Besuch im Ausnahmezustand Hesepe: Ein Flüchtlingslager vor dem Kollaps


Osnabrück. Ursprünglich für 600 Bewohner ausgelegt, sind mittlerweile mehr als 3000 Menschen in der Erstaufnahmeeinrichtung Hesepe des Landes Niedersachsen untergebracht. Der Ausnahmezustand ist hier Dauerzustand.

„Welcome“, schallt es aus dem Zelt. Eine Hand winkt den Besucher heran, und schon steht er mittendrin im Ausnahmezustand. Bett an Bett, dazwischen Matratzen. Hier liegen sie nebeneinander, übereinander. Dazwischen Kleidung, Schuhe, Abfall.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN