die Nutzung von Bus, Straßenbahn und U-Bahn automatisch mitenthalten. Mehr...
Nadine Grunewald
February 5, 2018 at 2:06 PM

19-Jähriger hat Psychose - Verfahren nach Tod des Vaters startet neu 

Das Landgericht Verden hat einen Strafprozess gegen einen 19-Jährigen eingestellt, der seinen Vater erstochen haben soll. Hintergrund der Entscheidung war die Einschätzung einer psychiatrischen Sachverständigen, dass der junge Mann wegen einer chronischen Psychose nicht verhandlungsfähig ist. Der 19-Jährige bleibt auf Anordnung in einer psychiatrischen Klinik.
Der Prozess soll nun so schnell wie möglich neu beginnen, dann aber als sogenanntes Sicherungsverfahren, wie das Gericht am Montag mitteilte. Solche Sicherungsverfahren finden dann statt, wenn wegen Schuldunfähigkeit oder Verhandlungsunfähigkeit des Angeklagten kein normaler Strafprozess geführt werden kann, Ziel ist die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus.
Der 19-jährige Deutsche soll am Vatertag im Mai 2017 ins Schlafzimmer seiner Eltern in Osterholz-Scharmbeck gegangen sein und seinem schlafenden Vater ein Messer in den Hals gerammt haben. Als der blutende Vater sich aufrichtete, soll der Sohn weiter auf ihn eingestochen haben. Der 58-Jährige starb.
Die Staatsanwaltschaft hatte dem 19-Jährigen in ihrer ursprünglichen Anklage heimtückischen Mord aus niedrigen Beweggründen vorgeworfen.
Nadine Grunewald
February 5, 2018 at 3:02 PM

„Dry Dudes“ geben Konzert zu neuer CD in Papenburg

 Mit dem ersten Erfolg ihrer aktuellen Single „Cupid’s Arrow“ ist das Nordhümmlinger Akustik-Pop-Duo „Dry Dudes“ sehr zufrieden. Am Freitag, 16. März 2018, steigt in der Papenburger Stadthalle Forum Alte Werft das Release-Konzert für die neue CD. Tags darauf geht es auf Deutschland-Tour. Mehr...
 
Foto: Gerald Oppermann
Nadine Grunewald
February 5, 2018 at 4:11 PM

Mann soll Brandanschlag auf Ex-Freundin verübt haben

Weil er aus Eifersucht versucht haben soll, ein Mehrfamilienhaus in die Luft zu jagen, muss sich ein 35-Jähriger von Dienstag an vor dem Landgericht Lüneburg verantworten. Die Anklage wirft dem Mann unter anderem versuchten Mord an 15 Menschen mit schwerer Brandstiftung vor, sagte ein Gerichtssprecher am Montag.
Laut Staatsanwaltschaft soll der Mann in der Nacht auf den 12. Februar vergangenen Jahres in Celle ein Mehrfamilienhaus in Brand gesetzt haben. Laut Anklage soll er zuvor im Keller Benzin angezündet und den Gashahn geöffnet haben. So habe er seine frühere Lebensgefährtin und deren neuen Partner töten wollen. Er habe sich nicht damit abfinden können, dass sie ihr Leben mit einem anderen Mann weiterführen werde, heißt weiter. Dabei habe er in Kauf genommen, dass auch die übrigen Bewohner des Mehrparteienhauses hätten sterben können, darunter auch seine leibliche Tochter.
Die Bewohner des Hauses entdeckten den Brand noch rechtzeitig. Die Feuerwehr konnte sie retten, den Brand löschen und das Gas abstellen. Zu einer Explosion kam es nicht. Allerdings mussten 6 der 15 damals im Haus befindlichen Bewohner wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung behandelt werden.
Nadine Grunewald
February 5, 2018 at 5:22 PM
Liebe Leser, wir verabschieden uns für heute. Bis morgen - mit frischen News.
Nadine Grunewald
February 6, 2018 at 5:44 AM
Guten Morgen! Wir starten mit dieser Nachricht in unseren Niedersachsenticker:

In Niedersachsen 2017 mehr als 2500 Verstöße gegen Mindestlohngesetz

Schummeleien bei der Erfassung von Arbeitszeiten, Bezahlung unter dem Mindestlohn und nicht gezahlte Sozialbeiträge: Insgesamt 2581 Verstöße gegen das Mindestlohngesetz hat der Zoll in Niedersachsen bei Kontrollen im vergangenen Jahr aufgedeckt. Dabei leiteten die Behörden in 2258 Fällen Strafverfahren ein, wie aus einer Antwort des Finanzministeriums an den Bundestagsabgeordneten Victor Perli (Die Linke) hervorgeht. In 323 weiteren Fällen ging es um Ordnungswidrigkeiten. Am häufigsten betroffen waren Beschäftigte im Gaststätten- und Hotelleriegewerbe, auf dem Bau und in der Logistik- und Transportbranche. (dpa)
Svenja Kracht
February 6, 2018 at 6:00 AM

Bekommt Braunschweig einen 3D-Zebrastreifen?

Ein Zebrastreifen mit 3D-Effekt wird möglicherweise demnächst in Braunschweig für mehr Sicherheit der Fußgänger sorgen. Bislang wurde diese Technik in Deutschland nur probeweise und kurz eingesetzt. Am Mittwoch entscheidet der Bezirksstadtrat des Stadtteils Lehndorf darüber, ob dort ein neuartiger Fußgängerübergang gebaut wird.

An der Stelle gibt es zwar bereits einen üblichen Zebrastreifen. «Viele Anwohner beschweren sich darüber, wie rücksichtslos die Autofahrer sind», sagte Lehndorfs stellvertretender Bürgermeister Frank Schröter. Deshalb soll jetzt die 3D-Technik helfen. Schröters Hoffnung: Die Autofahrer halten es für ein echtes Hindernis und bremsen ab. Der ADAC findet die Idee lobenswert.

Ursprünglich kommt das Konzept aus Island und wurde auch schon in Österreich ausprobiert - mit mäßigem Erfolg. «Für uns ist das eher ein lustiger Marketing-Gag, als dass es die Verkehrssicherheit wirklich erhöhen würde», sagte Markus Hein (FPÖ), Verkehrs-Stadtrat in Linz. (dpa)

Svenja Kracht
February 6, 2018 at 9:54 AM

Männliche Leiche in Cuxhaven gefunden

Bei der Suche nach einem seit Dezember vermissten jungen Mann hat die Polizei in Cuxhaven eine männliche Leiche gefunden. Wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte, wurde der Leichnam am Montagnachmittag im Bereich Cuxhaven-Altenbruch entdeckt, nachdem ein Polizeihubschrauber zur Suche eingesetzt wurde.
 
Ob es sich bei dem Toten um den gesuchten 22-Jährigen handelt, muss erst noch untersucht werden. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es bislang nicht. (dpa)
Svenja Kracht
February 6, 2018 at 12:42 PM

Landesweit bisher vier Grippe-Tote in diesem Winter 

Seit Beginn der Grippe-Saison in Niedersachsen sind bereits vier an Influenza erkrankte Menschen gestorben. Häufig führe die Grippe nicht unmittelbar zum Tode, sondern in Verbindung mit anderen Grunderkrankungen, sagte eine Sprecherin des Landesgesundheitsamtes in Hannover am Dienstag. Die Grippewelle sei ähnlich ausgeprägt wie in den Jahren zuvor. In der vergangenen Woche registrierte die Behörde landesweit 681 neue Influenzafälle, die von Laboren bestätigt wurden. Insgesamt sind es seit dem Start der Grippesaison im vergangenen Oktober 1535 Fälle. Erfahrungsgemäß erreicht die Welle der Sprecherin zufolge im Februar ihren Höhepunkt. (dpa)

Nico Buchholz
February 6, 2018 at 12:43 PM

Seniorin verursacht kuriosen Serienunfall 

Eine Seniorin aus dem Kreis Cuxhaven hat mit ihrem Pkw auf einem Supermarkt-Parkplatz einen Serienunfall verursacht. Zunächst habe die 80-Jährige beim Ausparken in Hagen in Nordrhein-Westfalen einen neben ihr abgestellten Wagen rund drei Meter weit mitgeschleift, teilte die Polizei am Dienstag mit. Anschließend schaltete sie in den Rückwärtsgang und rammte einen weiteren Pkw. In diesem Auto saßen zwei Hunde, die durch die Kollision so weit beeinträchtigt waren, dass sie später zum Tierarzt gebracht werden mussten.

Nach diesem Zusammenprall fuhr die 80-Jährige wieder ein Stück vorwärts, setzte dann erneut zurück und rammte einen Unterstand für Einkaufswagen, der dabei erheblich verzogen wurde. Die Seniorin selbst blieb zwar unverletzt. Ihr Auto musste anschließend jedoch abgeschleppt werden. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf rund 12 000 Euro. (dpa)

Nico Buchholz
February 6, 2018 at 12:44 PM

Eltern sollen vierjährigen Sohn mit Wasser verbrüht haben 

Ein 31 Jahre alter Mann und eine 28-jährige Frau müssen sich seit Dienstag wegen schwerer Misshandlung ihres vierjährigen Sohnes vor Gericht verantworten. Laut Anklage sollen sie das Kind im Juli 2014 in Bremerhaven «bewusst und gewollt» mit heißem Wasser verbrüht haben. Das Kind hatten sie zuvor entkleidet und das Wasser im Wasserkocher erhitzt. Der Vorwurf lautet unter anderem auf gemeinschaftliche Misshandlung von Schutzbefohlenen.

Der Vierjährige erlitt damals Verbrühungen zweiten Grades am Rücken, am Hinterkopf, an beiden Händen und der linken Fußsohle. Weil die Angeklagten mehrere Tage mit dem Kind nicht zum Arzt gingen, habe sich das Risiko eines lebensbedrohlichen Flüssigkeitsverlustes und großflächiger Entzündungen in kritischer Weise erhöht. Der am 23. Januar eröffnete Prozess war zunächst unterbrochen worden, da die Verhandlungsfähigkeit der 28-Jährigen geprüft werden musste. (dpa)

Nico Buchholz
February 6, 2018 at 1:03 PM

Hannover Messe bereits ausgebucht - Mexiko als Partnerland 

Intelligente Maschinen werden bei der bevorstehenden Hannover Messe (23. bis 27. April) ein Trendthema sein. «Ja, die Maschinen werden in Zukunft lernfähig sein», sagte Messevorstand Jochen Köckler am Dienstag in Hannover bei einem ersten Ausblick auf die weltgrößten Leistungsschau für die Industrie. Ein Kühlschrank sei schon heute nicht mehr nur Kühlschrank, sondern zunehmend ein moderner Roboter, erklärte er. Das Interesse an der Messe sei hoch: «Wir sind ausgebucht und alle Plätze sind belegt», sagte Köckler. (dpa)

Symbolfoto: dpa
Nico Buchholz
February 6, 2018 at 3:18 PM

Wintersport-Bedingungen im Harz werden besser 

Wintersport-Freunde kommen im Harz wieder voll auf ihre Kosten. Bei Temperaturen bis minus elf Grad und Schneehöhen von bis zu 50 Zentimetern seien die Bedingungen in den meisten Orten wieder sehr gut, sagte eine Sprecherin des Tourismusverbandes HTV am Dienstag. Und da weitere Schneefälle zu erwarten seien, gelte dies voraussichtlich auch für das kommende Wochenende. In den höher gelegenen Skigebieten wie Braunlage, Hahnenklee oder St. Andreasberg seien die meisten Lifte und Pisten in Betrieb. Insgesamt seien zudem etwa 90 Kilometer Loipen gespurt, darunter auch in Schierke, Altenau und auf Torfhaus. Ferner seien 15 Rodelbahnen geöffnet und zahlreiche Winterwanderwege präpariert. (dpa)
Nico Buchholz
February 6, 2018 at 3:52 PM

Betrunkener entriegelt Zugtür und landet im Gefängnis 

Ein betrunkener und mit Haftbefehl gesuchter Mann hat vergeblich versucht, die Türen eines Regionalzuges zwischen Oldenburg und Bad Zwischenahn zu öffnen. Bei einem betriebsbedingten Halt der Bahn wollte der 49-Jährige auf freier Strecke aussteigen, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Die Beamten nahmen den Mann am Montag am Oldenburger Bahnhof fest, er hatte mehr als zwei Promille Alkohol im Blut. Der 49-Jährige war ohne Fahrschein gefahren und wurde wegen Verstoßes gegen Bewährungsauflagen mit einem Haftbefehl gesucht. Er kam zunächst in Polizeigewahrsam und danach in ein Gefängnis. (dpa)

Nico Buchholz
February 6, 2018 at 4:22 PM

Nach Messerattacke auf Richter kommt Täter in die Psychiatrie

Nach dem lebensgefährlichen Angriff auf einen Richter in Hildesheim kommt der Täter in die Psychiatrie. Das Landgericht Göttingen ordnete am Dienstag in nicht öffentlicher Verhandlung die Unterbringung des 21-Jährigen an. Die Kammer sei dem Antrag der Staatsanwaltschaft gefolgt, sagte eine Sprecherin.
Der junge Mann hatte im April 2016 in Hildesheim den damals 60 Jahre alten Richter mit einem Messer angegriffen, als der Jurist sich mit seinem Fahrrad auf dem Heimweg befand. Das Opfer erlitt durch die 20 Zentimeter lange Klinge einen lebensgefährlichen Stich in den Rücken und konnte nur mit einer Notoperation gerettet werden.
Das Gericht ging davon aus, dass der Angeklagte schuldunfähig war, als er den Richter attackierte. Weil der Mann immer noch psychisch krank sei, sei er eine Gefahr für die Allgemeinheit und müsse deshalb in der Psychiatrie untergebracht werden.
Schon das Landgericht Hildesheim hatte Ende 2016 in einem ersten Prozess die Unterbringung des Täters angeordnet, weil er an einer schweren seelischen Störung leide. Der Bundesgerichtshof hatte das Urteil jedoch aufgehoben und den Fall zur erneuten Verhandlung nach Göttingen verwiesen. In Hildesheim hatte eine Richterin am Prozess teilgenommen, die sich für befangen erklärt hatte, weil sie das Opfer privat kennt. Dieser Antrag war nach Darstellung des BGH zu Unrecht zurückgewiesen worden. (dpa)
Manuela Kanies
February 6, 2018 at 4:28 PM

Weltkriegsbombe in Bremen soll Mittwoch entschärft werden

Bei Sondierungsarbeiten im Bereich der Bremer Häfen ist eine Zehn-Zentner-Bombe gefunden worden. Sie soll am Mittwochvormittag entschärft werden. Die Stephanibrücke und die Bahnstrecke nach Oldenburg müssen gesperrt werden.
Manuela Kanies
February 6, 2018 at 4:34 PM

Kabelbrand in Bremer Klinik - Operationssäle geräumt

Im Klinikum Bremen-Mitte sind wegen eines Kabelbrandes am Dienstag die Notaufnahme und einige Operationssäle geräumt worden. Ein Bagger hatte eine 10 000 Volt-Stromleitung vor dem Krankenhaus zerrissen. Das Kabel fing Feuer. Nach Angaben der Feuerwehr bestand keine Gefahr für Patienten.
Es entstand starker Rauch sowohl vor dem Krankenhaus als auch in einem Teil des Klinikums. Die Feuerwehr konnte das brennende Kabel löschen. Woher Qualm im Keller der Notaufnahme und des Zentralen Operationssaals stammte, konnte die Feuerwehr zunächst nicht sagen. Am Nachmittag waren die Einsatzkräfte noch damit beschäftigt, den Rauch aus dem Gebäude zu blasen. (dpa)
Manuela Kanies
February 6, 2018 at 4:59 PM

Politiker fordern Lehren aus Havarie in Nordsee

Nach der Havarie des Frachters „Glory Amsterdam“ im vergangenen Oktober fordern Politiker Verbesserungen im Krisenmanagement. „Es besteht dringender Handlungsbedarf: Sowohl die Abläufe, als auch die technische und personelle Ausstattung des Havariekommandos müssen dringend verbessert werden“, sagte Umweltminister Olaf Lies (SPD) am Dienstag. Vor allem erwarte er vom Bund eine Stellungnahme, welche Lehren aus Vorfall gezogen werden.
Manuela Kanies
February 6, 2018 at 5:17 PM

Niedersachsens Polizisten machen mehr als eine Million Überstunden

Das Überstundenkonto der niedersächsischen Polizisten ist vor allem wegen des aufwendigen Einsatzes beim G20-Gipfel in Hamburg auf über eine Million Stunden angewachsen. Alle rund 24 000 Polizeibeschäftigten in Niedersachsen hatten zum Jahresende 2017 zusammen 1 115 634 Überstunden, einschließlich der Stunden aus den Vorjahren, teilte das Innenministerium in Hannover am Dienstag mit.
In Hamburg waren rund 1900 Polizeikräfte aus Niedersachsen eingesetzt, dabei fielen 264 148 Mehrarbeitsstunden an. Ohne diesen Einsatz hätte es statt eines Überstundenzuwachses einen deutlichen Rückgang gegeben, sagte Innenminister Boris Pistorius (SPD).
Zur Entlastung kündigte der Minister die Einstellung zusätzlicher Kommissaranwärter an. Mindestens 400 angehende Polizisten sollen Anfang April und rund 1200 Anfang Oktober eingestellt werden. (dpa)
Manuela Kanies
February 6, 2018 at 5:37 PM
Wir verabschieden uns für heute und wünschen Ihnen noch einen schönen Abend, bis morgen!
Manuela Kanies
February 7, 2018 at 5:03 AM

Nord-Süd-Schulterschluss im Kampf gegen den Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel führt zu einer engen Zusammenarbeit bayerischer und niedersächsischer Handwerkskammern. Die geplante Kooperation wird am Mittwoch in Hannover vorgestellt.

Conny Achenbach
February 7, 2018 at 5:13 AM

BGH beschäftigt sich mit Klage wegen hoher Stromrechnung von EWE

Der Bundesgerichtshof befasst sich am Mittwoch mit zwei Fällen, in denen Haushalte sehr hohe Energierechnungen bezahlen sollen. So stieg die Rechnung, die der Oldenburger Energiekonzern EWE einem älteren Ehepaar für den innerhalb eines Jahres verbrauchten Strom ausstellte, plötzlich auf mehr als 9000 Euro. Die Kunden behaupten, sie hätten nicht so viel verbraucht. Bisher gab das Oberlandesgericht den Kunden weitgehend Recht.
Foto: dpa
Conny Achenbach
February 7, 2018 at 5:48 AM

Niedersachsen plant keine weiteren kooperativen Regionalleitstellen 

Die Zahl der gemeinsamen Regionalleitstellen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten sollen in Niedersachsen trotz guter Erfahrungen nicht steigen. „Nach derzeitigem Stand gibt es keine Perspektiven für weitere kooperative Regionalleitstellen", sagte ein Sprecher des Innenministeriums.  Mehr...
Foto: dpa
Conny Achenbach
February 7, 2018 at 6:57 AM

Autofahrer landet bei Verfolgungsjagd im Graben

Bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei ist ein Autofahrer auf der Autobahn 2 bei Rennau im Landkreis Helmstedt mit einem Wagen im Straßengraben gelandet. Der Mann kam in ein Krankenhaus, wie die Polizei am frühen Mittwochmorgen mitteilte. Der Fahrer steht nach Polizeiangaben unter Verdacht, das Fahrzeug gestohlen zu haben. Die Polizei entdeckte den Mann samt Auto auf der A2 bei Braunschweig und nahm die Verfolgung auf. Etwa zehn Minuten später verlor der Mann die Kontrolle über den Wagen. Zur Identität des Fahrers konnten zunächst keine Angaben gemacht werden.

Conny Achenbach
February 7, 2018 at 7:57 AM

Bekommt VW Osnabrück 2019 das VW T-Roc Cabrio?

Noch immer haben die Mitarbeiter des Osnabrücker VW-Werks keine Zusage für ein neues Modell erhalten, das das Werk so dringend benötigt. An einer Lösung wird in Wolfsburg gearbeitet. Die Osnabrücker VWler hegen die Hoffnung, ab 2019 das VW T-Roc Cabrio zu bauen. Mehr...
Conny Achenbach
February 7, 2018 at 8:06 AM

68-Jährige übersieht wartende Autos - sieben Menschen verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 83 am Ortsausgang Hameln sind sieben Menschen verletzt worden. Eine 68-jährige Frau übersah am Dienstag mehrere wartende Fahrzeuge und fuhr mit ihrem Wagen gegen ein am Ende stehendes Auto mit vier Menschen an Bord, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte. Die Autos standen an einer Kreuzung vor einer roten Ampel. Einige der insgesamt sieben Verletzten wurden in eine Klinik gebracht.
Conny Achenbach
February 7, 2018 at 11:47 AM

19-Jähriger stürzt mit Gülletrecker in Graben und stirbt 

Ein junger Mann ist im Kreis Wesermarsch mit einem Gülletrecker in einen Wassergraben gestürzt und gestorben. Warum er am frühen Mittwochmorgen nach rechts von der Straße abkam, sei noch unklar, teilte die Polizei in Delmenhorst mit. Der 19-Jährige touchierte zunächst einen Baum und fiel dann mitsamt Traktor und einem Gülleanhänger kopfüber in den Seitengraben. Einsatzkräfte brauchten über eine Stunde, um den jungen Mann zu befreien, weil er eingeklemmt war. Der 19-Jährige starb später in einem Krankenhaus.
Foto: dpa
Conny Achenbach
February 7, 2018 at 1:11 PM

Hilbers weist Kritik an Mehrausgaben für Koalitionsversprechen zurück 

Der geplante 776-Millionen-Euro-Nachtragsetat wird Niedersachsen nach Ansicht von Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) in den kommenden Jahren nicht in eine finanzielle Schieflage bringen. «Es entsteht keine Milliardenlücke in unserem Haushalt», sagte Hilbers am Mittwoch im Haushaltsausschuss des Landtags.

Der Nachtragshaushalt umfasst die Kosten für neue Stellen bei der Polizei, in Schulen und Ministerien sowie die Mittel zur Abschaffung der Kindergartengebühren von August an. Nach Berechnungen des Finanzministeriums könnten die Folgekosten daraus im Jahr 2020 bereits 999 Millionen Euro betragen, im Jahr 2021 könnten es 1,015 Milliarden Euro sein. Hilbers sagte, man werde nur das finanzieren, was ausgeglichen werden könne. (dpa)

Nico Buchholz
February 7, 2018 at 1:12 PM

Arbeitnehmer legen Alternativkonzept für ThyssenKrupp in Emden vor 

Mit einem Alternativkonzept wollen Arbeitnehmer die geplante Schließung des Standortes von ThyssenKrupp Marine Systems im ostfriesischen Emden verhindern. Die Gewerkschaft IG Metall und der Betriebsrat wollen das Konzept am Freitag vorstellen. Dann seien auch Gespräche mit der Geschäftsführung geplant, sagte ein Gewerkschaftssprecher am Mittwoch in Emden. Dort bangen derzeit 220 Beschäftigte um ihre Arbeitsplätze. Das Unternehmen hatte im Herbst angekündigt, die Niederlassung aus strategischen Gründen zu schließen. Die Stellen sollen auf Standorte in Hamburg und Kiel verlagert werden. (dpa)

Nico Buchholz
February 7, 2018 at 1:13 PM

BGH deutet verbraucherfreundliches Urteil für Paar aus Hude an 

Der Bundesgerichtshof hat in zwei Verhandlungen über hohe Energierechnungen am Mittwoch verbraucherfreundliche Urteile angedeutet. In einem Fall ging es um die hohe Stromrechnung, die ein Paar aus Hude im Kreis Oldenburg erhalten hatte. Die Rechnung des Oldenburger Energiekonzerns EWE für den innerhalb eines Jahres verbrauchten Strom war plötzlich auf mehr als 9000 Euro gestiegen. Die Kunden behaupteten, sie hätten nicht so viel verbraucht - EWE hielt dagegen, der Zähler sei von einem Gutachter überprüft worden. Das Urteil am BGH soll noch am Nachmittag gesprochen werden.
Nico Buchholz
February 7, 2018 at 1:15 PM

Gericht: Eltern müssen Bafög-Leistungen ihrer Kinder zurückzahlen 

Kinder haben einen Anspruch auf Unterhaltszahlungen von ihren Eltern. Nach einem Beschluss des Oberlandesgerichts Oldenburg gehören dazu auch Kosten für die berufliche Bildung. Wenn das Bafög-Amt in Vorschuss gehe, könne es sich das Geld später von den Eltern wiederholen, teilte die Gerichtssprecherin am Mittwoch unter Verweis auf einen jüngst veröffentlichten Beschluss mit. (dpa)

Nico Buchholz
February 7, 2018 at 1:20 PM

19-Jähriger stürzt mit Gülletrecker in Graben 

Ein junger Mann ist im Kreis Wesermarsch mit einem Gülletrecker in einen Wassergraben gestürzt und schwer verletzt worden. Warum er am frühen Mittwochmorgen nach rechts von der Straße abkam, sei noch unklar, teilte die Polizei in Delmenhorst mit. Der 19-Jährige touchierte zunächst einen Baum und fiel dann mitsamt Traktor und einem Gülleanhänger kopfüber in den Seitengraben. Einsatzkräfte brauchten über eine Stunde, um den jungen Mann zu befreien, weil er eingeklemmt war. Der 19-Jährige kam schwerstverletzt in ein Krankenhaus, wo Ärzte ihn am Morgen operierten. (dpa)

Die Polizei hatte zunächst mitgeteilt, dass der 19-Jährige gestorben ist, diese Angabe wurde am Mittag aber korrigiert.

Nico Buchholz
February 7, 2018 at 2:51 PM

Flüchtender Fahrer rammt zwei Polizeiautos und verletzt drei Beamte 

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein Transporterfahrer in Hildesheim zwei Streifenwagen gerammt und drei Beamte leicht verletzt. Einer Streife war der nicht zugelassene Transporter in der Nacht zum Mittwoch im Stadtteil Drispenstedt aufgefallen, teilte die Polizei mit. Statt auf ein Anhaltezeichen zu reagieren, gab der Fahrer Gas - fuhr dann aber zwei Mal hintereinander in eine Sackgasse, was ihm zum Verhängnis wurde.

Beim ersten Mal rammte der flüchtende Fahrer einen im Weg stehenden Streifenwagen einfach weg und schob ihn auf drei geparkte Autos, um weiter zu kommen. Zwei Beamte wurden dabei leicht verletzt. In der zweiten Sackgasse stoppten ihn zwei andere Streifenwagen, wobei eines der Polizeiautos ebenfalls beschädigt wurde. Für eine Blutprobe wurde der 54-Jährige ins Krankenhaus gebracht, wo er einen weiteren Beamten verletzte. Der Mann sollte dem Haftrichter vorgeführt werden. Einen Grund für seine halsbrecherische Flucht nannte der Mann nicht. Wegen anderer Dinge wurde nicht nach ihm gefahndet, teilte die Polizei mit. (dpa)

Nico Buchholz
February 7, 2018 at 4:41 PM

Diakonie fordert: Keine Haftstrafen für Schwarzfahrer

Auch wiederholtes Schwarzfahren sollte nach Ansicht der Diakonie in Hannover nicht mehr länger als Straftat geahndet werden. Viel zu häufig landeten Menschen wegen der Bagatelldelikte im Gefängnis, kritisierte der hannoversche Diakoniepastor Rainer Müller-Brandes am Mittwoch. Das träfe vor allem Menschen in sozialer Not. Sie könnten die fälligen Geldstrafen nicht aufbringen und müssten Ersatzfreiheitsstrafen absitzen. „Solche Ersatzfreiheitsstrafen sind ein teurer Irrsinn."
Bundesweit ist Müller-Brandes zufolge jeder zehnte Haftplatz von Schwarzfahrern belegt, die oft nur eine kurze Freiheitsstrafe absitzen müssten. Für die öffentliche Hand bedeute dies einen riesigen finanziellen Aufwand, der die fälligen Geldstrafen bei weitem übertreffe. Nach Recherchen des ARD Magazins Monitor summierten sich die Kosten auf 200 Millionen Euro pro Jahr. Für diejenigen, die ins Gefängnis müssten, seien die emotionalen Belastungen hoch, unterstrich der Diakoniepastor. Ihnen drohten Wohnungslosigkeit und der Verlust sozialer Kontakte. (epd)
Markus Pöhlking
February 7, 2018 at 5:02 PM

Braunschweiger Jecken feiern den Schoduvel

Unter dem Motto „gleich und fröhlich, mit viel Jubel" wollen am Sonntag rund 5000 aktive Karnevalisten in Braunschweig ihren 40. Karnevalsumzug feiern. Bei dem Schoduvel quer durch die Innenstadt werden nach Angaben der Veranstalter vom Mittwoch etwa 140 Motivwagen zu sehen sein, wenn der Umzug um 12.40 Uhr startet. Vier Stunden ziehen die Wagen dann durch die Stadt. Die Veranstalter erwarten über 200 000 Zuschauer.
Der Schoduvel ist der größte Karnevalsumzug Norddeutschlands. Der Brauch lässt sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen. Aber erst seit 1979 gibt es jährlich einen Karnevalsumzug in Braunschweig. Nur 2015 fiel er wegen einer Terrorwarnung aus. (dpa)
Markus Pöhlking
February 7, 2018 at 5:24 PM

Wolf wird bei Verkehrsunfall im Heidekreis getötet

Erneut ist ein Wolf bei einem Verkehrsunfall in Niedersachsen getötet worden. Das Tier war nach Polizeiangaben am Mittwochmorgen im Heidekreis auf der Straße zwischen den Truppenübungsplätzen Munster und Bergen von einem Auto angefahren worden und verendet. 
Es sei bereits der fünfte tot gefundene Wolf in diesem Jahr, teilte das Wolfsbüro des Landesbetriebs NLWKN mit. Derzeit sind nach weiteren Angaben aus den Vorjahreswürfen Jungwölfe unterwegs, die sich auf der Suche nach einem eigenen Territorium und nach geeigneten Partnern von ihrem elterlichen Rudel lösen.
Autofahrer sollten nach Unfällen mit Wölfen wie bei normalen Wildunfällen die Polizei rufen. Diese informiert dann den regionalen Wolfsberater oder direkt das Wolfsbüro. (dpa)
Markus Pöhlking
February 7, 2018 at 6:28 PM
Wir verabschieden uns für heute und wünschen Ihnen einen schönen Abend!
Markus Pöhlking
February 8, 2018 at 5:00 AM

Sozialausschuss befasst sich mit Medizinversuchen an Heimkindern

Die Aufarbeitung von womöglich illegalen Medizinversuchen an Heimkindern ist am Donnerstag Thema im Sozialausschuss des Landtags in Hannover. Das Sozialministerium informiert über die im vergangenen Jahr in Auftrag gegebene wissenschaftliche Untersuchung, deren Ergebnisse im Sommer vorliegen sollen. „Medikamentenversuche an Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Heimerziehung in Niedersachsen zwischen 1945 und 1976" lautet der Forschungsauftrag.

Conny Achenbach
February 8, 2018 at 5:54 AM

Reedereien suchen auf Messe nach neuem Personal

Die Kreuzfahrtbrache boomt - und damit steigt der Mitarbeiterbedarf in Service, Gastronomie und Animation auf den Luxuslinern. In Hannover werden am Donnerstag Hunderte Jobs in der Kreuzfahrtbranche und der gehobenen Hotellerie angeboten. Zu den Ausstellern auf der Cruise Jobs & Hotel Career Lounge gehören namhafte Reedereien, die nach neuen Mitarbeitern suchen.
Foto: dpa
Conny Achenbach
February 8, 2018 at 6:22 AM

SPD-Jahresauftaktklausur im Zeichen der GroKo-Einigung 

Einen Tag nach dem Durchbruch bei den Koalitionsverhandlungen von Union und SPD in Berlin treffen die niedersächsischen Sozialdemokraten am Donnerstag (18.00 Uhr) zu ihrer Jahresauftaktklausur zusammen. In Springe bei Hannover geht es um die Zusammenarbeit von Landesverband, der Landtagsfraktion und der Landesgruppe der Bundestagsabgeordneten. Thema dürfte auch der bei der SPD nun anstehende Mitgliederentscheid zum Koalitionspapier in Berlin sein.
Conny Achenbach
February 8, 2018 at 9:30 AM

Autos und Mülleimer angezündet: Polizei fasst Brandstifter 

Zwei betrunkene junge Männer haben in Gifhorn zwei Autos und zahlreiche Müllcontainer angezündet. Insgesamt zündelten sie elf Mal. Die Polizei nahm den 19-Jährigen aus Braunschweig und seinen 22 Jahre alten Kumpel in der Nacht zum Donnerstag fest. Die beiden Männer hatten Brandbeschleuniger und eine Softairpistole dabei, außerdem Marihuana.
Conny Achenbach
February 8, 2018 at 11:30 AM

Erneut Unfall mit Gülletrecker: Mann rettet sich aus brennendem Auto

Erneut ist es in Niedersachsen zu einem schweren Unfall mit einem Gülletrecker gekommen: In Drebber im Kreis Diepholz krachte am Donnerstagmorgen ein Autofahrer in den Gülleanhänger eines Traktors, der gerade von der Straße abbog. Mehr...
Foto: dpa
Conny Achenbach
February 8, 2018 at 12:53 PM

Praktikant soll Kindergartenkinder missbraucht haben 

Wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs in einem Kindergarten in Wunstorf bei Hannover befindet sich ein 19 Jahre alter Praktikant in Untersuchungshaft. Der junge Mann, der ein etwa dreimonatiges Praktikum in der Kindertagesstätte absolvierte, habe sich zu den Vorwürfen bisher nicht geäußert, sagte Oberstaatsanwalt Thomas Klinge am Donnerstag in Hannover. Mitte Januar hatten Eltern bei der Polizei Alarm geschlagen. Ob es sich um einen Einzelfall handelt oder ob der junge Mann womöglich mehrere Kinder missbraucht hat, wird untersucht. Wie die «Hannoversche Allgemeine Zeitung» berichtete, sollen auch die Kinder zu den Vorwürfen befragt werden. (dpa)

Nico Buchholz
February 8, 2018 at 12:55 PM

Zoll stoppt Frau mit Sparbüchern mehr als 182 000 Euro in Handtasche 

Weil sie Sparbücher im Wert von 182 000 Euro bei der Rückkehr aus Thailand am Flughafen Hannover nicht beim Zoll angegeben hat, muss eine Frau eine fünfstellige Strafe zahlen. Die Sparbücher seien bei einer Kontrolle in der Handtasche der 54-Jährigen entdeckt worden, teilte das Hauptzollamt Hannover am Donnerstag mit.

Die Hannoveranerin mit Wurzeln in Thailand hatte das Geld in ihrer Heimat angelegt und hätte die Sparbücher beim Zoll anmelden müssen, dann wäre sie reibungslos durch die Kontrolle gekommen. Vorschrift ist seit langem, dass bei Reisen zwischen Deutschland und Ländern außerhalb der EU mitgeführtes Bargeld, Schecks oder Sparbücher im Wert von mehr als 10 000 Euro angemeldet werden müssen. (dpa)

Nico Buchholz
February 8, 2018 at 1:26 PM

Niedersachsen will frühere Heimkinder nach Medizintests entschädigen 

Niedersachsen will ehemalige Heimkinder entschädigen, die in der Psychiatrie womöglich illegalen Medizintests der Pharmaindustrie ausgesetzt waren. Geschehen soll das nach Abschluss der wissenschaftlichen Aufarbeitung der Medizinversuche in den Nachkriegsjahrzehnten, sagte die Abteilungsleiterin im Sozialministerium, Claudia Schröder, am Donnerstag im Gesundheitsausschuss des Landtags.

«Wir werden, wenn wir den Abschlussbericht vorliegen haben, unter Einbeziehung der Betroffenen das Thema der Entschädigung prüfen.» Das tatsächliche Leid könne kaum noch ermittelt und kompensiert werden. «Wir können nur anerkennen, dass hier in höchstem Maße Unrecht geschehen ist und der Staat das nicht verhindert hat.» (dpa)

Nico Buchholz
February 8, 2018 at 3:32 PM

15-Jähriger prahlt mit Gaspistole und wird erwischt 

Ein Jugendlicher hat auf einer Landstraße im Weserbergland mit einer Gaspistole geprahlt - nun drohen ihm strafrechtliche Konsequenzen. Gegen den 15-Jährigen werde wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Bedrohung ermittelt, teilte die Polizei in Hameln am Donnerstag mit.

Der Junge aus dem nordrhein-westfälischen Lippe war am Mittwochnachmittag als Beifahrer im Auto eines 18-Jährigen unterwegs. Als die beiden auf einer Landstraße bei Grupenhagen einen anderen Wagen überholten, hielt der 15-Jährige die echt aussehende Waffe aus dem offenen Seitenfenster in die Luft. Der 42-Jährige Pkw-Fahrer fühlte sich bedroht und alarmierte die Polizei, wenig später konnten Beamte das Fahrzeug der beiden Jungen in Hameln stoppen. Die hatten zwar keine Waffe mehr bei sich, gaben aber zu, sie unter einem Stromkasten an einem Feldweg versteckt zu haben. Auch Munition fanden die Ermittler dort. (dpa)

Nico Buchholz
February 8, 2018 at 4:57 PM

Neun niedersächsische Museen mit Gütesiegel ausgezeichnet

Für die Qualität ihrer Arbeit haben neun Museen das Museumsgütesiegel Niedersachsen und Bremen erhalten. Bereits zum zweiten Mal ausgezeichnet wurden das Heimatmuseum Leer, das Museum Nienburg, die Domschatzkammer und das Diözesanmuseum Osnabrück, das Emslandmuseum Schloss Clemenswerth sowie das Hoffmann-von-Fallersleben-Museum in Wolfsburg. Neu dabei sind das Schlossmuseum Braunschweig, das Focke-Museum in Bremen, das Deutsche Pferdemuseum in Verden (Aller) und das Haus im Schluh in Worpswede. 
Wie die Niedersächsische Sparkassenstiftung am Donnerstag mitteilte, sind die Gütesiegel sieben Jahre lang gültig.Das Siegel wurde 2006 als gemeinsames Projekt vom niedersächsischen Kulturministerium, dem Museumsverband und der Stiftung initiiert. Seither wurden 117 Auszeichnungen vergeben. (dpa)
 
Markus Pöhlking
February 8, 2018 at 7:12 PM
Wir verabschieden uns für heute und wünschen Ihnen noch einen angenehmen Abend!
Markus Pöhlking
February 9, 2018 at 6:44 AM
Guten Morgen allerseits! Wir starten heute mit diesem Thema:

Prozess gegen 27-Jährigen nach Automatensprengung in Aschendorf

Ende Juli 2017 ist in Aschendorf im Eingangsbereich des Combi-Marktes ein Geldautomat der Ostfriesischen Volksbank (OVB) gesprengt worden. Nun muss sich einer der mutmaßlichen Täter vor dem Landgericht Osnabrück verantworten.
Foto: Hinrichs
 
Martina Grothe
February 9, 2018 at 6:45 AM

Wohnhaus in Flammen - Stall und Nebengebäude gerettet

Das Wohngebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens in Westerstede (Kreis Ammerland) ist abgebrannt. Das Gebäude sei nicht mehr zu retten gewesen, teilte die Polizei am frühen Freitagmorgen mit. Als die Feuerwehr eintraf, habe schon das ganze Gebäude gebrannt.

Die Bewohner hatten sich in Sicherheit gebracht, bevor das gesamte Haus am Donnerstagabend brannte. Ein Stall sowie ein Nebengebäude konnten gerettet werden, hieß es weiter. Bei dem Einsatz verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar. (dpa)
Martina Grothe
February 9, 2018 at 7:04 AM

Zu viele Rothirsche beißen Bäume im Harz kaputt

Immer mehr Rothirsche verursachen im Nationalpark Harz durch zerbissene junge Bäume irreparable Waldschäden. Deshalb sollen künftig mehr Tiere geschossen werden.
 
Für die kommende Jagdsaison sei geplant, knapp 900 Tiere zu erlegen, sagte die zuständige Fachbereichsleiterin der Nationalparkverwaltung, Sabine Bauling. Im laufenden Jagdjahr, dass Ende März zu Ende geht, wurden rund 740 Tiere geschossen, 50 mehr als im Vorjahr. (dpa)
 
Foto: dpa
 
Martina Grothe
February 9, 2018 at 8:00 AM
Martina Grothe
February 9, 2018 at 8:10 AM

Zugausfall: Friese zahlt 535 Euro für Taxen von Osnabrück nach Jever

„Mit einem Taxi nach Paris“ – wer kennt es nicht, das Lied von Felix De Luxe. Ganz so weit musste der Friese Detlef Pohl nicht mit dem Taxi fahren, doch die Fahrt von Osnabrück nach Jever für 535 Euro kann sich auch sehen lassen.
 
Ganz freiwillig hat der 67-Jährige das jedoch nicht gemacht: Die Nordwestbahn hatte ihn seiner Schilderung zufolge hängen lassen. Auf seinen Kosten wird Pohl wohl sitzenbleiben. mehr...
Foto: Beinke
 
Martina Grothe
February 9, 2018 at 9:25 AM
Martina Grothe
February 9, 2018 at 10:25 AM

Polizei fahndet mit Drohne nach Räuber

Trotz des Einsatzes einer Flugdrohne ist die Fahndung nach einem Spielhallenräuber in Hameln in der Nacht zum Freitag erfolglos geblieben.
 
Wie die Polizei mitteilte, hatte der Unbekannte, der sein Gesicht mit einer weißen Pantomime-Maske verhüllt hatte, kurz nach Mitternacht eine Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht, als diese gerade Feierabend machen wollte.
 
Der Räuber drängte die 52-Jährige zurück in die Spielhalle und verlangte Bargeld. Als die Frau in einem günstigen Moment den Alarmknopf drückte, flüchtete der Mann. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung setzte die Polizei eine Drohne der Feuerwehr ein, die unter anderem mit einer Wärmebildkamera für die Personensuche ausgerüstet ist. Trotzdem konnten die Fahnder den Flüchtigen nicht mehr aufspüren. (dpa)
Martina Grothe
February 9, 2018 at 10:53 AM

Hündin bei Frost in Delmenhorster Waldstück ausgesetzt

Die Mitarbeiter des Tierschutzvereins Delmenhorst und Umgebung (TSV) sind noch immer entsetzt. Am Montag ist wenige hundert Meter Luftlinie vom Tierschutzhof entfernt eine kleine Yorkshire-Mix-Dame im Wald gefunden worden – an einen Baum angebunden. An einem eisig kalten Tag. mehr..
Foto: Marc van der Velde
 
Martina Grothe
February 9, 2018 at 11:18 AM
Martina Grothe
February 9, 2018 at 11:18 AM
Martina Grothe
February 9, 2018 at 12:20 PM

„Ich wohne an der Ossensamstagsroute und das finde ich…“

Einige werden bleiben, einige werden fliehen - morgen ist Ossensamstag. Wer sind die Menschen, die an der Karnevalsumzugsroute leben und wie empfinden sie diesen Tag? Wir haben die Anwohner besucht. mehr...
 
Foto: Michael Gründel
 
Martina Grothe
February 9, 2018 at 12:58 PM

Spaziergänger rettet im Eis eingebrochenes Kind

In Buchholz hat ein zufällig vorbeikommender Spaziergänger einem im Eis eingebrochenen Sechsjährigen das Leben gerettet. Der Junge war auf den vereisten Teich im Stadtpark gegangen, um einen dorthin geflogenen Fußball zu holen, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte.
 
Das Eis war zu dünn, das Kind brach ein und verschwand wenige Sekunden später komplett unter der Wasseroberfläche. Ein 53-Jähriger reagierte blitzschnell, stieg in den Teich und arbeitete sich bis zur Unglücksstelle vor.

„Unter der Wasseroberfläche konnte er den Sechsjährigen ergreifen und dann zum Ufer zurückziehen", schilderte Polizeisprecher Jan Krüger den selbstlosen Einsatz des Mannes am Donnerstag. „Dabei hatte er selbst schon keinen Boden mehr unter den Füßen." Während der Bruder des verunglückten Buben nach Hause gelaufen war, um die Mutter zu holen, hatten andere Zeugen bereits die Feuerwehr alarmiert. In einem an dem Teich gelegenen Restaurant konnten sich das Kind und sein Lebensretter aufwärmen, bis die Rettungskräfte eintrafen.

„Der Sechsjährige kam vorsorglich ins Krankenhaus, konnte aber nach kurzer Untersuchung wieder entlassen werden", so Krüger. Nur durch das schnelle Handeln des 53-Jährigen sei das Kind unbeschadet davon gekommen. Der Retter zeigte sich bescheiden. „Er wurde von den Beamten nach Hause gebracht, um seine nasse Bekleidung wechseln zu können und bat darum, unerkannt bleiben zu dürfen." 
Martina Grothe
February 9, 2018 at 1:38 PM

Städtetag will Aufhebung von Flohmarktverbot an Sonntagen

Die Aufhebung des Flohmarktverbots an Sonn- und Feiertagen hat der niedersächsische Städtetag gefordert. Bei Floh- und Trödelmärkten gehe es nicht ausschließlich um wirtschaftlichen Profit, sie hätten vielmehr auch einen kulturellen und gesellschaftlichen Charakter, sagte Städtetagspräsident Ulrich Mädge am Freitag.

Der Landtag müsse deshalb eine Gesetzesgrundlage schaffen, damit Kommunen Flohmärkte auch an Sonn- und Feiertagen wieder genehmigen könnten.

Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hatte im vergangenen Jahr geurteilt, dass Floh- und Trödelmärkte, bei denen wirtschaftliche Interessen im Vordergrund stehen, an Sonn- und Feiertagen grundsätzlich unzulässig sind. Ausnahmen seien wie bei den Ladenöffnungsregelungen zulässig, etwa wenn es sich um eine das Umland prägende Traditionsveranstaltung handelt.

Ein Städtetagssprecher erklärte, dass bei einem Flohmarkt anders als bei einem verkaufsoffenen Sonntag nicht der Profit der Standbetreiber im Vordergrund stehe. Der Gesamtcharakter eines Flohmarktes sei ein anderer, allerdings dürften dort keine Neuwaren verkauft werden.

Foto: David Ebener
 
Martina Grothe
February 9, 2018 at 2:04 PM
Polizei stellte 1,4 Kilogramm Kokain auf A30 bei Osnabrück sicher
Die Autobahnpolizei Osnabrück hat am Mittwochnachmittag auf der A30 an der Abfahrt Hellern 1,4 Kilogramm Kokain bei drei Männern gefunden. Die Polizei nahm sie fest. mehr...
Foto: dpa
 
Martina Grothe
February 9, 2018 at 2:24 PM

Betrüger im Internet bringt Frau um 50 000 

Ein Betrüger hat eine 59 Jahre alte Frau aus Papenteich bei Braunschweig über das Internet um ihre gesamten Ersparnisse in Höhe von rund 50 000 Euro gebracht. mehr...
Foto: dpa
 
Martina Grothe
February 9, 2018 at 3:24 PM

OVG: Vorläufige Dienstenthebung wegen Dschungelcamp-Reise rechtens 

Die Mutter von RTL-Dschungelcamp-Teilnehmerin Nathalie Volk ist zu Recht vorläufig vom Dienst suspendiert worden. Damit darf die Studienrätin bis zum Abschluss des Disziplinarverfahrens gegen sie nicht mehr als Lehrerin arbeiten und bekommt nur noch einen Teil ihrer Bezüge. Das hat das niedersächsische Oberverwaltungsgericht am Freitag entschieden, wie eine Sprecherin mitteilte. (Az. 3 ZD 10/17)
Der 3. Senat wies Eilanträge der Lehrerin zurück. Anders als zuvor das Verwaltungsgericht in Lüneburg hielt der Senat am Ende eine Entfernung aus dem Beamtenverhältnis für wahrscheinlich. Das Vertrauen in Zuverlässigkeit und Integrität der Frau sei erschüttert.
„Seit der fünften Stunde des heutigen Tages unterrichtet sie nicht mehr", sagte ein Sprecher der Landesschulbehörde in Lüneburg der Deutschen Presse-Agentur nach der Entscheidung. Die Pädagogin hatte seit Jahresanfang nach einem Teilerfolg vor dem Verwaltungsgericht im Dezember wieder gearbeitet, aber an einer anderen Schule als zuvor.
Bis zur abschließenden Entscheidung über die Disziplinarklage hatte das Gericht auf ihren Antrag hin die Dienstenthebung sowie die Einbehaltung der Hälfte ihrer Dienstbezüge ausgesetzt. Die Landesschulbehörde hatte die Lehrerin zunächst im Januar 2017 vom Dienst suspendiert.
Die Lehrerin war Anfang 2016 trotz einer Krankschreibung mit zu den Dreharbeiten für die RTL-Sendung „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" nach Australien gereist. Die Staatsanwaltschaft Lüneburg wirft ihr den Gebrauch eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses vor. Zuvor hatte die Frau vergeblich einen Urlaubsantrag eingereicht.
Das Land Niedersachsen will die Lehrerin komplett aus dem Beamtenverhältnis entfernen. Die mündliche Verhandlung hat das Verwaltungsgericht Lüneburg für den 28. Juni angesetzt. Zuvor wird sich vom 22. Februar an das Landgericht Lüneburg mit dem Fall beschäftigen. Nachdem das Amtsgericht Soltau die Frau im vergangenen März zu einer Geldstrafe verurteilt hatte, legte die Verteidigung Berufung ein. Seine Mandantin sei tatsächlich krank gewesen, betonte der Anwalt.
Nadine Grunewald
February 9, 2018 at 4:54 PM

Zweijähriges Kind läuft auf Straße und wird schwer verletzt

Ein zwei Jahre alter Junge ist in Isernhagen in der Region Hannover von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, lief das Kind am Freitag auf eine Straße. Der 37 Jahre alte Fahrer eines Autos konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Das verletzte Kleinkind wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Nach den bisherigen Erkenntnissen war der Junge mit seiner Mutter unterwegs und lief in einem unbeobachteten Moment auf die Fahrbahn. (dpa)
Markus Pöhlking
February 9, 2018 at 5:16 PM

VW zieht mit Umtauschprämie 150 000 alte Diesel aus dem Verkehr

Der Volkswagen-Konzern hat mit seiner Umtauschprämie für alte Diesel-Autos einige Kunden von alternativen Antrieben überzeugen können. Jeder zwölfte Kunde, der die Prämie in Anspruch nahm, habe sich für ein Auto mit E-, Hybrid- oder Erdgasantrieb entschieden, teilte Volkswagen am Freitag mit. Sechs Monate nach Einführung der Prämie seien insgesamt rund 150 000 alte Diesel mit der Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4 aus dem Verkehr gezogen und verschrottet worden. Wegen der starken Nachfrage hatten die Konzernmarken VW, Audi, Seat, Skoda und VW Nutzfahrzeuge den Bonus für Altautos bis zum 31. März 2018 verlängert.
„Seit August 2017 haben sich mehr Kunden als erwartet in Deutschland entschlossen, die Umweltprämie des Volkswagen-Konzerns zu nutzen, um auf ein aktuelles Modell mit Euro-6-Norm umzusteigen", sagte Konzern-Vertriebschef Fred Kappler.
Daimler und BMW hatten ihre Prämien zuvor bis Ende Juni verlängert. Die nach dem Diesel-Gipfel im August angekündigten Prämien sind allerdings schwer miteinander vergleichbar. Volkswagen, Daimler, BMW und Opel hatten ihren Kunden außerdem kostenlose Updates an der Steuersoftware von potenziell bis zu 5,3 Millionen Autos der Schadstoffnormen Euro 5 und 6 zugesagt. (dpa)
Markus Pöhlking
February 9, 2018 at 6:40 PM

Mann stirbt in Braunschweig nach Brand in seinem Bett

Nach einem Brand in seinem Bett ist ein 48 Jahre alter Mann in Braunschweig gestorben. Wie es zu dem Feuer kam, war nach Angaben der Einsatzkräfte am Freitag noch unklar. Nachbarn hatten die Feuerwehr alarmiert, weil sie das Piepen eines Rauchmelders gehört hatten. Als die Löschkräfte eintrafen, fanden sie den 48-Jährigen mit schweren Verbrennungen auf der Erde neben seinem Bett liegen. Gebrannt hatten die Matratze und ein Teil des Bettes. Eine Heizdecke habe der Mann aber nicht gehabt, sagte ein Feuerwehrmann. Die Kriminalpolizei untersucht nun die genaue Brandursache. (dpa)
Markus Pöhlking
February 9, 2018 at 6:48 PM
Damit schließen wir den Niedersachsen-Ticker für heute und wünschen Ihnen einen Abend!
Markus Pöhlking
February 12, 2018 at 5:08 AM

Harz sucht nach Alternativen zum Wintersport 

Die Tourismusbranche im Harz sucht nach Alternativen zum klassischen Wintersportangebot. Alle Skigebiete setzten inzwischen auf Ganzjahreskonzepte, sagte Christin Wolgemuth vom Harzer Tourismusverband. „Ein toller Winter ist das I-Tüpfelchen. Das Gros der Übernachtungen findet aber außerhalb der Wintermonate statt." Viele Seilbahnen bringen Gäste auch im Sommer nach oben, zu Aussichtspunkten und Wanderwegen. Zahlreiche weitere Aktivangebote würden bereitgehalten, um das ganze Jahr Touristen anzulocken.
Foto: dpa
Conny Achenbach
February 12, 2018 at 6:31 AM

Städtetags-Präsident fordert Kostenausgleich für beitragsfreie Kita

Die gebührenfreie Kita soll in Niedersachsen kommen - schön für betroffene Eltern, weniger erbaulich für die Kommunen. Der Niedersächsische Städtetag hat da einige Forderungen, die Verhandlungen mit dem Land laufen. Mehr... 
 
Conny Achenbach
February 12, 2018 at 7:54 AM

Säure-Opfer bekommt Brief von Täter aus Gefängnis 

Zwei Jahre nach dem Säure-Anschlag auf eine junge Frau in Hannover hat die 29-Jährige immer noch große Angst vor der Entlassung des Täters aus der Haft. Mehr...
Foto: dpa
Conny Achenbach
February 12, 2018 at 9:38 AM

Skilangläufer verlieren im Harz die Orientierung

Ein glückliches Ende hat die stundenlange Suche nach einer Familie aus Hannover gefunden, die beim Skilanglauf im Harz die Orientierung verloren hatte. Mehr...
Conny Achenbach
February 12, 2018 at 12:23 PM

TUI Cruises erteilt Meyer Turku neuen Auftrag

Die Werft Meyer Turku, das Tochterunternehmen der Papenburger Meyer Werft, hat von der Hamburger Reederei TUI Cruises einen Auftrag zum Bau eines weiteren Kreuzfahrtschiffes erhalten.

TUI-Cruises-Pressesprecherin Godja Sönnichsen bestätigte auf Nachfrage unserer Redaktion einen Bericht der Nachrichtenagentur Reuters, wonach das Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 7“ im Jahr 2023 abgeliefert werden soll. Das neue Kreuzfahrtschiff soll 315 Meter lang werden und damit baugleich mit der „Mein Schiff 1“ sein, die derzeit in Turku entsteht und Platz für 2894 Passagiere haben. Ein weiteres Schwesterschiff, die „Mein Schiff 2“ wird Anfang 2019 abgeliefert. Mehr...

Nadine Grunewald
February 12, 2018 at 12:44 PM

Mit 161 Km/h im Emstunnel bei Leer erwischt

Die Polizei Leer/Emden hat am Montag eine Bilanz der Kontrollwoche gezogen, bei der vom 5. bis 10. Februar 2018 insgesamt 256 Fahrzeuge und 311 Personen kontrolliert wurden. Einen traurigen Spitzenwert erreichte ein Autofahrer, der mit 161 Km/h im Emstunnel erwischt wurde. Mehr...
Nadine Grunewald
February 12, 2018 at 12:58 PM

Glätte lässt Verkehr auf der Autobahn 38 stocken

Auf der A 38 bei Leinefelde in Richtung Göttingen steht der Verkehr nach mehreren Glätteunfällen. Zwischen Leinefelde und der Landesgrenze zu Niedersachsen sei für die Fahrzeuge derzeit kein Vorwärtskommen, teilte die Thüringer Autobahnpolizei am Montag mit. Grund sei eine sehr glatte Fahrbahn, auf der sich mindestens fünf Unfälle ereigneten. Zwei Lastzüge würden quer stehen, mehrere Fahrzeuge seien in den Graben oder in die Leitplanke gerutscht. Verletzt worden sei niemand.
Nadine Grunewald
February 12, 2018 at 3:12 PM

Dreifache Mutter erwürgt: Verteidiger beantragt Revision

Nach dem Prozess um den gewaltsamen Tod einer dreifachen Mutter aus Aurich hat ein verurteilter 28-Jähriger Revision eingelegt. Das sagte ein Sprecher des Landgerichts am Montag. Das Gericht hatte im Januar eine Haftstrafe von zwölf Jahren gegen den 28-Jährigen verhängt, weil er im Juni seine frühere Freundin erwürgt hatte. Seine drei Söhne im Alter von zwei, drei und vier Jahren ließ er danach mehr als zehn Stunden mit dem Leichnam der Mutter in der Wohnung allein. Der Verteidiger hatte neun Jahre beantragt, die Nebenklage wollte eine lebenslange Haftstrafe erreichen.
Nadine Grunewald
February 12, 2018 at 3:16 PM

Minister Tonne begrüßt Lösung für Bergen-Belsen-Beirat

​In der Diskussion um einen Sitz der AfD im Stiftungsrat der niedersächsischen Gedenkstätten trifft die jetzt geplante Lösung auf Zustimmung. Holocaust-Überlebende aus aller Welt hatten zuvor dagegen protestiert, dass nach dem Einzug der AfD in den niedersächsischen Landtag der Partei gesetzlich ein Sitz darin zusteht. Jetzt gibt es einen gemeinsamen Gesetzesentwurf von CDU, SPD, FDP und Grünen, wonach die Zahl der Landtags-Vertreter in dem Gremium auf vier reduziert werden soll - damit bliebe die AfD als kleinste Fraktion außen vor.
Der Vorschlag sei geeignet, um möglichen Verwerfungen im Stiftungsrat vorzubeugen, sagte Kultusminister Grant Hendrik Tonne, der für die niedersächsischen Gedenkstätten verantwortlich ist, der Deutschen Presse-Agentur. „Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass man sich offensiv mit der AfD auseinandersetzen muss, nur so lassen sich deren Positionen als populistisch und nicht umsetzbar entlarven", sagte der SPD-Politiker.
Nadine Grunewald
February 12, 2018 at 3:51 PM

Tierfreunde zählen wieder mehr Wintervögel in Niedersachsen

In niedersächsischen Gärten und Parks tummeln sich wieder mehr Wintervögel. „In diesem Jahr wurden landesweit rund 38 Vögel pro Garten gemeldet, im vergangenen Jahr waren es nur 34 Vögel", teilte der Naturschutzbund (Nabu) Niedersachsen am Montag mit. Der Haussperling wurde bei der gemeinsamen Zählaktion des Nabu mit dem bayerischen Landesbund für Vogelschutz (LBV) am häufigsten gesichtet. Auf Rang zwei und drei folgen die Kohl- und Blaumeisen.
Die höheren Zahlen dürften aber nicht über einen kontinuierlichen Abwärtstrend hinwegtäuschen, sagte Nabu-Sprecher Ulrich Thüre. „Der Rückgang häufiger Arten ist in vielen europäischen Ländern ein ernstes Problem und zeigt sich offensichtlich auch bei den Wintergästen in unseren Gärten."
Bei den zehn häufigsten Wintervogelarten ist der Rückgang laut Nabu bei den Amseln am stärksten. Fast ein Viertel weniger seien im Vergleich zum Vorjahr in Niedersachsen beobachtet worden. „Ein Grund dafür könnte der für diese Vögel tödliche Usutu-Virus sein, der in den Jahren 2016 und 2017 zu Ausbrüchen in immer mehr Teilen Deutschlands geführt hat", sagte Thüre. Für die Zählaktion „Stunde der Wintervögel" meldeten rund 14 600 Tierfreunde Zahlen aus 9700 Gärten in Niedersachsen.
Nadine Grunewald
February 12, 2018 at 4:23 PM

Unfall mit zehn Autos auf der A31 bei Haren

Zu einem Unfall mit zehn beteiligten Fahrzeugen ist es am Montagnachmittag auf der A31 bei Haren gekommen. Es kommt aktuell zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Emden.

Einer ersten Mitteilung der Polizei zufolge ereignete sich der Unfall gegen 15.10 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Haren. Zehn Autos stießen hier auf einer Strecke von 400 Metern zusammen. Die A31 ist in Richtung Emden derzeit gesperrt. Rettungskräfte versorgten die verletzten Personen.

Nadine Grunewald
February 12, 2018 at 5:24 PM

Mann sticht Security-Mitarbeiter bei Feier in den Bauch

Ein Mann hat bei einer Feier nach einem Karnevalsumzug in Nordhorn im Landkreis Graftschaft Bentheim einen Security-Mitarbeiter mit einem Messer schwer verletzt. Der Täter stach seinem Opfer das Messer in den Bauch, nachdem er nach einer Auseinandersetzung von dem Security-Mitarbeiter aus einem Partyzelt geführt werden sollte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Das Opfer kam mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. Der Angreifer flüchtete mit einem Fahrrad. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Nadine Grunewald
February 12, 2018 at 5:25 PM
Das war es für heute von uns. Wir wünschen Ihnen einen schönen Abend und würden uns freuen, Sie morgen wieder bei unserem Niedersachsen-Ticker begrüßen zu dürfen.
Nadine Grunewald
February 13, 2018 at 5:28 AM
Guten Morgen, liebe Leser!
Wir begrüßen Sie zur heutigen Ausgabe des Niedersachsentickers.
Corinna Berghahn
February 13, 2018 at 5:29 AM

Paracelsus-Kliniken legen Sanierungskonzept vor

 Der insolvente Klinikkonzern Paracelsus informiert am Dienstag seine Mitarbeiter am Standort Osnabrück über das dortige Sanierungskonzept. Die Krankenhausgruppe hatte kurz vor Weihnachten einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt.
Corinna Berghahn
February 13, 2018 at 5:29 AM

ThyssenKrupp: Betriebsrat stellt Minister Zukunftskonzept vor

Bei der Auseinandersetzung um die geplante Schließung des letzten ThyssenKrupp-Standortes in Emden sucht der Betriebsrat am Dienstag Unterstützung von Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) in Hannover. ThyssenKrupp Marine Systems will die Konstruktionsabteilung schließen und die 220 Jobs nach Hamburg und Kiel verlagern. Die Arbeitnehmervertreter haben dazu ein Alternativkonzept entwickelt. (dpa)
Corinna Berghahn
February 13, 2018 at 5:30 AM

Nur 3,5 Prozent aller Häftlinge über 60

Sollte der 96 Jahre alte frühere SS-Mann Oskar Gröning tatsächlich ins Gefängnis müssen, wäre er der mit Abstand älteste Häftling in Niedersachsen. Derzeit ist der älteste Mann in einer Justizvollzugsanstalt 83 Jahre alt, die älteste weibliche Gefangene ist 78 Jahre. Gröning wurde wegen Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen im Konzentrationslager Auschwitz zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Er soll zeitnah seine Haft antreten, ob und wann dies geschieht, ist aber offen.
In den vergangenen Jahren blieb die Zahl der älteren Häftlinge in niedersächsischen Gefängnissen relativ konstant, in anderen Bundesländern wie Sachsen gab es einen Anstieg. In Niedersachsen waren Ende 2017 nach Angaben des Justizministeriums 3,5 Prozent aller Gefangenen älter als 60 Jahre, insgesamt genau 167 Menschen. Ein Jahr zuvor waren es 169 gewesen, Ende 2014 waren es 170. (dpa)
Corinna Berghahn
February 13, 2018 at 5:30 AM

Rechtsextreme schüren verstärkt Hass im Internet

Zwar ist die Zahl der Rechtsextremisten in Niedersachsen weiter rückläufig, die Propaganda von Populisten aber nimmt im Internet immer mehr Raum ein. Sie schüren dort nach Beobachtungen des Verfassungsschutzes vor allem Hass gegen Fremde. Bei der rechtsextremen NPD hält der Mitgliederschwund an, auch rechte Kameradschaften haben schon lange als Sammelbecken ausgedient. Dafür haben sich in Nordost-Niedersachsen kaum bemerkt völkische Siedlungen in von Rechten aufgekauften Bauernhöfen etabliert. (dpa)
Corinna Berghahn
February 13, 2018 at 8:15 AM

Angeschossener schwebt weiter in Lebensgefahr

Ein angeschossener 24-Jähriger aus dem nordhessischen Sontra ist weiterhin in Lebensgefahr. Das teilte ein Sprecher der Polizei Kassel am Dienstagmorgen auf Anfrage mit. Am Sonntag war es auf offener Straße zu einem Streit zwischen dem 24-Jährigen und einem 44-jährigen Mann aus Göttingen gekommen. Dieser habe daraufhin plötzlich eine Waffe gezogen und mehrmals geschossen, teilte die Polizei weiter mit.
Das Opfer wurde im Bauch getroffen, schwer verletzt und musste im Krankenhaus in Eschwege operiert werden. Der mutmaßliche Schütze floh zunächst mit einem Auto, wurde dann aber in der Nacht zu Montag in Nordrhein-Westfalen nach einem Verkehrsunfall festgenommen. Das Motiv dürfte ersten Ermittlungen zufolge in familiären Streitigkeiten liegen, hieß es. (dpa)
Corinna Berghahn
February 13, 2018 at 8:15 AM

Brand in Lagerhalle bei Oldenburg

Bei einem Brand in einer Lagerhalle in Wardenburg bei Oldenburg ist am Montagabend ein Schaden von rund 35 000 Euro entstanden. Die Halle fing am Montagabend aus bisher ungeklärten Gründen Feuer, wie die Polizei mitteilte. Rund 110 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren an den Löscharbeiten beteiligt. (dpa)
Corinna Berghahn
February 13, 2018 at 9:37 AM

Tödlicher Unfall im Landkreis Osnabrück

Bei einem Unfall auf der Mindener Straße in Bohmte ist am Dienstagmorgen ein Autofahrer ums Leben gekommen. (mehr)
Corinna Berghahn
February 13, 2018 at 10:18 AM

Mutmaßliche Straftäter nach stundenlanger Suche gefasst

Nach stundenlanger Suche auch mit einem Hubschrauber hat die Polizei in der Nacht zu Dienstag in Göttingen zwei mutmaßliche Straftäter gefasst. Nach Angaben einer Polizeisprecherin waren die 20 und 31 Jahre alten Männer zu Fuß geflüchtet, als ihr Fahrzeug im Stadtgebiet kontrolliert werden sollte. In dem nicht zugelassenen Auto entdeckten die Beamten unter anderem mehrere gestohlene Nummernschilder, weiteres Diebesgut und Drogen. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen, sagte die Sprecherin. Ob die aus Duisburg und Erlangen stammenden Verdächtigen dem Haftrichter vorgeführt werden sollen, sei noch offen. (dpa)
Corinna Berghahn
February 13, 2018 at 10:49 AM

Entführung eines Reeders: Urteile rechtskräftig, Duo flüchtig

Im Fall der spektakulären Entführung eines Reeders aus Leer, der in einem Ferienhaus in Hatzum festgehalten worden war, sind nun zwei ergangene Urteile rechtskräftig. Zwei mutmaßliche Täter sind weiter auf der Flucht. (mehr)
Corinna Berghahn
February 13, 2018 at 11:01 AM

Unfall auf A31 

Auf der Autobahn 31 in Höhe Lathen in Fahrtrichtung Norden hat sich am Dienstagvormittag gegen 10.30 Uhr ein Unfall ereignet. (mehr)
Corinna Berghahn
February 13, 2018 at 11:49 AM

Zahl der Grippeerkrankungen steigt weiter

Kein Ende in Sicht: Auch in der vergangenen Woche haben sich viele Menschen mit der Influenza angesteckt. Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) registrierte 813 Neuerkrankungen. In der Vorwoche waren es mit 681 Fällen deutlich weniger Neuerkrankungen. (mehr)
Corinna Berghahn
February 13, 2018 at 12:33 PM

Firmengruppe übernimmt Deutsche See 

Der größte deutsche Fischverarbeiter Deutsche See wechselt den Besitzer. Die niederländisch-deutsche Fischunternehmensgruppe Parlevliet & Van der Plas übernimmt sämtliche Anteile an der Manufaktur in Bremerhaven. Das Bundeskartellamt muss der Übernahme noch zustimmen. Die beiden Eigentümer von Deutsche See hätten sich zu diesem Schritt entschieden, nachdem einer von ihnen im vergangen Jahr schwer erkrankt sei, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung der Unternehmen am Dienstag. Deutsche See soll als eigenständige Firma erhalten bleiben. An den 22 deutschen Niederlassungen mit mehr als 1700 Mitarbeitern sind den Angaben nach keine Veränderungen geplant.
Nadine Grunewald
February 13, 2018 at 2:38 PM

Regionalzug pendelt halbstündlich zwischen Hannover und Braunschweig

Zwischen Hannover und Braunschweig soll der Regionalexpress von Dezember diesen Jahres an halbstündlich statt wie bisher zumeist ein Mal pro Stunde pendeln. Damit sollen noch mehr Autofahrer zum Umstieg auf den Zugverkehr motiviert werden, teilte der Vorsitzende des Regionalverbands Großraum Braunschweig am Dienstag mit.
Bereits heute nutzen knapp 20 000 Fahrgäste werktags den Zugverkehr auf dieser Strecke. Auch Peine und Lehrte erhalten durch die Taktverdichtung ein weiter verbessertes Angebot im Nahverkehr. Wie schon der stündlich fahrende Zug zwischen Braunschweig-Hannover und Bielefeld-Rheine werden die zusätzlichen Züge von der Westfalenbahn gefahren.
Die Fahrplanverbesserungen sollen ohne erhebliche Mehrkosten möglich werden. Personal und Züge der Westfalenbahn werden effizienter eingesetzt, teilte der Regionalverband mit.
Nadine Grunewald


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN