Geschichte für Laien Oldenburg: Archäologin setzt auf Verständlichkeit

Von

Spurensuche in Oldenburg: Am Waffenplatz wurden 2013 alte Kellergewölbe freigelegt. Foto: Ole RosenbohmSpurensuche in Oldenburg: Am Waffenplatz wurden 2013 alte Kellergewölbe freigelegt. Foto: Ole Rosenbohm

Oldenburg. Ihre Erkenntnisse aus Dokumentationen verschiedener Grabungsstellen haben Studenten in einem Buch zusammengetragen. Auf eine Wissenschaftssprache haben sie dabei verzichtet.

Als Bezirksarchäologin Jana Esther Fries als Dozentin mit einem Kurs begann, ein Buch über archäologische Ausgrabungen in Oldenburg zusammenzustellen, und dabei statt wissenschaftlicher Komplexität lieber auf Verständlichkeit Wert legen wol

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN