Keime in Eiswürfeln Besorgt über Handel mit Lebensmitteln im Internet

Intensive Überwachung: 1,8 Millionen Proben wurden im letzten Jahr im Oldenburger Landesamt für Verbraucherschutz untersucht. Foto: dpaIntensive Überwachung: 1,8 Millionen Proben wurden im letzten Jahr im Oldenburger Landesamt für Verbraucherschutz untersucht. Foto: dpa

Hannover. Niedersachsens Agrar- und Verbraucherminister Christian Meyer (Grüne) hat sich besorgt über den zunehmenden Handel mit Lebensmitteln im Internet geäußert.

Bei der Vorstellung des Verbraucherschutzberichts 2014 erklärte Meyer am Freitag in Hannover, auf diesem Sektor seien vermehrt unseriöse Händler aktiv, die auch nicht erlaubte Produkte wie etwa Sportlernahrung oder Nahrungsergänzungsmittel

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN