Ehrung für Islamwissenschaftler Uçar erhält Bundesverdienstkreuz von Gauck

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bülent Uçar erhält am Donnerstag den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Foto: dpaBülent Uçar erhält am Donnerstag den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Foto: dpa

Osnabrück. Der Osnabrücker Islamwissenschaftler und Religionspädagoge Bülent Uçar wird am Donnerstag in Berlin von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

„Bülent Uçar leistet Pionierarbeit im Bereich der Islamischen Religionspädagogik, einem für das Zusammenleben in der Bundesrepublik zentralen Bereich“, heißt es zur Begründung auf der Homepage des Bundespräsidialamtes.UçarUçar gründete 2007 an der Universität Osnabrück das Zentrum für Interkulturelle Islamstudien. Er war maßgeblich an dessen Erweiterung zum Institut für Islamische Theologie beteiligt, das er auch leitet. „Bülent Uçar ist national wie international ein gefragter Ansprechpartner und Vermittler für Politik und Öffentlichkeit“, wird in der Begründung zur Auszeichnung hervorgehoben.

Er wirkte am Modellprojekt „ Weiterbildung von Imamen “ mit, unterstützte die Islamkonferenz des Bundesministers des Innern als Experte und wurde in die Arbeitsgemeinschaft „Deutschlands Selbstbild“ beim Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin berufen. Außerdem gründete der 38-Jährige das Avicenna-Studienwerk mit, ein Begabtenförderungswerk für sozial engagierte muslimische Studierende und Promovierende. Seit Gründung des Studienwerkes hat er das Amt des Vorsitzenden inne.

Ucar lebt in seiner Geburtsstadt Oberhausen. Seit Juni 2008 ist Bülent Uçar ordentlicher Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität Osnabrück. Zuvor war er unter anderem in Düsseldorf im nordrhein-westfälischen Ministerium für Schule und Weiterbildung im Referat für Integration tätig.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN