Experten warnen vor Zerschlagung Professor Efthenakis: Nifbe ist unverzichtbar

Entscheidet über die Zukunft des Nifbe: Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic. Foto: David EbenerEntscheidet über die Zukunft des Nifbe: Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic. Foto: David Ebener

Hannover. Vor einer Expertenanhörung am Montag im Landtag haben führende Wissenschaftler vor einer Zerschlagung des „Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (Nifbe)“ gewarnt.

Um schriftliche Stellungnahmen waren unter anderen Professor Wassilios Fthenakis und Professorin Fabienne Becker-Stoll gebeten worden. Fthenakis, Mitgründer und 30 Jahre lang Direktor des Münchener Staatsinstituts für Frühpädagogik, gilt al

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN